501 (c) Organisationsdefinitionen

Eine 501 (c) -Organisation wird vom Internal Revenue Service (IRS) der USA als gemeinnützig anerkannt. Aufgrund dieses Status ist die Organisation nicht verpflichtet, alle oder einen Teil ihrer Einnahmen vom Staat zu entrichten. Um den Status der Steuerbefreiung zu erhalten, muss die Organisation zu einem klar definierten Zweck gegründet worden sein und über Statuten verfügen, die beschreiben, wie ihre Aktivitäten diesen Zweck unterstützen.

Organisationsdefinitionen

In „Publikation 557: Steuerbefreiungsstatus für Ihre Organisation“ definiert der IRS 27 Organisationskategorien, die für den Steuerbefreiungsstatus in Frage kommen, wobei jede mit einer Referenznummer identifiziert wird. Zum Beispiel sind brüderliche Gesellschaften in der Beschreibung von 501 (c) (8) definiert, während gemeinnützige Friedhöfe unter 501 (c) (13) beschrieben sind.

Arten von Aktivitäten

Zusätzlich zu einer der 27 definierten Kategorien muss die Organisation für mindestens einen der folgenden Zwecke eingerichtet werden: zu Bildungs-, religiösen, literarischen, gemeinnützigen oder wissenschaftlichen Zwecken. Organisationen, die zur Prüfung der öffentlichen Sicherheit eingerichtet wurden, können sich ebenfalls qualifizieren. Jede Organisation, die den Status 501 (c) beantragt, muss nachweisen, dass ihre Aktivitäten auf diesen Organisationszweck beschränkt sind und diesem entsprechen, wie in den Statuten beschrieben. In der Publikation 557 beschreibt der IRS diesen Beweis als „organisatorischen Test“.

Struktur

Um den 501 (c) -Status zu erhalten, muss eine Organisation als Körperschaft, Stiftung, Fonds oder Gemeinschaftskammer rechtmäßig gegründet und anerkannt sein. Beispielsweise könnte eine gemeinnützige Kindertagesstätte, deren Gesellschaftsvertrag beim zuständigen staatlichen Organ (normalerweise der Körperschaftsabteilung des Büros des Staatssekretärs) hinterlegt ist, den Steuerbefreiungsstatus 501 (c) beim IRS. Partnerschaften und Einzelpersonen können sich nicht für den Steuerbefreiungsstatus 501 (c) qualifizieren.

Überlegungen

Die Vermögenswerte einer Organisation, die den Status 501 (c) erhalten hat, können nur zur Erreichung des Zwecks der befreiten Organisation im Sinne ihrer Satzung verwendet werden. Einzelpersonen können im Namen der Organisation finanziell für ihre Arbeit entschädigt werden, die Einzelpersonen können jedoch kein organisatorisches Vermögen besitzen. Diese Anforderung bedeutet, dass bei einer Auflösung der Organisation ihre Vermögenswerte nicht auf die in der Organisation beteiligten Personen aufgeteilt werden können. Stattdessen müssen die Vermögenswerte für einen anderen steuerfreien Zweck verwendet werden.

Leistungen

Der steuerbefreite Status bietet 501 (c) Organisationen und Spendern Vorteile, die den Zweck der Organisation unterstützen möchten. Spender können Beiträge von ihrem zu versteuernden Bundeseinkommen abziehen, was sie zu Spenden anregt. Die Organisation ist von der Zahlung der Einkommensteuer auf alle oder einen Teil ihrer Einkünfte befreit, wodurch das zur Verfügung stehende Geld erhöht wird, um den Zweck der Organisation zu erreichen. Steuerbefreite Organisationen können häufig auch Zuschüsse und andere Finanzierungsquellen beantragen, die nicht für gewinnorientierte Einrichtungen verfügbar sind.

Empfohlen

So berechnen Sie den Gewinn und Verlust für Security Guard Services
2019
Die Vorteile einer Telefonanlage in einem kleinen Unternehmen
2019
So schalten Sie Ihre Pix Twist ein
2019