So erstellen Sie eine Webseite auf einem Mac

Apple hat iWeb im Jahr 2012 eingestellt und schließt es nicht mehr in iLife oder auf neuen Macs ein. Ohne iWeb können Sie keine Webseite auf einem neuen Mac-System erstellen, es sei denn, Sie beherrschen die HTML-Codierung in Ihrem bevorzugten Texteditor. Mit einigen Anwendungen von Drittanbietern können neue Mac-Benutzer einfach präsentierbare Webseiten von Grund auf erstellen.

RapidWeaver verwenden

1

Klicken Sie in der RapidWeaver-Menüleiste auf "Datei" und klicken Sie auf "Neues Projekt". Wenn Sie von RapidWeaver gefragt werden, ob es auf Ihre Kontakte zugreifen kann, klicken Sie je nach Wunsch entweder auf "OK" oder "Nicht zulassen".

2

Klicken Sie im Fenster "Erste Schritte" auf "Seite hinzufügen" und wählen Sie den Typ der Webseite aus, die Sie hinzufügen möchten. Klicken Sie beispielsweise auf "Blog", wenn Sie ein Weblog erstellen möchten, oder klicken Sie auf "Fotoalbum", wenn Sie eine Webseite erstellen möchten, die sich auf das Anzeigen von Bildern mit Diashow-Funktionalität konzentriert.

3.

Geben Sie den Namen der Webseite in das bereitgestellte Textfeld in der linken Seitenleiste ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ressource hinzufügen", wenn Sie Bilder hinzufügen möchten, oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Themen", wenn Sie das Design Ihrer Webseite ändern möchten.

4

Entwerfen Sie die anderen Teile Ihrer Webseite mit dem mittleren Teil des RapidWeaver-Fensters. Die verfügbaren Steuerelemente variieren je nach Art der Webseite, die Sie erstellen. Wenn Sie beispielsweise eine Webseite mit dem Namen "HTML-Code" erstellt haben, können Sie die HTML-Codes in die Mitte des Fensters eingeben.

5

Klicken Sie auf "Datei" und gehen Sie nach dem Entwerfen der Seite zu "Export Site". Klicken Sie auf "OK" und speichern Sie Ihr Website-Projekt in einem beliebigen Ordner. Wählen Sie einen Ort für die Website aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Exportieren", um sie zu exportieren.

Flux verwenden

1

Klicken Sie in der Flux-Menüleiste auf "Datei" und klicken Sie auf "Erste Schritte". Doppelklicken Sie im angezeigten Fenster auf die gewünschte Webseitenvorlage.

2

Geben Sie den Namen Ihrer Webseite in das Textfeld "Speichern unter" ein und wählen Sie im Dropdown-Feld "Wo" einen Ort aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern", um die Website zu speichern und die Sitemap anzuzeigen. Doppelklicken Sie im Feld Site auf "index.html", um die Hauptseite Ihrer Website zu bearbeiten.

3.

Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor, indem Sie auf die Textbereiche doppelklicken und den Text ändern. Verwenden Sie die Menü- und Symbolleiste von Flux, um weitere Änderungen an der Site vorzunehmen.

4

Klicken Sie auf "Datei" und dann auf "Speichern", um die Änderungen zu speichern.

Sandvox verwenden

1

Klicken Sie in der Sandvox-Menüleiste auf "Datei" und klicken Sie auf "Neue Site". Wählen Sie aus den verfügbaren Miniaturansichten ein Design aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswählen".

2

Klicken Sie im Sandvox-Hauptbearbeitungsfenster auf einen beliebigen Text, um ihn zu bearbeiten. Klicken Sie in der Sandvox-Symbolleiste auf das Symbol "Objekte" und wählen Sie den Objekttyp aus, den Sie auf die Webseite importieren möchten. Wählen Sie beispielsweise "Medienplatzhalter", wenn Sie ein Bild hinzufügen möchten.

3.

Klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche "Veröffentlichen", wenn Sie mit der Erstellung Ihrer Webseite fertig sind, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Exportieren". Ändern Sie das Textfeld "Exportieren nach", wenn Sie Ihre Webseite umbenennen möchten, und klicken Sie auf das Dropdown-Feld "Wo", wenn Sie den Exportspeicherort ändern möchten. Geben Sie die Adresse, unter der Sie Ihre Seite hochladen möchten, in das Textfeld "Site URL" ein. Wenn Sie die Seite nicht hochladen möchten, geben Sie eine beliebige Website-Adresse ein.

4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Exportieren", um die Website zu speichern.

Empfohlen

Marketingstrategien für die Privatpraxis einer LPC
2019
So berechnen Sie den Umsatz, wenn sich der Volumenpreis ändert
2019
So berechnen Sie den Grenzerlös
2019