So berechnen Sie den Anteil des Arbeitgebers an sozialer Sicherheit

Die meisten Arbeitnehmer und Arbeitgeber in den USA müssen Steuern zahlen, um das Sozialversicherungssystem zu unterstützen. Das Programm begrenzt jedoch die Höhe der steuerpflichtigen Einkünfte. Im Jahr 2010 mussten die Arbeitgeber einen entsprechenden Betrag der Sozialversicherungssteuer entrichten, der dem Anteil des Arbeitnehmers entsprach. Im Jahr 2011 wurde die Arbeitgeberquote geändert. Um den Arbeitgeberanteil der Sozialversicherungssteuer zu berechnen, müssen Sie zunächst den steuerpflichtigen Lohn des Arbeitnehmers ermitteln.

1

Bestimmen Sie die steuerpflichtigen Löhne, indem Sie den Vorsteuerabzug nach § 125 vom Bruttoentgelt des Arbeitnehmers abziehen. Wenn sie keinen Vorsteuerabzug hat, unterliegt ihr gesamtes Bruttogehalt der Sozialversicherungssteuer bis zur Jahreslohngrenze.

2

Berechnen Sie die Einbehaltung der Sozialversicherung des Arbeitnehmers mit 4, 2 Prozent der steuerpflichtigen Löhne und bis zu 106.800 USD pro Jahr. Unter der Annahme, dass das wöchentliche zu versteuernde Einkommen des Angestellten 375 USD beträgt, beträgt seine Quellensteuer aus der Sozialversicherung 15, 75 USD.

3.

Berechnen Sie Ihren Anteil der Sozialversicherungssteuer mit 6, 2 Prozent des steuerpflichtigen Lohns des Arbeitnehmers, bis zu 106.800 USD pro Jahr. Beispielsweise betragen die steuerpflichtigen Löhne in Höhe von 375 US-Dollar, multipliziert mit 6, 2 Prozent, 23, 25 US-Dollar. Sobald ein Arbeitnehmer die Jahreslohngrenze erreicht hat, müssen Sie für diesen Mitarbeiter keine Sozialversicherungsabgaben mehr zahlen.

Tipps

  • Bezahlen Sie Ihren Teil der Sozialversicherungssteuer plus die Einbehaltung des Arbeitnehmers an die IRS.
  • Die aktuellen Steuersätze für die soziale Sicherheit erhalten Sie von IRS Circular E oder der Website der Social Security Administration.

Empfohlen

So erstellen Sie eine farbkodierte Legende in Powerpoint
2019
Werbeideen für ein Landschaftsunternehmen
2019
Richtlinien für Business-Casual-Kleidung
2019