So werden Sie eine Non-Profit-Milchviehfarm

Gemeinnützige Organisationen sind an Arbeiten beteiligt, die der Allgemeinheit oder einer bestimmten Gruppe, wie einer Schule oder medizinischen Einrichtung, zugute kommen, und erhalten dafür bestimmte steuerliche und geschäftliche Vorteile. Wenn Ihr Milchviehbetrieb ein gemeinnütziger Betrieb werden möchte, müssen Sie zunächst die spezifischen Anforderungen des IRS erfüllen, um sich als gemeinnützige oder genossenschaftliche Organisation zu qualifizieren. Da Milchviehbetriebe normalerweise nicht als gemeinnützig organisiert sind, wird dringend empfohlen, sich von einem Rechtsanwalt zu beraten, der sich mit gemeinnützigen Unternehmungen auskennt, um die erforderlichen Unterlagen auszufüllen und einzureichen.

1

Legen Sie Ihren gemeinnützigen Zweck als Milchviehbetrieb fest. Sie könnten zum Beispiel eine Lernfarm für Hochschulstudenten oder landwirtschaftliche Jugendgruppen wie 4-H oder FFA werden. Wenn Ihr Milchviehbetrieb qualifiziert ist, könnten Sie zu einem funktionierenden historischen Bauernhof werden, der der Öffentlichkeit Führungen und Ausbildungsmöglichkeiten bietet. Sie können Ihren Milchviehbetrieb sogar als Gemeinschafts- oder Genossenschaftsbetrieb aufbauen, in dem eine Reihe von Familien die Tiere im Austausch gegen Milch und Milchprodukte betreuen.

2

Integrieren Sie Ihren Milchviehbetrieb als gemeinnütziges Unternehmen, indem Sie die entsprechenden Papiere beim Büro Ihres Staatssekretärs einreichen. Möglicherweise müssen Sie vom IRS eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer erhalten, einen fiktiven Geschäftsnamen registrieren, Beamte ernennen und eine Satzung annehmen, je nach den Gesetzen Ihres Bundesstaates. In einigen Bereichen werden Sie als gewinnorientierte Körperschaft angesehen, bis Sie vom IRS die Bestätigung Ihres Non-Profit-Status erhalten haben. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise eine Änderung Ihres Gründungsantrags einreichen.

3.

Dateiformat 1023 mit dem IRS, das einen gemeinnützigen, steuerfreien Status anfordert. Sie müssen detaillierte Informationen zu den Aktivitäten Ihres Milchviehbetriebs vorlegen. Sie müssen nachweisen, dass Ihre landwirtschaftlichen Tätigkeiten gemäß den IRS-Statuten für den Non-Profit-Status qualifiziert sind, Fragen zum Umgang mit Finanzen und von wem beantworten und erklären, wie organisatorische Entscheidungen getroffen werden. Begleitdokumentation, wie Ihre Satzung, und die entsprechenden Gebühren sollten Ihrem Antrag als gemeinnütziger Status beigefügt sein. Beantragen Sie den Non-Profit-Status bei Ihrer staatlichen Steuerbehörde, nachdem Sie vom IRS genehmigt wurden.

Empfohlen

So berechnen Sie die Arbeitsbelastung für mein Unternehmen
2019
Die Vorteile des Brandings für einen Hersteller
2019
So motivieren Sie Mitarbeiter von Blue-Collar
2019