Aufbau einer IT-Abteilung

Für ein kleines Startup-Unternehmen ist die "Computerabteilung" oft ein einziger sachkundiger Mitarbeiter. Wenn das Unternehmen wächst, kann es an einen Punkt gelangen, an dem IT-Services in Auftrag gegeben oder eine formelle Abteilung für die Verwaltung der Computersysteme eingerichtet werden muss. Obwohl der Aufbau einer IT-Abteilung ein großes Projekt ist, sind die Problemlösungsmethoden denen in anderen Formen der Geschäftsplanung ähnlich.

Definieren Sie Ihr Problem

Der erste Schritt bei der Planung einer IT-Abteilung ist die Definition der Probleme, die angesprochen werden sollen. Vielleicht möchten Sie Ihre Verkaufsunterlagen computerisieren, um Daten abzurufen und effektiver mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Ein Einzelhändler kann einen vollständig realisierten Web-Store zum stationären Geschäft hinzufügen. In anderen Fällen sind die Netzwerkwartung und -sicherheit die Hauptmotivatoren. Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben, ist es ratsam, während dieses Vorbereitungsprozesses einen Berater zu suchen.

Ressourcen zuordnen

Durch die Festlegung der Funktion der IT-Abteilung werden die Daten bereitgestellt, die Sie zum Zuordnen der erforderlichen Ressourcen benötigen. Dazu gehören logistische Anforderungen wie physischer Speicherplatz, Internetverbindungen mit hoher Bandbreite und voraussichtliche Arbeitsanforderungen sowie die Budgetierung der Betriebskosten der neuen Abteilung. Die Kosten sind oft ein begrenzender Faktor, der einen Kompromiss zwingt, was Sie wollen und was Sie sich leisten können. Denken Sie kreativ. So ist es beispielsweise möglich, Unternehmen in verwandten Bereichen IT-Services anzubieten und diese Abrechnungen zur Subventionierung Ihrer Vorgänge zu verwenden.

Wählen Sie die Software aus

Die meisten Unternehmen, die groß genug sind, um eine IT-Abteilung zu benötigen, verwenden eine Kombination aus kundenspezifischer und handelsüblicher Software. Die Abteilung selbst verwendet normalerweise ein Datenbankverwaltungssystem mit Industriestärke, Netzwerkverwaltungsprogramme und verschiedene Programmierumgebungen. Endbenutzer arbeiten mit vertrauter Office-Software und manchmal mit benutzerdefinierten Programmen, die für ihre Branche geschrieben wurden. Kommerzielle Software erhebt häufig hohe Lizenzgebühren, daher bevorzugen einige Unternehmen wettbewerbsfreie Produkte.

Kaufen Sie die Hardware

Benutzer von Heimcomputern kaufen meistens einen Computer und installieren dann die Software, die sie verwenden möchten. Für eine IT-Abteilung ist es am besten, Ihre Softwareanforderungen zu definieren, bevor Sie die für den Betrieb erforderliche Hardware erwerben. Neben Dateiservern benötigen Sie in der Regel ein leistungsfähiges Kühlsystem, Backup-Datenspeichergeräte, Backup-Netzteile und eine Reihe tragbarer Computer, von denen aus Ihre Netzwerkmitarbeiter arbeiten können. Es ist auch hilfreich, wenn Ihre Endbenutzer an einer konsistenten Kombination von Computern, Druckern und anderen Geräten arbeiten. Dies macht die Installation und Fehlerbehebung effizienter und kostengünstiger.

Empfohlen

So erstellen Sie eine Hierarchie in Excel
2019
Warum liegt die marginale Ertragskurve in einem Monopol unter der Nachfragekurve?
2019
Vorteile und Nachteile der drei wichtigsten Methoden zur Unternehmensgründung
2019