5 Komponenten von Multimedia

Zeit für den heutigen Lateinunterricht! Das Wort Multimedia stammt von zwei lateinischen Wurzeln, Multi und Media: Multi-, was mehrere oder viele bedeutet, und Medien-, das heißt in der Mitte. Diese Multimediadefinition sagt uns, dass Materialien im Internet oder in Ihren Geschäftspräsentationen verschiedene Kommunikationsformen beinhalten, um den Sender und den Empfänger zu verbinden (d. H. In der Mitte zu sein). Wie jeder Multimedia-Entwickler weiß, besteht ein Multimedia-System aus mindestens zwei und möglicherweise allen der folgenden Kommunikationsarten.

Textmaterialien

Text führt uns zurück zu den Anfängen des Internets, um geschriebene Nachrichten zwischen Forschern hin und her zu schicken. Tatsächlich führt uns das ein bisschen weiter zurück, da so ziemlich jedes Büro-Memo, das je geschrieben wurde, hauptsächlich aus Text bestand, der vielleicht aus einem anderen Medium besteht. Text ist immer noch ein primärer Weg, um Informationen zu übermitteln, obwohl dies heutzutage der Fall ist Wird auch verwendet, um andere Kommunikationsformen zu ergänzen, beispielsweise eine Textbeschreibung eines Fotos.

Fotografien und andere Standbilder

Illustrationen sind vielleicht die älteste Form von Medien, die zumindest bis zu den prähistorischen Gemälden an Höhlenwänden zurückreichen, die an verschiedenen Orten der Welt zu finden sind. Die Druckerei von Gutenberg in den 1400er Jahren ermöglichte die Massenverteilung von Multimedia-Arbeiten, die sowohl Text als auch Bilder enthielten. Das Wachstum der elektronischen Kommunikation hat dazu geführt, dass ältere Kommunikationsformen nur für Text mit Fotos und Bildern verbessert werden können. Kleine Bilder wie Miniaturbilder oder Symbole werden häufig als visueller "Einstiegspunkt" für größere Bilder oder detailliertere Informationen verwendet.

Text und Bilder kombinieren sich manchmal in einer einzigen Form, da viele Softwareprogramme das Erstellen von Textart-Texten erleichtern. Diese Form der Beschriftung kombiniert ein starkes visuelles Element.

Audiodateien

Ihre Website oder Präsentation kann durch das Einfügen von Audiodateien Ton von musikalischen Hintergründen zu gesprochenen Erklärungen hinzufügen. Sogar Digitalkameras, eine im Wesentlichen bildbasierte Technologie, wurden heutzutage so konstruiert, dass sie auch Ton aufnehmen können. Viele Audiodateien werden komprimiert, wodurch die Dateigröße reduziert wird, ohne die Klangqualität erheblich zu beeinträchtigen. Komprimierte Dateien benötigen weniger Speicherplatz und werden schneller übertragen, wenn sie über das Internet oder an lokale Systeme übertragen werden.

Videopräsentationen

Das Video zeigt bewegte Bilder und kombiniert in der Regel Bild und Ton für ein überzeugendes Multimedia-Erlebnis. Natürlich können Videos auch Text enthalten, der oft als Bildunterschrift für gesprochene Wörter oder als Text in einem Bild erscheint, wie bei einer Folienpräsentation. Videodateien sind einige der speicherintensivsten Multimediaanwendungen, aber durch clevere Streaming-Methoden können sie im täglichen Gebrauch praktisch eingesetzt werden.

GIFs und andere Formen der Animation

Animierte Dateien belegen einen Mittelweg zwischen Standbildern und Videos. Bei GIFs, einer Abkürzung für Grafikbilddateien, handelt es sich insbesondere um kleine Dateien, die ein einzelnes Bild darstellen oder schnell eine Folge von wenigen Bildern darstellen, um das Aussehen einer Bewegung zu erzeugen.

Spitze

  • Übliche Dateitypen sind:

    • Nur Text: TXT

    • Text mit anderen Elementen: DOC, DOCX, PDF

    • Abbildungen: JPG, PNG, TIF, BMP

    • Audio: MP3, WAV, WMA

    • Video: AVI, WMV, FLV, MOV, MP4

    • Animation: GIF, FLV

Empfohlen

Personaleinsatzplanung
2019
So fügen Sie einen Facebook-Feed in Joomla ein
2019
Teambuilding-Aktivitäten für große Gruppen
2019