Können Sie ohne Handelsrechnung exportieren?

Wenn Sie Produkte in Ihrem Unternehmen exportieren möchten, werden Sie mit kommerziellen Rechnungen bestens vertraut. Obwohl für den erfolgreichen Export mehr als ein paar verschiedene Dokumente erforderlich sind, kann die Handelsrechnung die wichtigste sein, da sie verschiedenen Zwecken dient. Wenn Sie planen, regelmäßig Waren zu exportieren, wird durch eine Rechnungsvorlage sichergestellt, dass Sie die erforderlichen Artikel hinzufügen, damit Ihre Waren im Ausland ankommen und Sie für den Verkauf bezahlt werden.

Rechnung an den Kunden

Beim Export dient die Handelsrechnung als Schlussrechnung für den Kunden, der Ihre Produkte in sein Land importiert. Der Rechnungsbetrag ist der Betrag, den der Kunde an Sie zahlen wird. Bevor Sie die Handelsrechnung erstellen und versenden, verwenden Sie eine Pro-Forma-Rechnung, um dem Kunden Preisinformationen zur Verfügung zu stellen. Mit der Handelsrechnung in der Hand kann Ihr Kunde zu seiner Bank gehen, um die Zahlung an Sie zu autorisieren, wenn Sie das typische Akkreditiv-Zahlungssystem für den Export von Waren verwenden.

Erforderlich vom Zoll

Die Zollbestimmungen des Landes verlangen, dass die Handelsrechnung die Werte für die von Ihrem Kunden importierten Produkte enthält. Die Rechnungen werden zur Berechnung der Einfuhrzölle und -gebühren verwendet. Aus Ihrer Sicht lässt der ausländische Zoll Ihr Produkt nicht ohne eine Handelsrechnung begleiten. Sie fügen die Rechnung nicht tatsächlich der Sendung bei, sondern übermitteln sie dem Importagenten, den Sie und Ihr Kunde im Empfängerland verwenden.

Ausführliches Dokument

Eine Handelsrechnung für den Export kann neben dem Käufer Ihrer Produkte und den von ihm gezahlten Preisen viel mehr Informationen enthalten. Die Rechnung kann Bankdaten, Zahlungsbedingungen und Versandinformationen enthalten, z. B. wer die Versandkosten trägt. Andere Elemente können sein, welche Währung zur Bezahlung der Waren verwendet wird und wer zusätzliche Gebühren entrichtet, die aufgrund von Export- oder Importregeln entstehen. Die Handelsrechnung muss von Ihnen, dem Absender, mit Ihrem gedruckten Namen und Ihrer Berufsbezeichnung unterschrieben werden.

Länderspezifische Rechnungsdetails

Das Land, in das Sie exportieren, erfordert möglicherweise einige Ergänzungen zu der typischen Handelsrechnung. Das Land verfügt möglicherweise über ein eigenes Rechnungsformular, das häufig als Zollrechnung bezeichnet wird, oder verlangt Kopien Ihrer Handelsrechnung, die in die Sprache des Einfuhrlandes übersetzt werden. Ihr Spediteur oder Importeur im Inland informiert Sie darüber, welche zusätzlichen Rechnungsartenformulare Sie benötigen, um Ihre Exporttransaktion abzuschließen.

Empfohlen

Vorteile und Nachteile des E-Mail-Marketings
2019
Wie mache ich meine eigene Parfümlinie mit Training?
2019
Grundlegende Vertraulichkeitsvereinbarungen für Mitarbeiter
2019