7 Gewohnheiten von typischen schlechten Führungskräften

Ein Unternehmen kann sich unter der Führung eines guten Managers entwickeln und hervorheben. Umgekehrt können ein Unternehmen und seine Mitarbeiter Gründer sein und durch einen schlechten Manager leiden. Viele unterdurchschnittliche Manager weisen gemeinsame Merkmale auf. Wenn Sie sieben Gewohnheiten von schlechten Managern erkennen können, haben Sie die Möglichkeit, eine Führungssituation zu verbessern.

Verdeckt und zurückhaltend

Die Führung eines Unternehmens unter dem Deckmantel der Geheimhaltung führt zu angespannten und unbequemen Mitarbeitern. Manager, die nicht offen mit den Mitarbeitern kommunizieren, schaffen ein Umfeld der Nervosität und Angst. Das regelmäßige Zurückhalten von Informationen, um einen Vorteil zu schaffen, führt zu Ressentiments.

Flüchtig und emotional

Emotionsausbrüche und ärgerliches Reagieren auf Probleme sind keine effektiven Wege, um Mitarbeiter zu führen. Manager, die mangelnde emotionale Kontrolle zeigen, schaffen eine Atmosphäre von Stress und Anspannung in einem Unternehmen. Die Mitarbeiter werden sich aus Angst vor Ausbrüchen nicht wohlfühlen und sich frei fühlen können.

Unschlüssig und Waffeln

Ein Manager, der leicht herumbläst und mit der leisesten Brise dahintreibt, fördert eine angespannte Arbeitsumgebung. Das Wechseln von Ideen, das Ändern von Zielen und das Umdrehen von Prioritäten sind ein Markenzeichen für schlechtes Management. Die Mitarbeiter werden sich nicht sicher fühlen, dass sie Aufgaben und Projekte verstehen, und sie fühlen sich möglicherweise motiviert.

Misstrauen und Vorsicht

Ein Misstrauen, das vom Management ausgeht, wird zweifellos eine unruhige Atmosphäre unter den Mitarbeitern fördern. Ein Manager, der regelmäßig die Überzeugung beweist, dass Mitarbeiter Ziele nicht erreichen oder nicht erreichen können - mit Taktiken des Mikromanagements oder mit einer verdächtigen Haltung -, lädt Mitarbeiter dazu ein, das Wachstum ihrer Mitarbeiter zu unterbieten.

Negativ und Antagonistisch

Negativität am Arbeitsplatz erstickt Mitarbeiter. Anstatt Mitarbeiter mit positivem Feedback zu ermutigen und zu motivieren, motivieren Manager, die regelmäßig feindselige und negative Bemerkungen machen, ihre Mitarbeiter nicht zur Leistung.

Anklagend und richterlich

Das Geld zu überreichen und andere zu beschuldigen, anstatt Verantwortung zu übernehmen, wird niemals eine positive Atmosphäre am Arbeitsplatz schaffen. Ein Manager, der keine Situation untersucht und Verantwortung für Mängel übernimmt, kann kein Vertrauen und Respekt von den Mitarbeitern aufbauen. Wenn die Mitarbeiter keine Anerkennung und keine Anerkennung für ihre Leistungen erhalten, verpassen die Manager die Möglichkeiten zur Motivation und Förderung des Wachstums.

Selbstgefällig und egoistisch

Manager, die immer richtig und klug sein müssen, wirken arrogant. Wenn Mitarbeiter einen Manager wahrnehmen, der sich selbst, seine Wünsche und persönlichen Ziele über die Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeiter stellt, fühlen sich die Mitarbeiter oft entwertet und reduziert.

Empfohlen

Favoriten von Ihrem Desktop importieren
2019
So installieren Sie Google Chrome auf einer externen Festplatte
2019
So werden Sie Walmart-Anbieter
2019