Berechnen der mit der Abschreibung verbundenen Steuereinsparungen

Die Abschreibung ist die Aufteilung der Kosten eines Anlagevermögens über seine Nutzungsdauer oder Nutzungsdauer. Anlagevermögen wie Büromöbel und Gebäude haben eine Nutzungsdauer, die in der Regel deutlich länger als ein Jahr ist. In der Regel verwenden Unternehmen Internal Revenue Service-Richtlinien, um die Nutzungsdauer von Anlagevermögen abzuschätzen. Der Abschreibungsaufwand ist ein Betriebsaufwand, der das zu versteuernde Einkommen mindert. Die Steuerersparnis ist eine Funktion des Abschreibungsaufwands und des geltenden Körperschaftsteuersatzes.

1

Schätzen Sie den Abschreibungsaufwand für das Jahr. Unternehmen verwenden häufig die lineare Methode zur Schätzung der Abschreibungsaufwendungen. Bei dieser Methode ist der jährliche Abschreibungsaufwand das Verhältnis der abschreibbaren Kosten eines Vermögenswerts zu seiner Nutzungsdauer. Die abschreibbaren Kosten sind die Differenz zwischen den Anschaffungskosten und dem Restwert, der dem Marktwert eines Vermögenswerts am Ende seiner Nutzungsdauer entspricht. Wenn Sie beispielsweise Büromöbel im Wert von 40.000 USD mit einem Restwert von 5.000 USD nach einer geschätzten Nutzungsdauer von sieben Jahren kaufen, betragen die abschreibbaren Kosten 35.000 USD (40.000 USD - 5.000 USD) und die jährlichen linearen Abschreibungskosten 5.000 USD (35.000 USD / 7 USD) ).

2

Holen Sie sich den Körperschaftsteuersatz. Laut der im Februar 2006 veröffentlichten Version 542 des Internal Revenue Service mit dem Titel "Corporations" liegen die US-amerikanischen Körperschaftsteuersätze vor anwendbaren Krediten und Ausnahmen zwischen 15 und 35 Prozent. Sie können den historischen Steuersatz für Ihr Unternehmen verwenden. Wenn Sie signifikante Änderungen bei Umsatz und Betriebskosten erwarten, sollten Sie das zu versteuernde Einkommen projizieren und den neuen Körperschaftsteuersatz schätzen. Das zu versteuernde Einkommen ist der Umsatz abzüglich der Kosten von verkauften Waren, Betriebsaufwendungen und Zinsaufwendungen. Dividendenzahlungen sind nicht Teil des Betriebsaufwands.

3.

Multiplizieren Sie den geschätzten Abschreibungsaufwand mit dem Körperschaftsteuersatz, um die mit der Abschreibung verbundenen Steuerersparnisse zu berechnen. Um das Beispiel abzuschließen: Wenn Ihr Körperschaftsteuersatz 35 Prozent beträgt, beträgt Ihre Steuerersparnis 1.750 USD (0, 35 x 5.000 USD).

Spitze

  • Die Unternehmen können in dem Jahr, in dem sie die Vermögenswerte in Betrieb nehmen, einen begrenzten Betrag der Kosten für bestimmte Anlagegüter abziehen. Der Kongress hat für längere Zeit höhere Abschreibungsbeträge genehmigt, um den Kauf von Unternehmen zu fördern. Mit Ausnahme von qualifizierten kleinen Unternehmen muss ein Unternehmen möglicherweise eine alternative Mindeststeuer zahlen, wenn seine Mindeststeuer die reguläre Steuer übersteigt. Die AMT-Bestimmung stellt sicher, dass Unternehmen zumindest einige Steuern zahlen und nicht in der Lage sind, Kredite und andere Bestimmungen zur erheblichen Senkung oder Beseitigung von Steuern zu verwenden.

Empfohlen

Maßnahmen in den Lagerumsätzen
2019
So bootst du einen Ladengeschäft
2019
Wie man Überlebende von Entlassungen verwaltet
2019