10 Dinge, die zu beachten sind, wenn jemand gefeuert wird

Eine der schwierigsten und anstrengendsten Aufgaben eines Managers ist es, einen Mitarbeiter zu entlassen. Zu den Kündigungsgründen zählen die Inkompetenz der Person oder die Notwendigkeit eines Unternehmensabbaus in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Unabhängig von der Ursache gibt es Dinge, die Sie im Auge behalten können, um Ihnen zu helfen, die Unannehmlichkeiten zu überwinden und Ihren Stress zu reduzieren.

Bevor die Entscheidung getroffen wird

Es ist äußerst wichtig, die Due Diligence durchzuführen, bevor die Entscheidung getroffen wird, einen Mitarbeiter zu kündigen. Warnen Sie schriftlich, dass seine Leistung unbefriedigend ist. Es ist auch wichtig, Unterstützung und Zeit zur Verbesserung bereitzustellen.

Alle Interaktionen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollten mit Daten aufgezeichnet werden. Kopien unbefriedigender Leistungsüberprüfungen sollten eingereicht werden, um eine Klage wegen ungerechtfertigter Kündigung zu verhindern.

Vorbereitung auf die Besprechung

Wenn es eine Gewerkschaft gibt, laden Sie den Gewerkschaftsvertreter ein, an dem Treffen teilzunehmen.

Wenn die Möglichkeit besteht, dass der Arbeitnehmer zurückgetreten werden kann, muss ein Rücktrittsschreiben bereit sein, damit der Arbeitnehmer unterschreiben kann, um zu vermeiden, dass das Warten auf die Vorbereitung des Schreibens abgewartet wird.

Halten Sie alle praktischen Details bereit. Zum Beispiel wissen Sie, wann der letzte Tag des Mitarbeiters sein wird, und Details zu geschuldeten Urlaubszahlungen oder Abfindungspaketen.

Die Wichtigkeit der Probe

Es ist hilfreich zu üben, was Sie sagen werden, besonders Ihre Eröffnungszeile. Etwas wie "Es tut mir leid, aber wie Sie wissen, waren wir mit Ihrer Leistung nicht zufrieden", ist eine direkte Einführung in das, was folgen wird.

Ihre Kommentare sollten kurz sein. Der Arbeiter wird wahrscheinlich unter Schock stehen und wird nicht in der Lage sein, alle Informationen aufzunehmen.

Es ist hilfreich, Details zu relevanten Informationen, wie zum Beispiel Abfindungszahlungen, schriftlich zu präsentieren, damit sie diese später lesen kann, wenn sie sie annehmen kann.

Die emotionale Seite

Jemanden zu entlassen, ist sehr schwierig und unangenehm, aber für den Mitarbeiter ist es verheerend, selbst entlassen zu werden, selbst wenn er hätte Warnungen und andere Disziplinarverfahren sehen müssen. Denken Sie daran, dass sich sein Leben plötzlich verändert hat und sein Selbstwertgefühl gerade einen schweren Schlag erlitten hat. Sei menschlich und sage auf sanfte Weise alles, was du brauchst. Jetzt ist es nicht an der Zeit, ihn zu beschimpfen und sich zu verteidigen, indem er seine Mängel aufführt. Ihm das Ablassen zu ermöglichen und Gewebe für die Tränen bereit zu haben, hilft. Nimm seine Bedrängnis nicht persönlich. Es ist eine gute Idee, jede Unterstützung zu bieten, die Sie können, beispielsweise ein Referenzschreiben, in dem mögliche Stärken hervorgehoben werden.

Schadenskontrolle

Planen Sie, wie die verbleibenden Angestellten die Arbeit des entlassenen Angestellten abdecken oder ob ein Ersatz eingestellt wird. Wenn eine Person entlassen wird, könnte der Rest des Personals befürchten, dass auch ihre Arbeitsplätze in Gefahr sind. Halten Sie sich daher so schnell wie möglich an einem Treffen ab, um der Gruppe die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze zu geben und die Ängste aller zu zerstreuen.

Empfohlen

So bauen Sie für Keynote gleichzeitig mehrere Bilder auf
2019
Wie kann man verhindern, dass Leute Sie auf Craigslist markieren?
2019
Bilder in InDesign verknüpfen
2019