Buchhaltung Business Skills

Rechnungswesen ist der Prozess der Erfassung, Berichterstattung und Interpretation von Finanzinformationen. Wirtschaftsprüfer verfügen häufig über eine spezifische Ausbildung und Erfahrung in Bezug auf die finanziellen Aspekte des Geschäftsumfelds. Während viele Wirtschaftsprüfer eine spezifische Ausbildung oder Zertifizierung in der Buchhaltungsbranche haben, können Einzelpersonen in dieser Branche möglicherweise ohne Buchführungsunterricht arbeiten. Buchhaltungskompetenzen können durch die Arbeit in einer Buchhaltungsumgebung und durch Einbeziehen verschiedener geschäftlicher oder finanzieller Funktionen erlernt werden. Durch das Entwickeln von kaufmännischen Fähigkeiten im Bereich Buchhaltung werden Einzelpersonen häufig im Geschäftsumfeld gerüstet.

Technisch

Technische Rechnungslegungskompetenzen stellen ein spezifisches Wissen dar, das Einzelpersonen über das grundlegende Verständnis des Rechnungslegungsablaufs haben. Diese Fertigkeiten umfassen normalerweise das Verstehen von Lastschriften und Gutschriften, Journalbuchungen, Hauptbuch- oder Journalsystemen, das Berechnen von Formeln für die technische Buchhaltung, die Entwicklung von internen Kontrollen und verschiedene andere Buchhaltungsfähigkeiten. Buchhalter müssen möglicherweise auch technische Buchführungsfähigkeiten in Bezug auf ein bestimmtes Unternehmen oder eine Branche erlernen. In jeder Branche gibt es häufig eine Reihe von Rechnungslegungsvorschriften, die Unternehmen auf der Grundlage nationaler Rechnungslegungsstandards anwenden.

Je nach Karriereweg müssen Buchhalter möglicherweise auch Buchführungsfähigkeiten erlernen. Zu den Management-Accounting-Fähigkeiten zählen Kostenverteilung, Produktionsbudgets, Prognosen, Break-Even-Analysen und Kosten-Volumen-Gewinn-Analysen. Das Management Accounting hat zwar einige Ähnlichkeiten mit regulären Accounting-Kenntnissen, enthält jedoch auch einige Funktionen in der Buchhaltung.

Grundlegend

Grundlegende Kenntnisse im Rechnungswesen sind die Attribute, die die Buchhalter benötigen, wenn Sie in einem Geschäfts- oder Rechnungswesen arbeiten. Diese Fähigkeiten umfassen den Umgang mit Kollegen, die Verwaltung der Arbeitszeit, die Teilnahme an Besprechungen, die Präsentation von Informationen zur Buchführung an Vorgesetzte oder Vorgesetzte sowie die Korrespondenz mit Personen außerhalb des Unternehmens. Diese Fähigkeiten sind wichtig, da die Buchhaltung in der Regel zeitabhängig ist und zu bestimmten Jahreszeiten sehr anspruchsvoll sein kann. Buchhalter müssen in der Lage sein, einen ordnungsgemäßen Workflow für ihre Arbeit zu erstellen und die für jedes Projekt aufgewendete Zeit zu verwalten. Der Ablauf am Monatsende oder Jahresende ist in der Regel der Fall, wenn Einzelpersonen fundamentale Grundkenntnisse ausüben und die Rechnungslegungsfunktionen zeitnah abschließen müssen.

Interpretierend

Interpretierende Fähigkeiten sind ein wichtiger Bestandteil der Fähigkeiten im Rechnungswesen. Wirtschaftsprüfer müssen in der Lage sein, Informationen vorzubereiten, sich mit anderen Personen zu treffen, um finanzielle Konzepte zu diskutieren und die Auswirkungen von Buchführungsentscheidungen auf das Unternehmen zu interpretieren. Einzelpersonen müssen möglicherweise auch die aktuellen Rechnungslegungsgrundsätze überprüfen und festlegen, wie Finanzinformationen vom Unternehmen behandelt werden sollen. Die Möglichkeit, technische Rechnungslegungsstandards zu überprüfen und zu interpretieren, hilft dem Buchhalter, interne und externe Geschäftspartner mit genauen Finanzinformationen zu versorgen. Wirtschaftsprüfer müssen diese Informationen auch intelligent mit Wirtschaftsprüfern oder staatlichen Aufsichtsbehörden besprechen können, um zu erklären, warum sie mit Informationen auf eine bestimmte Weise umgehen.

Empfohlen

5 Teams, die jedes Unternehmen benötigt
2019
Kann es einen rechtlichen Vertrag geben, bevor die Finanzierung genehmigt wird?
2019
Vorteile und Nutzen der klassischen Managementtheorie
2019