So werden Sie Lieferant für Prepaid-Debitkarten

Viele Geschäfte verbessern ihr Geschäft durch den Verkauf von Prepaid-Debitkarten oder Guthabenkarten, die in Form von Geschenkkarten und Speicherkarten für einen bestimmten Einzelhändler oder von Karten für den allgemeinen Gebrauch eingesetzt werden können. Da Guthabenkarten immer beliebter und beliebter werden, kann es ein lukrativer Geschäftsschritt werden, Prepaid-Debitkarten zu werden. Der Verkauf von Guthabenkarten ist jedoch mit einer Reihe rechtlicher Bedenken verbunden. Daher wird empfohlen, dass Sie während des gesamten Verfahrens einen Anwalt hinzuziehen.

1

Überprüfen Sie Ihren bestehenden Geschäftsplan und Ihre Finanzen, um den Nutzen und die Risiken einer Prepaid-Debitkarte zu ermitteln. Sie können zwar mit den Gebühren rechnen, die beim Kauf der Karten erhoben werden, jedoch mit erheblichen Gemeinkosten verbunden sind. Bei den meisten Prepaid-Debitkarten-Ausstellern müssen Sie beispielsweise bei jeder Bestellung einen Mindestbetrag oder eine Mindestanzahl an Karten erwerben.

2

Erkundigen Sie die Prepaid-Debitkartenaussteller, um herauszufinden, mit welchen Unternehmen Sie eine Partnerschaft eingehen, einschließlich der Bewertung des Ansehens, der Kreditwürdigkeit und der allgemeinen Bekanntheit in der Wertpapierkartenbranche. Nicht alle Prepaid-Debitkarten sind gleich, und obwohl Sie den besten Wert für Ihr Unternehmen bewerten müssen, ist es auch wichtig, die Karten aus Verbrauchersicht zu betrachten. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Kunden Karten mit zahlreichen Gebühren kaufen, die von weniger bekannten Unternehmen stammen oder die kein Nachladen oder keine Online-Registrierung zulassen. Berücksichtigen Sie außerdem die Unterstützung des Kartenherstellers und die Richtlinien für verloren gegangene oder gestohlene Karten, fehlerhafte Karten, Transaktionsfehler und die möglicherweise entstandenen Verbindlichkeiten.

3.

Beginnen Sie mit der Kontaktaufnahme mit Kartenausstellern, um an ihren Programmen teilzunehmen. Überprüfen Sie alle Dokumente und Verträge sorgfältig mit Ihrem Anwalt, damit Sie Ihre Verantwortlichkeiten und Haftung vor der Unterzeichnung vollständig verstehen. Nutzen Sie außerdem alle Möglichkeiten für Verkäuferschulungen oder persönliche Interviews mit Programmmanagern, um sicherzustellen, dass Sie mit den Unternehmensrichtlinien und -verfahren vertraut sind und Antworten auf alle Ihre Fragen erhalten.

4

Zeigen Sie die Karten in Ihrem Geschäft an prominenter Stelle an und stellen Sie sicher, dass die verschiedenen Kartentypen oder Nennwerte leicht zu identifizieren sind. Prepaid-Debitkarten werden meistens in der Nähe des Kaufbereichs von Geschäften platziert, können aber auch in der Nähe von Grußkarten, frischen Blumen oder in Geschenkabteilungen gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Registersystem für den Kauf (und ggf. das Nachladen) der Karten eingerichtet ist und dass Sie den Kunden grundlegende Richtlinien und eine Support-Nummer zur Verfügung stellen, die Sie entweder auf der Quittung oder als separate Anlage anrufen können.

Empfohlen

So finden Sie einen Mentor im Musikgeschäft
2019
So blockieren Sie Hotmail-Kontakte
2019
Ideen für günstiges und kostenloses Marketing
2019