Unternehmensforschung als Instrument zur Entscheidungsfindung

Wenn Sie ein Unternehmen leiten, wissen Sie vielleicht mehr oder weniger über Ihre Einschränkungen - Sie wissen, was Sie wissen, Sie sind sich ziemlich sicher, was Sie nicht wissen, Sie machen sich Sorgen, was Ihnen völlig unbekannt ist, Sie müssen es aber kennt. Anstatt in einem luftleeren Raum oder in einer Leugnung zu arbeiten, können Sie Unternehmensforschung als Hilfsmittel verwenden, um Entscheidungen zu treffen, um einen blühenden, lebensfähigen Handel sicher zu lenken. Unternehmensforschung, auch als Marktforschung bezeichnet, ist ein Werkzeug oder ein Prozess, bei dem Informationen zusammengeführt werden, um Ihre Abläufe intelligent zu steuern.

Verwendet für die Geschäftsforschung

Die Marktforschung kann Fragen zu einer Vielzahl von Themen beantworten, von der Beherrschung der Branchentrends, der Bestimmung neuer Produkte zur Entwicklung und Bereitstellung auf dem Markt oder der Entscheidung, an welchem ​​Standort eine Verkaufsstelle angesiedelt werden soll, bis hin zu einem besseren Verständnis der Anforderungen der Kunden Halten Sie sie Ihrem Geschäft treu.

Sekundärdaten

Verwenden Sie sekundäre Daten über eine Branche oder einen Markt als effektiven Weg, um eine klarere Lage zu erreichen oder später die Grundlagen für detailliertere Forschungsarbeiten zu legen. Informieren Sie sich in den US-Volkszählungsdaten nach demografischen Merkmalen der Bevölkerung und in Fachzeitschriften nach Branchentrends. Verwenden Sie Ressourcen in Ihrer Community für lokalisierte Daten. Unternehmen in Houston können beispielsweise das Houston Business Archive der Federal Reserve Bank of Dallas oder die Greater Houston Partnership, zu der die Handelskammer und die wirtschaftliche Entwicklung zählen, nachschlagen.

Hauptforschung

Manchmal hat Ihr Unternehmen Probleme, die zu spezifisch sind, um Antworten in der Öffentlichkeit zu finden. Sie müssen Primärforschung durchführen. Primärforschung umfasst "Ex-post-facto" -Studien, z. B. Beobachtungsforschung oder Meinungsumfragen, und experimentelle Entwürfe, die eine "Labor" -Verprobung zur Suche nach Alternativen zu der derzeitigen Annahme, unter der Sie arbeiten, suchen. Die Forschung kann sich als qualitative Arbeit erweisen, z. B. eine kleine Anzahl von Tiefeninterviews oder Fokusgruppen, um ein tieferes Verständnis eines Problems zu erhalten, oder quantitative Arbeit, die Ergebnisse liefert.

Forschung in die Entscheidungsfindung integrieren

Die Informationen, die bei Ihrer Suche aufgedeckt wurden, sollten Aufschluss über die Fragen geben, auf die das Management Antworten benötigt, aber es entscheidet nicht über die Vorgehensweise für Sie. Sie müssen immer noch die Beweise der Marktforschung gegen interne Finanz- und Betriebsdaten abwägen. Außerdem müssen Sie Ihre Branchenerfahrung, Ihren Geschäftssinn und Ihre Intuition in die richtige Richtung lenken.

Einschränkungen

Beachten Sie beim Aufrufen von Sekundärdaten oder beim Durchführen von Primärrecherchen, dass Fehler die Wirksamkeit des Tools beeinträchtigen können und tatsächlich mehr Schaden anrichten als nützen. Planungsfehler können das Projekt sabotieren, indem versucht wird, das falsche Problem zu lösen, oder mit einem schlechten Vermessungsdesign. Fehler bei der Sammlung können das falsche Publikum übersehen, falsche Fragen stellen oder ungenaue Antworten aufzeichnen. Analysefehler können sich mit den falschen statistischen Tools einschleichen, die lediglich die Antwortdaten manipulieren, anstatt die Bedeutung zu erkennen. Ein Fehler bei der Berichterstellung kann zu Verzerrungen führen, die die Informationen basierend auf vorgefassten Begriffen falsch interpretieren, anstatt aufzuklären, was die Fakten tatsächlich bedeuten.

Empfohlen

Deaktivieren der automatischen Großschreibung in Word
2019
Was sind die Schlüsselkomponenten eines Ethik-Kodex in der Wirtschaft?
2019
Mikromanagement vs. Projektmanagement
2019