Die Vorteile von Corporate Sinking Funds

Ein kleines Unternehmen, das als Unternehmen tätig ist, kann Anleihen ausgeben, um Geld für seine Geschäftstätigkeit zu beschaffen. Zwischen der Gesellschaft und dem Investor besteht eine Vereinbarung über die Rückzahlung von Kapital und Zinsen am Fälligkeitstag. Einige Anleihevereinbarungen enthalten sinkende Fonds. Bei einem sinkenden Fonds muss das kleine Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt eine bestimmte Anzahl von Anleihen zurückzahlen oder jedes Jahr einen Teil der Anleihe zurückziehen, bis die Schuld vollständig zurückgezahlt ist. Ein sinkender Fonds bietet Kleinunternehmern und Investoren mehrere Vorteile. Das Verständnis von sinkenden Fonds kann kleinen Unternehmen und Anlegern helfen, sie zu ihrem Vorteil einzusetzen.

Zieht Investoren an

Die Möglichkeit, Investoren für den Kauf von Anleihen zu gewinnen, hängt in hohem Maße von der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens ab. Viele Anleger betrachten kleine Unternehmen mit einer hohen Verschuldung als eine riskante Anlage und verlangen möglicherweise eine hohe Rendite oder entscheiden sich nicht für den Kauf der Anleihen des Unternehmens. Ein Fonds für Unternehmenssenken zieht Investoren an, weil er Gläubigern einen gewissen Schutz bietet. Sinkende Mittel ermöglichen es Unternehmen, die Höhe ihrer Schulden durch Rückzahlung oder Einlösung von Anleihen zu kontrollieren. Ein kleines Unternehmen, das seine Schulden unter Kontrolle hat, ist weniger dazu in der Lage, seine Obligationenverpflichtungen zu erfüllen. Eine geringe Ausfallwahrscheinlichkeit zieht Investoren an.

Niedrigerer Zinssatz

Kleine Unternehmen mit schlechter Bonität müssen den Anlegern in der Regel höhere Zinssätze für Anleihen zahlen, um das Risiko auszugleichen, das Anleger bei einer Anlage in das Unternehmen eingehen. Hohe Zinssätze können den positiven Cashflow eines Unternehmens behindern. Ein sinkender Fonds ermöglicht es dem kleinen Unternehmen, den Anlegern einen niedrigeren Zinssatz anzubieten, da der sinkende Fonds die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens verbessert. Ein niedrigerer Zinssatz bedeutet, dass das Unternehmen weniger Geld für Zinsaufwendungen entrichtet, was zu einem höheren Nettoertrag und Cashflow führt. Unternehmen sind auf ausreichende Cashflows angewiesen, um ihre Geschäfte betreiben zu können.

Finanzielle Sicherheit

Wenn ein Unternehmen einen sinkenden Fonds aufbaut, legt es Geld auf einem separaten Konto ab, um seine Anleihen zurückzuziehen oder zurückzuzahlen. In einigen Fällen kann ein Unternehmen mit finanziellen Problemen konfrontiert sein, die seine Fähigkeit zur Rückzahlung seiner Schuldverpflichtungen gegenüber Anlegern gefährden. Ein kleines Unternehmen kann sich vor unsicheren wirtschaftlichen Zeiten schützen, weil sein Geld auf einem Sonderkonto für den sinkenden Fonds angelegt wird. Zu wissen, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass ein Unternehmen seine Gläubiger zurückzahlen wird, ist für Anleiheinvestoren ein Anreiz, Anleihen eines Unternehmens zu erwerben.

Steuer- und Kapitalertragsvorteile

Der Internal Revenue Service ermöglicht es Unternehmen, Zinszahlungen an Gläubiger abzuziehen. Steuerabzüge erhöhen den Cashflow. Ein Unternehmen kann die Steuerersparnis als finanziellen Hebel zur Finanzierung eines Teils der jährlichen Tilgungsfondszahlung verwenden. Ein weiterer Vorteil eines sinkenden Fonds besteht darin, dass ein Unternehmen Kapitalgewinnvorteile erhalten kann. Wenn ein Unternehmen eine Anleihe zurückzieht, kann es eine Kapitalgewinntransaktion verbuchen, wenn es die Anleihe auf dem offenen Markt zu einem niedrigeren Preis als dem Buchwert der Anleihe gekauft hat.

Empfohlen

So finden Sie einen Mentor im Musikgeschäft
2019
So blockieren Sie Hotmail-Kontakte
2019
Ideen für günstiges und kostenloses Marketing
2019