Wie kündige ich an, dass jemand ein Unternehmen verlässt und zurücktritt?

Wenn jemand Ihr Unternehmen verlässt, ist es wichtig, so schnell wie möglich eine Ankündigung zu machen. Die Information anderer Mitarbeiter, Branchenführer und Kunden über den Rücktritt erleichtert es Ihrem Unternehmen und seinen Kunden, sich auf die Veränderung einzustellen und voranzukommen. Der Inhalt der Bekanntmachung hängt von den Umständen ab, einschließlich der Frage, ob die Abreise freiwillig ist und ob bereits jemand benannt wurde, der die Verantwortung des Arbeitnehmers übernimmt.

Spitze

  • Die Personalabteilung Ihres Unternehmens hat wahrscheinlich ein Protokoll, das eingehalten werden muss, wenn jemand zurücktritt. Es ist eine gute Idee für Vorgesetzte und Manager, diese Richtlinie zu überprüfen, um sie vorzubereiten. Jede Ankündigung innerhalb des Unternehmens oder außerhalb des Unternehmens sollte den Personalrichtlinien entsprechen.

Betrachten Sie die Umstände

Der Begriff "Rücktritt" kann in verschiedenen Situationen verschiedene Dinge bedeuten:

  • Ein Mitarbeiter kann sein Amt niederlegen, um einen neuen Job anzunehmen oder sich auf Familienpflichten zu konzentrieren.

  • Die Angestellte ist möglicherweise mit dem Job unzufrieden und hat sich entschieden, das Land zu verlassen, obwohl sie keine konkreten Pläne hat, was sie nach dem Ausscheiden tun wird.
  • Die Umstände haben Sie gezwungen, die Position des Mitarbeiters vollständig zu beseitigen oder jemanden mit einer anderen Fähigkeit zu suchen. Seine Leistung ist in Ordnung, aber Sie sind entweder gezwungen, Personal abzubauen, oder der Mitarbeiter passt nicht mehr gut in Ihr Unternehmen.

  • Sie sind mit der Leistung der Mitarbeiterin unzufrieden und haben sich entschieden, ihre Beschäftigung zu beenden. Aus Rücksicht auf die zukünftigen beruflichen Perspektiven des Mitarbeiters gestatten Sie ihr den Rücktritt, anstatt entlassen zu werden.

Die Umstände können unterschiedliche Ansätze erfordern

Die Umstände des Rücktritts können unterschiedliche Ansätze für eine Bekanntmachung erfordern. Wenn der Rücktritt freiwillig ist und der Mitarbeiter das Unternehmen zu guten Bedingungen verlässt, kann es sinnvoll sein, die Ankündigung zu verschieben, bis der Mitarbeiter die Möglichkeit hat, mit seinem Team und Kunden zu sprechen. Der Inhalt der Mitteilung kann auch die Art der Abreise widerspiegeln und weitere Informationen über die Pläne des Mitarbeiters enthalten.

Wenn es schlechte Gefühle gibt und die Mitarbeiter gebeten werden, sofort abzureisen, kann es erforderlich sein, eine Ankündigung so schnell wie möglich freizugeben, um die Verbreitung von Fehlinformationen zu verhindern. Darüber hinaus können Tonfall und Inhalt der Nachricht stärker umschrieben sein, um Missverständnissen oder sogar Verleumdungsvorwürfen vorzubeugen.

Kündigen Sie rechtzeitig an

Um potenziell schädlichen Klatsch und Spekulationen zu verhindern, sollten so bald wie möglich Rücktritte angekündigt werden, um unverantwortliche Spekulationen innerhalb des Amtes zu verhindern. Außerdem kann es für Ihr Unternehmen möglicherweise einfacher sein, mit den Kunden und Kontakten Ihrer Angestellten zu arbeiten, wenn Sie sie direkt benachrichtigen, anstatt sie selbst herauszufinden, nachdem Sie versucht haben, den Mitarbeiter per Telefon oder E-Mail zu erreichen.

Die Ankündigung sollte datiert sein und auch das Datum enthalten, an dem der Rücktritt wirksam ist. Wenn der Mitarbeiter bereits gegangen ist, kann er sagen, dass der Rücktritt sofort wirksam ist.

Spitze

  • Möglicherweise müssen Sie mehr als eine Ankündigung verfassen, insbesondere wenn der Mitarbeiter mit Personen außerhalb Ihres Unternehmens und insbesondere direkt mit Kunden oder Kunden zusammengearbeitet hat. Eine Version der Ankündigung kann intern verwendet werden, während eine andere Ankündigung an Personen außerhalb Ihrer Organisation gerichtet werden sollte.

Sei diskret und gnädig

Wenn der Arbeitnehmer freiwillig aus der Schule geht, eine Familie gründet oder im ganzen Land lebt, können diese Informationen in die Ankündigung aufgenommen werden. Dies macht deutlich, dass der Mitarbeiter nicht aufgrund von Leistungsproblemen oder aufgrund von Unzufriedenheit am Arbeitsplatz ausscheidet, und er bekräftigt, dass er das Unternehmen zu guten Bedingungen verlässt.

In Situationen, in denen der Mitarbeiter aufgrund von Leistungsproblemen oder einer unbefriedigenden Arbeitsbeziehung aus dem Unternehmen ausscheidet, ist es wichtig, auf der Hut zu sein. Ein verärgerter Mitarbeiter kann den Inhalt einer Rücktrittsankündigung gegen Ihr Unternehmen in einer Klage oder einem Antrag auf Arbeitslosenversicherung verwenden. Geben Sie einfach an, dass der Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hat und dass Sie wünschen, dass es ihm gut geht.

Unabhängig von den Umständen sollte die Bekanntmachung die Leistung des Mitarbeiters zum Ausdruck bringen und erklären, dass das Unternehmen seinen Erfolg für künftige Bemühungen wünscht.

Geben Sie Anweisungen für die verbleibenden Mitarbeiter vor

Die Ankündigung sollte mit Anweisungen für diejenigen abschließen, die mit dem Mitarbeiter arbeiten oder von ihm bedient werden. Wenn bereits ein Ersatz benannt wurde, sollten in der Ankündigung Name und Kontaktinformationen des Ersatzteils angegeben werden. Andernfalls sollte die Ankündigung den Leser anweisen, sich entweder an den Vorgesetzten des Mitarbeiters oder an einen Kollegen zu wenden, der vorübergehend die Konten des ausscheidenden Mitarbeiters oder die Arbeitsaufgaben übernimmt.

Empfohlen

Deaktivieren der automatischen Großschreibung in Word
2019
Was sind die Schlüsselkomponenten eines Ethik-Kodex in der Wirtschaft?
2019
Mikromanagement vs. Projektmanagement
2019