Wie werden Positionen in Abschlüssen mit einheitlicher Größe in einem Abschluss dargestellt?

Finanzberichte sind zwar eine nützliche Methode zur Nachverfolgung der Unternehmensleistung, sie weisen jedoch einige Einschränkungen auf. Insbesondere ist es schwierig, die Abschlüsse von zwei unterschiedlich großen Unternehmen zu vergleichen. Finanzberichte mit einheitlicher Größe sind eine Möglichkeit, Finanzinformationen zu standardisieren, sodass sie unabhängig von der Unternehmensgröße leicht verglichen werden können.

Übersicht über Abschlüsse in gängiger Größe

Abschlüsse in handelsüblicher Größe enthalten Finanzinformationen in Prozent anstelle von Dollarwerten. Bei einer Anweisung mit allgemeiner Größe wird jede Position als Prozentsatz einer Referenzposition angegeben. Abschlüsse mit einheitlicher Grösse werden häufig als vertikale Analyse bezeichnet, da sie kleinere Finanzkonten mit dem Gesamtergebnis vergleichen.

Common-Size Income Statements

Konten mit gewöhnlicher Gewinn- und Verlustrechnung werden im Allgemeinen als Prozentsatz des Gesamtumsatzes ausgedrückt. Die Grundformel zum Erstellen eines Finanzberichts mit einheitlicher Größe besteht darin, den Finanzposten durch den Referenzpunkt zu teilen. Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Zinsertrag von 4.000 USD und einen Gesamterlös von 50.000 USD erzielt, erfasst der Buchhalter den Saldo der Zinserträge als 8 Prozent. Der Posten der Gesamterlöserlöse der Gewinn- und Verlustrechnung beträgt immer 100 Prozent.

Normalbilanz

Wie die Gewinn- und Verlustrechnung vergleicht eine Bilanz von allgemeiner Größe alle Finanzpositionen mit einer Referenzposition. Während die Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung mit dem Gesamtumsatz verglichen werden, werden die Bilanzkonten als Prozentsatz der Gesamtaktiva ausgedrückt. Da das Gesamtvermögen immer der Summe der Gesamtverbindlichkeiten und des Eigenkapitals entsprechen muss, entsprechen sowohl der Gesamtposten für Aktivposten als auch der Gesamtbetrag für Passiva und Eigenkapital immer 100 Prozent.

Anwendungsbeschränkungen

Finanzberichte in einheitlicher Grösse sowie andere Finanzkennzahlen erleichtern es Anlegern und Managern, die finanzielle Leistung des Unternehmens schnell zu vergleichen. Es gibt jedoch Einschränkungen und Fallstricke im Zusammenhang mit Abschlüssen allgemeiner Größe. Wenn sich zwei Unternehmen in derselben Branche befinden, deren Geschäftsjahresende jedoch zu unterschiedlichen Jahreszeiten endet, könnte der Jahresabschluss in der üblichen Größe irreführend sein. Ebenso haben Unternehmen eine gewisse Flexibilität bei der Bilanzierung von Lagerbeständen und Vermögenswerten. Unterschiedliche Rechnungslegungsgrundsätze können Konten künstlich aufblähen oder deflationieren, wodurch Abschlüsse mit normaler Größe weniger nützlich sind.

Empfohlen

Fortschrittliche Technologie für Abfüllunternehmen
2019
Hinzufügen einer Start-Willkommensnachricht zu einem Microsoft Access-Formular
2019
Das Geschäftsmodell von Barnes & Noble
2019