So sprechen Sie einen anderen Mitarbeiter an, der längere Mittagspause nimmt

Mitarbeiter, die längere Mittagspausen einnehmen, können zwar Manager frustrieren, sie können jedoch auch die Arbeitsmoral verringern, wenn Probleme nicht rechtzeitig behoben werden. Mitarbeiter können diese Straftäter als über den Regeln liegend wahrnehmen; Dies kann effektiv dazu führen, dass sich beide Parteien entfremdet fühlen. Ken Blanchard und Spencer Johnson, Autoren von "The One Minute Manager" zufolge, interessiert sich ein erfahrener Manager sowohl für die Täter als auch für die Menschen sowie für die Ergebnisse des korrigierenden Verhaltens.

1

Erwartungen am Arbeitsplatz umsetzen und modellieren. Eine wichtige Rolle in der Führung ist es, entsprechend dem gewünschten Verhalten zu handeln. Oft verstoßen Mitarbeiter gegen Regeln, weil sie sich der Vorschriften nicht bewusst sind, sie glauben, dass die Regeln unwichtig sind, oder es besteht ein nichtstimmiger Bedarf oder Umstand, Arbeitsplatzfeindlichkeit oder Burnout am Arbeitsplatz.

2

Bieten Sie eine Gelegenheit für eine ehrliche und sichere Kommunikation, wenn Sie das Thema zuerst ansprechen. Seien Sie aufrichtig in Ihrem Wunsch, das Problem zu verstehen und zu korrigieren. Beobachten Sie die Körpersprache und reagieren Sie nach Bedarf.

3.

Klären Sie die Wichtigkeit von Mittagspausen. Diskutieren Sie, wie sich ein ausgedehntes Mittagessen negativ auf die Mitarbeiter und die Organisation auswirkt. Erklären Sie auch, dass Sie den Mitarbeiter für seinen Beitrag und seine Zeit schätzen.

4

Stellen Sie konkrete und aussagekräftige Fragen, um die Wurzel des Problems zu erlernen, insbesondere wenn es sich um einen neuen Arbeitsplatz handelt. Es ist wichtig, das zugrunde liegende Problem zu verstehen, damit es auf gesunde Weise gelöst werden kann. Laut zahlreicher Studien sind die Mitarbeiter oft eher motiviert als wertgeschätzt als durch Geld.

5

Besprechen Sie, was der Mitarbeiter für eine rechtzeitige Mittagspause benötigt. Stellen Sie kurze, aufschlussreiche Fragen.

6

Arbeiten Sie an der Lösung mit. Durch die Zusammenarbeit können Sie die Bindungen am Arbeitsplatz stärken.

7.

Setzen Sie geeignete Ziele. Es ist wichtig, diese Ziele zu artikulieren und zu diskutieren. Gehen Sie nicht davon aus, weil dies in einem Arbeitsplatzhandbuch oder einer Orientierung beschrieben wurde, die der Mitarbeiter kennt und die Richtlinien verinnerlicht hat.

8

Loben Sie, wenn Sie sehen, dass das Mittagessen genau befolgt wird. Seien Sie genau und aktuell. Laut Blanchard und Johnson ist die Diskussion, wie Sie sich durch diese Verhaltensänderung fühlen, ein wichtiger Aspekt effektiven Lobens.

9

Verweisen Sie den Mitarbeiter, wenn Sie keine Verbesserung sehen. Tun Sie dies rechtzeitig und seien Sie konkret. Dieser Schritt kann als Diskussion oder als mündliche oder schriftliche Warnung implementiert werden.

10

Dokumentieren Sie alle Korrekturmitteilungen und Ergebnisse für die Mitarbeiterakte.

Spitze

  • Behandeln Sie Probleme am Arbeitsplatz, sobald Sie auf Sie aufmerksam werden. Eine verminderte Arbeitsmoral kann sich ergeben, wenn die Mitarbeiter die Instanz als anhaltenden Mangel an Gerechtigkeit betrachten.

Empfohlen

So erhalten Sie Ihr Unternehmen bei Google verlinkt
2019
Was ist die IRS-Abschreibungsmethode für Gewerbeimmobilien?
2019
Liste und Beschreibung von vier Methoden, die zum Herstellen einer Verbindung zum Internet verwendet werden
2019