Benchmarking Ihres Unternehmens

Benchmarking bedeutet, den Betrieb Ihres Unternehmens mit anderen, ähnlichen Unternehmen zu vergleichen und ein Leistungsniveau festzulegen, das Sie zu erreichen versuchen. Es beginnt damit, Geschäftsprozesse zu identifizieren, die messbar sind und in anderen Unternehmen vorhanden sind. Eine Umfrage gibt an, welches Unternehmen in Bezug auf diesen Prozess die besten Ergebnisse erzielt. Dieses Leistungsniveau wird normalerweise als Maßstab gewählt. Sie können dann prüfen, warum Ihre Leistung nicht so gut ist, und Maßnahmen ergreifen, um sie zu verbessern. Mit diesem Benchmarking können Sie die Geschäftsbereiche, die sich gut entwickeln, von denjenigen unterscheiden, die verbessert werden müssen, und sich auf die letzteren konzentrieren.

1

Identifizieren Sie die Prozesse in Ihrem Unternehmen, die für das Erreichen der Geschäftsziele wichtig sind. Typische Prozesse sind Produktion, Vertrieb und Kundenservice. Definieren Sie innerhalb dieser Prozesse Schlüsselgrößen, die Sie messen und vergleichen können. Für die Produktion zählen Qualität und Produktivität. Messen Sie für die Qualität den prozentualen Anteil fehlerhafter Artikel und die Anzahl der Kundenbeschwerden pro tausend ausgelieferte Artikel. Ermitteln Sie für die Produktivität die Anzahl und den Wert der pro Arbeiter produzierten Artikel. Bei Verkäufen ist das Umsatzvolumen pro Verkäufer anzugeben. Berechnen Sie für den Kundenservice die durchschnittliche Dauer der Anrufe und den prozentualen Anteil der Probleme, die beim ersten Anruf behoben wurden.

2

Befragen Sie Ihre Branche und ähnliche Branchen nach den Besten. Durchsuchen Sie öffentliche Aufzeichnungen wie Jahresberichte, Unternehmensanmeldungen und Regierungsaufzeichnungen nach den Daten dieser Unternehmen, die Sie zur Festlegung Ihrer Benchmarks benötigen. Suchen Sie nach Daten, die mit den Daten vergleichbar sind, mit denen Sie die Schlüsselmengen für die Prozesse Ihres eigenen Unternehmens definiert haben. Wenden Sie sich bei Daten, die nicht in öffentlichen Aufzeichnungen verfügbar sind, an die Leistungsstärksten in verwandten Branchen und bieten Sie den Austausch von Daten an, damit diese Ihre Daten für ihr eigenes Benchmarking verwenden können. Fahren Sie mit dem Sammeln von Daten fort, bis für jede Schlüsselmenge ein Pool von mehreren Unternehmen vorhanden ist und bis Sie sicher sind, dass jeder Pool Top-Performer enthält.

3.

Legen Sie die Benchmarks für jede Schlüsselmenge fest, indem Sie die besten Zahlen aus jedem Datenpool auswählen. Wählen Sie den höchsten Umsatz pro Verkäufer und pro Arbeiter produzierte Artikel, aber den niedrigsten Prozentsatz an fehlerhaften Artikeln und Kundenbeschwerden. Stellen Sie sicher, dass die Daten, die Sie zur Festlegung der einzelnen Benchmarks verwendet haben, mit den Daten Ihres eigenen Unternehmens vergleichbar sind, insbesondere wenn die Leistung Ihres Unternehmens für einen bestimmten Benchmark stark variiert. Bei Schlüsselmengen, bei denen Ihr Unternehmen weit unter der Benchmark liegt, sollten Sie die Faktoren prüfen, die die erfassten Daten beeinflussen. Ermitteln Sie Faktoren, die Sie beeinflussen können, z. B. bessere Tests zur Verbesserung der Qualität oder bessere Anreize für den Verkauf, um höhere Umsätze zu erzielen. Nehmen Sie Anpassungen am Geschäftsprozess vor, um dem jeweiligen Benchmark näher zu kommen.

Empfohlen

So erstellen Sie eine farbkodierte Legende in Powerpoint
2019
Werbeideen für ein Landschaftsunternehmen
2019
Richtlinien für Business-Casual-Kleidung
2019