Hintergrundprüfung und Beschäftigung

In der schnelllebigen und globalisierten Geschäftswelt von heute sind Hintergrundprüfungen zu einem wichtigen Instrument geworden, mit dem Arbeitgeber die Identität, Erfahrungen und akademischen Nachweise von Bewerbern prüfen. Sie werden als besonders wichtig erachtet, um Kandidaten auf staatliche und andere Hochsicherheitspositionen zu prüfen. Je wichtiger die im Unternehmen oder der Organisation angebotene Rolle ist, desto tiefer ist die Hintergrundprüfung in der Regel.

Arten von Prüfungen

Zu den häufigeren Hintergrundüberprüfungen gehören Strafregister, Fahrunterlagen, Ausbildungsnachweise und Arbeitszeugnisse. diese sind relativ leicht zugänglich. Bei einer eingehenderen Überprüfung werden möglicherweise die Kredithistorie eines Antragstellers, die Liste der Sexualstraftäter sowie die Durchsuchung des Patriot Act geprüft. Sie können den Hintergrund eines Bewerbers auch durch Tests während des Interviews überprüfen, in denen er die Fähigkeiten und Branchenkenntnisse beurteilt und die Ausbildung und frühere Berufserfahrung in Frage stellt. Laut Privacy Rights Clearinghouse nutzen immer mehr Arbeitgeber Social-Networking-Sites, um Informationen über Bewerber zu erhalten.

Gesetze

Das Fair Credit Reporting Act regelt die Verbreitung von Verbraucherberichten durch externe Verbraucherberichtsstellen. Laut Privacy Rights Clearinghouse gelten diese Gesetze jedoch nicht "in Situationen, in denen der Arbeitgeber die Hintergrundprüfung intern durchführt". In vielen Bundesstaaten gibt es eigene Gesetze und Arbeitsgesetze, die die Berichterstattung von Verbrauchern regeln, wie das kalifornische Investigative Consumer Reporting Agencies Act. Bundes- und Landesgesetze erfordern Hintergrundprüfungen für bestimmte Jobs. Beispielsweise verlangen die meisten Staaten kriminalpolizeiliche Überprüfungen für alle, die mit Kindern, älteren Menschen oder Behinderten arbeiten.

Pros

Laut einer von ADP Screening and Selection Services durchgeführten Studie aus dem Jahr 2008 wiesen 50% der durchgeführten Hintergrundüberprüfungen von Stellenbewerbern aus dem Einzelhandel auf Diskrepanzen zwischen den in Bewerbungen und Lebensläufen gemeldeten Bildungs- und Arbeitshistorien sowie den Angaben der Quellen hin. Acht Prozent der geprüften Bewerber hatten ein Vorstrafenregister, und neun Prozent hatten zuvor einen Antrag auf Schadensersatz gestellt. Die Verwendung von Hintergrundüberprüfungen bei Einstellungsverfahren kann das Unternehmen vor künftigen Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Einstellung von Fahrlässigkeit schützen, das Vermögen des Unternehmens schützen und die Öffentlichkeitsarbeit schützen und die aktuellen Mitarbeiter in ihrem Arbeitsumfeld sicher fühlen.

Cons

Hintergrundprüfungen können teuer sein. Die Preise reichen von 10 US-Dollar für einen einfachen Hintergrund-Check bis zu 300 US-Dollar für einen umfassenden Check für einen Executive-Kandidaten. Die bei einer Überprüfung erhaltenen Informationen können auch falsch sein - Bürodaten können falsch, falsch gelesen oder falsch interpretiert werden. Einige Menschen finden die Verwendung von Hintergrund-Checks als Verletzung ihrer persönlichen Freiheiten, und Unternehmen laufen Gefahr, hochqualifizierte Kandidaten zu verletzen. Hintergrundprüfungen können auch zum Ausschluss qualifizierter und verantwortungsbewusster Kandidaten führen, deren negative Überschreitungen vor Jahren, vielleicht in ihrer Jugend, aufgetreten sind.

Tipps

Wenn Sie in Ihren Einstellungsverfahren Hintergrundprüfungen durchführen möchten, entwickeln Sie diese einheitlich und wenden Sie sie an. Dies ist die ethische Sache, die zu tun ist, und wird die Möglichkeit von Diskriminierungsklagen gegen Ihr Unternehmen einschränken. Um sich vor Stereotypisierung und Befangenheit bei Einstellungsverfahren zu schützen, erstellen Sie eine Liste mit disqualifizierenden Beschäftigungsfaktoren, bevor Sie eine Hintergrundprüfung durchführen, und halten Sie sich an sie, wenn Sie sich auf Stellen bewerben.

Empfohlen

Beeinflusst ein Manager die Ethik?
2019
So berechnen Sie den anfänglichen Aufwand
2019
So adressieren Sie einen Brief für die Werbung
2019