Müssen 1099 für die Werbung ausgegeben werden?

Um zu überprüfen, ob Unternehmen angemessene Einnahmen und Abzüge für ihre Steuererklärungen melden, verlangt der Internal Revenue Service, dass alle Unternehmen ein 1099-MISC-Formular für qualifizierte Transaktionen ausstellen. Ob Ihr Unternehmen einen 1099-MISC für Werbekosten ausstellen muss, hängt davon ab, wie viel und welche Art von Geschäft für die Werbedienstleistungen bezahlt wurde.

Mindest-Zahlungsschwelle

Die IRS erfordert nicht die Ausgabe eines 1099-MISC für jeden Einkauf, den ein Unternehmen tätigt. Die Steuervorschriften fordern vielmehr einen 1099-MISC nur für Zahlungen, die 600 USD pro Jahr übersteigen. Dieser Schwellenwert kann erreicht werden, wenn ein Einzelkauf 600 USD übersteigt oder der kumulierte Wert aller Transaktionen mit dem Verkäufer 600 USD übersteigt. Niedrige Werbekosten, z. B. Visitenkarten oder kostengünstige Anzeigen in einem klassifizierten Teil einer Zeitung, erfordern daher möglicherweise nicht die Ausgabe eines 1099-MISC, wenn dies in diesem Jahr die einzigen Einkäufe des Verkäufers waren.

Unternehmensbefreiung

Die größte Ausnahme von den 1099-MISC-Regeln gilt für Transaktionen mit Unternehmen. Für die IRS ist es nicht erforderlich, dass Ihr Unternehmen einen 1099-MISC ausgibt, wenn der Verkäufer eine Körperschaft ist, selbst wenn die Einkäufe den Schwellenwert von 600 USD überschreiten. Daher erfordern Werbekosten, die an ein nationales Rundfunkfernsehnetz oder an Unternehmensberater für Werbung gezahlt werden, keine Ausgabe eines 1099-MISC.

Empfohlen

Gebote für elektrische Arbeit annehmen
2019
Erstellen benutzerdefinierter Schaltflächen in Microsoft Excel 07
2019
Geschäftsideen für Studenten
2019