Vorteile und Nachteile von Flextime

Flextime bezieht sich auf die Arbeitszeit der Mitarbeiter außerhalb der üblichen 9 bis 5 Geschäftszeiten. Dank flexibler Zeitpläne können Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeiten ihre Arbeit beginnen und beenden, jedoch während der Arbeitszeit eine festgelegte Anzahl von Stunden einhalten. Ein Arbeitgeber kann eine Gleitzeit obligatorisch machen oder ein Mitarbeiter kann aus persönlichen Gründen einen flexiblen Zeitplan anfordern. Abhängig von den Anforderungen der Organisation haben Gleitzeitpläne Vor- und Nachteile.

Abdeckung steigt

Flextime-Zeitpläne sind vorteilhaft, da sie es den Arbeitgebern ermöglichen, die Abdeckung über die üblichen Arbeitszeiten hinaus zu erhöhen. Dank flexibler Zeitpläne können Arbeitgeber die Servicestunden verlängern, da die Organisation nun in der Lage ist, den Personalbedarf zu decken. Arbeitgeber sparen zudem Überstundenkosten mit einer Gleitzeitplanung. Anstatt Überstunden für einen Mitarbeiter zu zahlen, der außerhalb seines Zeitplans arbeitet, um den Personalbedarf zu decken, erhält ein Gleitzeitarbeiter einen regulären Lohn.

Personalwartung

Ein möglicher Nachteil der Gleitzeitplanung ist die mangelnde Beaufsichtigung von Mitarbeitern, die nicht überdurchschnittlich viele Stunden arbeiten. Die meisten Mitglieder des Managements arbeiten nach üblichen 9- bis 5-Wochen-Zeitplänen von 40 Stunden. Flextime-Mitarbeiter arbeiten daher häufig unter begrenzter Aufsicht. Eine mangelnde Mitarbeiteraufsicht könnte dazu führen, dass die Unternehmensrichtlinien wie Verspätung oder Missbrauch elektronischer Kommunikation nicht eingehalten werden. Die mangelnde Überwachung kann auch zu Problemen führen, wenn ein Kundenproblem auftritt und kein Mitglied der Geschäftsleitung zur Lösung des Problems zur Verfügung steht.

Betriebskosten

Durch die Einplanung von Mitarbeitern während nicht-traditioneller Stunden werden die Betriebskosten eines Arbeitgebers erhöht. Wenn zum Beispiel eine Organisation 24 Stunden am Tag arbeitet und nicht von 8 bis 22 Uhr, muss der Arbeitgeber die Strom- und Erdgaswärme zusätzlich 10 Stunden pro Tag aufrechterhalten. Die während dieser Zeit erzielten Gewinne reichen möglicherweise nicht aus, um die gestiegenen Betriebskosten zu decken.

Zeiteinteilung

Flextime-Zeitpläne haben Vor- und Nachteile aus Sicht des Zeitmanagements. Auf der einen Seite könnte Flextime Schwierigkeiten beim Planen von Schulungen und Besprechungen verursachen. Flextime könnte auch die Kommunikation zwischen den Büros beeinträchtigen. Andererseits könnten flexible Arbeitszeitpläne Arbeitgeber dazu zwingen, ein ausgeklügeltes Zeiterfassungssystem zu implementieren, um die Mitarbeiterplanung einzuhalten, die Pünktlichkeit zu überwachen und die Einhaltung der Zeitpläne zu überwachen.

Empfohlen

Die wichtigsten Punkte für die Verwaltung eines Restaurants
2019
So steigern Sie das Betriebsergebnis
2019
Wie kann eine Organisation Veränderung und Innovation optimal verwalten?
2019