Affiliate-Marketing-Tracking-Tools

Affiliate-Marketing ist ein Vertriebssystem für kleine Unternehmen, in dem Online-Vermarkter Webseiten, E-Mail, Webseitenanzeigen, Suchmaschinenergebnisse und andere Methoden verwenden, um den Verkehr auf eine andere Website zu leiten, normalerweise um einen Verkauf zu tätigen. Im Gegensatz zum Marketing für physische Geschäfte, bei denen es schwierig ist, den Kunden zu ermitteln, wie er den Kunden zum Laden gebracht hat, bietet die Internettechnologie viele Tools, mit deren Hilfe Partner-Vermarkter den Datenverkehr verfolgen können, den sie auf andere Websites leiten.

Verkehrswerkzeuge

Partner-Vermarkter richten häufig Websites und Blogs ein, um den Datenverkehr zu ihrer Partnerhost-Site zu lenken. Die Überwachung des von Ihnen generierten Datenverkehrs ist wichtig, und Google Analytics ist eines der am häufigsten verwendeten Tools zur Verkehrsüberwachung. Es ist für Google-Konten kostenlos und bietet Tools zum Nachverfolgen und Analysieren von Inhalten, Anzeigen, sozialen Medien und Conversions. Die letzte davon ist eine wichtige Messung ("Metrik"), die anzeigt, wann ein Nutzer eine Aktion ausgeführt hat, z Kauf oder Anmeldung für eine E-Mail-Liste. Diese Daten sind wichtige Instrumente, die kleinen Unternehmen dabei helfen, wichtige Kennzahlen für das Affiliate-Marketing zu ermitteln und zu interpretieren.

Verkehrsmetriken

Affiliate-Vermarkter verfügen über viele Kennzahlen, die als Tools zur Nachverfolgung der Reichweite und Wirksamkeit ihrer Kampagnen verwendet werden können. Impressionen - wie oft eine Bannerwerbung angezeigt wird - sind eine gängige Kennzahl für das Affiliate-Marketing in kleinen Unternehmen. Durch Klicks wird gemessen, wie oft die Anzeige oder der Link von einem Konsumenten ausgewählt wird. Die Anzahl der Verkäufe zeichnet nach, wie oft ein Nutzer einen Kauf getätigt hat, und der Umsatz ist das Geld, das aus diesen Verkäufen erzielt wird. Während Conversions häufig als Umsatz betrachtet werden, können bei Conversions auch andere Aktionen gezählt werden, z. B. das Anmelden bei einer Mailingliste oder das Herunterladen eines E-Books.

Metrikanalyse

Obwohl Rohdaten wichtig sind, müssen diese Daten verarbeitet werden, um als Instrument zur Verfolgung Ihres Affiliate-Marketings verwendet zu werden. Wenn Sie die Anzahl der Klicks durch die Anzahl der Impressionen teilen, erhalten die Vermarkter eine Klickrate. Diese zeigt, mit welcher Rate Ihre Anzeigen oder Links ausgewählt werden. Vermarkter können auch die Conversion-Rate verfolgen - die Conversions, beispielsweise den Umsatz, geteilt durch die Anzahl der Klicks. Das Ergebnis pro Klick zeigt an, wie viel Provision pro Klick gezahlt wurde. Der durchschnittliche Auftragswert ist der Umsatz geteilt durch die Anzahl der erzielten Verkäufe.

Andere Tools für die Verkehrsmetrik

Google AdWord und AdSense erfassen den Verkehr durch die Anzeigen, die auf Ihrer Website platziert oder auf einer anderen Website gekauft wurden. Bezahlte Services bieten Affiliate-Vermarktern noch gründlichere Tools für die Analyse des Datenverkehrs. Dazu gehören Wordtracker, der nachverfolgt, welche Keywords die besten Ergebnisse erzielen, und Clicky, das Analysedaten für kleine Unternehmen liefert und die Ergebnisse in Echtzeit anzeigt. Kleine Unternehmen, die Affiliate-Marketing einsetzen, sollten zunächst die kostenlosen Tools nutzen. Möglicherweise sind jedoch kommerzielle Tools erforderlich, um die Kapitalrendite zu steigern.

Empfohlen

Beeinflusst ein Manager die Ethik?
2019
So berechnen Sie den anfänglichen Aufwand
2019
So adressieren Sie einen Brief für die Werbung
2019