7 Elemente der Printwerbung

Printwerbung umfasst Verkaufsbroschüren, Coupons, Flyer, Visitenkarten, Werbetafeln und Anzeigen in Zeitschriften und Zeitungen. Verwenden Sie dieses Medium erfolgreich, indem Sie zunächst das Werbeziel definieren, Ihre Zielgruppe identifizieren und Ihre Botschaft fokussieren. Die Kosten für gedruckte Werbung können den Nutzen leicht überwiegen. Verschwenden Sie sie also niemals. Jedes der sieben Elemente der Printwerbung muss die Effektivität Ihrer Anzeige steigern.

Kopieren und Textelemente

Die Kopie oder der Text muss in einer klaren, präzisen und fokussierten Sprache kommunizieren. Beginnen Sie mit einer Überschrift, die die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht, Interesse an Ihrem Produkt weckt und Ihre Botschaft prägnant übermittelt. Potentielle Kunden haben nur Sekunden, um Ihre Werbetafel zu lesen.

Auch in Broschüren oder Katalogen sollten Sie die Textdokumentation kurz und auf den Punkt bringen. Fügen Sie die Firmenunterschrift bei - Ihr identifizierender Slogan und / oder Ihr Logo. Verwenden Sie Schriftarten (Schriftarten), die Ihre Nachricht ergänzen und leicht lesbar sind.

Illustration und grafische Elemente

Symbole für Fotografie, Illustration und Logos wie Nike Swoosh wecken das Interesse an jeder Anzeige. Integrieren Sie diese grafischen Elemente in Ihre Überschrift und kopieren Sie sie für maximale Wirkung. Eine Studie der Texas State University hat gezeigt, dass Bildern mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird als Worten und menschlichen Modellen, die in Zeitschriftenanzeigen am stärksten berücksichtigt werden.

Dies gibt den Wert der Verwendung von Modellen an, die Ihrer Zielgruppe entsprechen oder ansprechen, um eine unmittelbare Verbindung zwischen Ihrem Produkt / Ihrer Dienstleistung und Ihrem potenziellen Kunden herzustellen. Eine Inkonsistenz zwischen Ihrer Überschrift und Ihrer Illustration wird den Zuschauer verwirren und die Auswirkungen der Anzeige verringern.

Farbe vs. Schwarzweiß

Farbdruck kostet mehr als Schwarzweiß. Beim Vollfarbdruck werden für jede Seite vier Druckfarben und vier Durchgänge durch die Druckmaschine verwendet. Der Zweifarbendruck ist eine günstigere Farboption, die für einige Anwendungen geeignet ist.

Layout der endgültigen Anzeige

Beim Layout werden alle Elemente zusammengefügt, um die endgültige Anzeige zu erstellen. Ihr Layout benötigt einen zentralen Punkt - in der Regel das Bild oder die Überschrift -, auf dem die Augen der Leser landen können. Die Leerräume, Grafiken und Textelemente sollten sie durch die Kopie zur Signatur des Unternehmens führen. Passen Sie das endgültige Layout in jedem Detail an das endgültige gedruckte Erscheinungsbild der Anzeige an.

Größe und Form

Die Gebühren für Zeitungen und Zeitschriften richten sich nach der Anzeigengröße. Die genauen Abmessungen können je nach Publikation variieren, werden jedoch als Bruchteil einer Seite berechnet. Spezielle Standorte, wie das hintere Cover, kosten mehr. Verwenden Sie die geeignete Größe und Form, die mit dem Zweck und dem Image des Unternehmens verknüpft ist, für nicht veröffentlichte Printwerbung.

Papier und Tinte

Wählen Sie für Print-Anzeigen, die nicht in Zeitschriften oder Zeitungen erscheinen, Papier mit einer Zusammensetzung, einem Gewicht und einer Oberfläche, die sich positiv auf Ihr Werbebild auswirken. Traditionelle Tinten enthalten flüchtige organische Verbindungen. Erwägen Sie die Verwendung von Tinten auf Sojabasis, wenn diese das gewünschte Ergebnis liefern.

Platzierung der Werbung

Wo Sie Ihre Printwerbung platzieren, beeinflusst den Erfolg. Ein Autoteilehändler wird mit einer Anzeige in einem Automobilmagazin oder einem klassifizierten Bereich mehr Antwort erhalten als in einem Modemagazin. Durch Direktwerbung werden E-Mails effektiver generiert als durch Zeitschriftenanzeigen.

Empfohlen

So berechnen Sie den Gewinn und Verlust für Security Guard Services
2019
Die Vorteile einer Telefonanlage in einem kleinen Unternehmen
2019
So schalten Sie Ihre Pix Twist ein
2019