So berechnen Sie den Stundenlohn nach Steuern

Jeder, der sich einen Gehaltsvorschlag angesehen hat, weiß, dass es sich bei Ihrem angegebenen Lohn um verschiedene Tiere handelt. Wenn Sie nicht über eine hohe Anzahl von Zertifikaten verfügen, die Ihren Einbehalt von jedem Gehaltsscheck verringern, summieren sich die Steuern, die von Bundes-, Orts- und Landesbehörden entfernt werden, auf Ihr Entgelt. Plus gibt es die Sozialversicherung. Angesichts dieser Abzüge lohnt es sich, herauszufinden, was Sie für einen Stundenlohn mit nach Hause nehmen. Mit einem aktuellen Pay-Stub, der die unzähligen Abzüge aufführt, können Sie genau das tun.

1

Fügen Sie die Einbehaltsbeträge auf Ihrem Lohnabzug hinzu. Dies kann FICA, Medicare und Steuern auf Bundes-, Kommunal- und Landesebene umfassen. Lassen Sie die Beträge für die Gesundheitsfürsorge und die Renten aus, da dies keine Steuern an sich sind.

2

Ziehen Sie die Gesamtsteuer von der Höhe des Bruttolohns auf dem Lohn ab. Wenn Ihre Gesamtsteuern beispielsweise 157, 90 US-Dollar waren und Ihr Lohn 620 US-Dollar betrug, sind es 462, 10 US-Dollar.

3.

Teilen Sie diese Summe durch die Stunden, die Sie gearbeitet haben. Wenn Sie bei 40 Stunden von 462, 10 $ arbeiten, ergibt sich ein Stundenlohn nach Steuern von 11, 55 $.

4

Teilen Sie diese Zahl durch Ihren Stundenlohn, um herauszufinden, wie viel Prozent Ihres angegebenen Lohns Ihr Stundenlohn nach Hause bringt. Hier nehmen Sie mit einem angegebenen Lohn von 15, 50 US-Dollar etwa 75 Prozent Ihres angegebenen Lohns nach Steuern mit nach Hause.

Dinge benötigt

  • Letzte Gehaltsabrechnung
  • Taschenrechner

Empfohlen

Was bedeutet ein Börsengang im Geschäft?
2019
So berechnen Sie die Bruttoeinnahmen für das Selbstbeschäftigungseinkommen
2019
So mieten Sie eine Limousine für Unternehmen
2019