10-stufiger Prozess der Geschäftsänderung

Unternehmensleiter und Mitarbeiter müssen in der Lage sein, neue Möglichkeiten zu verfolgen, die ein Unternehmen nutzen und letztendlich verändern. Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter, Prozesse und Systeme eines Unternehmens positiv zum Geschäftswandel beitragen. Wenn die Menschen, die hinter einem Unternehmen stehen, am Entscheidungsprozess beteiligt sind, sind sie eher bereit, Veränderungen zu akzeptieren, als sich dagegen zu wehren. Um geschäftliche Veränderungen umzusetzen, ist ein methodischer Ansatz erforderlich, um den Erfolg eines Projekts sicherzustellen.

Präsentiere eine Vision

Die Vision von Unternehmensveränderungen muss zu den Gesamtzielen des Unternehmens beitragen. In dieser Phase ist es eine gute Idee, Unternehmensleiter zu befragen, um Anregungen und Bedenken bezüglich der in Betracht gezogenen Unternehmensveränderung zu erhalten.

Analysieren Sie die wichtigsten Stakeholder

Kommunizieren Sie mit wichtigen Abteilungen oder Mitarbeitern über die geplante Geschäftsänderung. Machen Sie sich ein Bild davon, was die Bedürfnisse der verschiedenen Interessengruppen sind und woran sie sich beteiligen wollen.

Unternehmensführer ausrichten

Wenn Unternehmensleiter die Notwendigkeit von Veränderungen unterstützen und damit einverstanden sind, steigt der Projekterfolg, und bestimmte Schritte können sogar übersprungen werden. Regelmäßige Kommunikation mit Führungskräften über die laufenden Entwicklungen und den Status des Projekts.

Erstellen Sie einen Änderungsplan

Erstellen Sie einen Plan mit einem Zeitplan, der Aktivitäten, Meilensteine ​​und Ergebnisse enthält, die die gewünschten Geschäftsänderungen implementieren und das Unternehmen in einen neuen, verbesserten Endzustand versetzen.

Vermitteln Sie den Wert der Veränderung

Die Analyse der wichtigsten Stakeholder bestimmt, was die Abteilungen und Mitarbeiter wissen müssen und wie sie am besten kommunizieren können. Die Kommunikation sollte die Stakeholder über den Wert informieren, der durch die Geschäftsänderung geschaffen wird.

Erkennen Sie Early Change Adopters

Early Adopters sind in der Regel die ersten Mitarbeiter, die die Geschäftsänderung verstehen und übernehmen, und können auch andere Stakeholder schulen. Early Adopters können dabei behilflich sein, die Kommunikationskanäle offen zu halten und die Unterstützung der Interessengruppen in Anspruch zu nehmen, wenn sich der Wandel abzeichnet.

Unterstützungssystem erstellen

Ein Unterstützungssystem muss vorhanden sein, um den Wandel umzusetzen und die Mitarbeiter für neue Systeme und Prozesse zu schulen. Die verschiedenen Interessengruppen müssen ihre Bedürfnisse auf eine für sie relevante Weise erfüllen. Zum Beispiel können Mitarbeiter in der Verwaltung durch ein Online-Webinar geschult werden, während Mitarbeiter in der Produktion einen praxisorientierteren Ansatz benötigen.

Regeln festlegen

Regeln und Standards für die Geschäftsänderung stellen sicher, dass die Qualitätsstandards erfüllt werden und der Plan zur Geschäftsänderung die gesetzten Ziele erreicht. In den Regeln sollte festgelegt werden, wie Entscheidungen und Rollen und Verantwortlichkeiten der Stakeholder während der Implementierung getroffen werden.

Erhöhen Sie die Geschäftsausrichtung

Um eine Geschäftsveränderung vollständig zu realisieren, sollte das gesamte Unternehmen seinen Wert unterstützen und dazu beitragen. Menschen, Prozesse, Technologien und Systeme sollten die neuen Strategien und Prioritäten des Unternehmens widerspiegeln und umsetzen.

Risiko bewerten

Ermitteln Sie das Risiko, das mit der Geschäftsänderung einhergeht, und legen Sie fest, wie sie zu verwalten ist. Durchführung von Stakeholder-Umfragen zur Ermittlung der wichtigsten Risiken und möglichen Lösungen, die von den Stakeholdern implementiert und akzeptiert werden können.

Empfohlen

Gebote für elektrische Arbeit annehmen
2019
Erstellen benutzerdefinierter Schaltflächen in Microsoft Excel 07
2019
Geschäftsideen für Studenten
2019