So begrenzen Sie eine Postfachgröße anhand von Gruppenrichtlinien

Selbst die größten Festplatten werden nach und nach voll. Wenn Ihr Unternehmen Microsoft Exchange oder Small Business Server zur Verwaltung der Unternehmens-E-Mails für Mitarbeiter verwendet, möchten Sie möglicherweise die Größe der persönlichen Postfächer begrenzen. Während die meisten Festplatten Millionen von Text-E-Mails problemlos speichern können, senden Werbetreibende, Lieferanten und andere häufig E-Mails mit hochauflösenden Bildern oder angehängten Dateien, die schnell Speicherplatz verbrauchen. Da das Beschränken der Postfachgrößen für einzelne Benutzer in Exchange viel Zeit in Anspruch nimmt, sollten Sie Gruppen- oder Systemrichtlinienfeatures in Microsoft Exchange verwenden, um die Postfachgrößenkontingente für alle Benutzer zu aktivieren.

Microsoft Exchange 2007 oder 2010

1

Verwenden Sie einen Administrator-Benutzernamen und ein Kennwort, um sich bei Windows Server-Computern mit Exchange oder Small Business Server anzumelden.

2

Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Server Management". Klicken Sie in der Konsolenstruktur im linken Bereich des Fensters "Server Management" auf "Advanced Management".

3.

Doppelklicken Sie auf "Server". Doppelklicken Sie dann auf den Computernamen des Windows-Servers. Alternativ können Sie den Computernamen des Servers in das Feld "Servername" oben im Serverfenster eingeben und "Enter" drücken.

4

Doppelklicken Sie auf den Link "Erste Speichergruppe". Klicken Sie im Fenster Eigenschaften der ersten Speichergruppe mit der rechten Maustaste auf „Postfachspeicher“ und wählen Sie im Kontextmenü die Option „Eigenschaften“.

5

Klicken Sie auf die Registerkarte "Limits". Klicken Sie hier, um die Option "Senden und Empfangen um (KB) nicht zulassen" zu aktivieren. Geben Sie die maximale Speichergröße für Postfächer in Kilobyte an. Um beispielsweise die Größe von E-Mail-Postfächern für alle Benutzer auf 500 MB zu begrenzen, geben Sie "500000" in das Feld "Größe" ein. Der Standardwert für die maximale Größe für das Senden und Empfangen von Nachrichten (KB) ist 200 MB.

6

Klicken Sie auf die Option "Problemwarnung um (KB)". Geben Sie eine Zahl in Kilobyte in das Feld "Größe" ein, die niedriger ist als die Zahl, die Sie in das Feld "Senden und Empfangen verbieten (KB)" eingegeben haben. Wenn E-Mail-Dateien im Postfach eines Benutzers die angegebene Speicherkapazität erreichen, sendet Exchange eine Warnmeldung an den Posteingang des Benutzers, in der er darüber informiert wird, dass sich das Postfach dem Speicherlimit nähert und dass er nicht benötigte Nachrichten löschen soll, um das Senden und Empfangen von E-Mail-Nachrichten zu verhindern Konto erreicht sein Speicherkontingent.

7.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um die Grenzwertänderungen zu speichern und das Eigenschaftenfenster zu schließen. Schließen Sie das Fenster First Storage Group, und schließen Sie das Fenster Server Management.

Exchange 2003

1

Melden Sie sich mit einem Administrator-Benutzernamen und -Kennwort bei Windows Server an. Klicken Sie auf "Start", "Alle Programme" und dann auf "Exchange System Manager".

2

Klicken Sie auf das "+" - Zeichen neben der Bezeichnung "Administrative Groups" im Fenster "Exchange System Manager". Klicken Sie in der erweiterten Dropdown-Liste auf "Erste administrative Gruppen".

3.

Doppelklicken Sie auf "Erste Speichergruppe", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Postfachspeicher", nachdem das neue Fenster geöffnet wurde, und wählen Sie "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü.

4

Klicken Sie auf die Registerkarte "Limits". Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben der Option "Senden und Empfangen um (KB) nicht zulassen". Geben Sie die Speichergrößenbegrenzung für Postfächer in Kilobyte in das Feld "Größe" ein. Um beispielsweise Mailboxen auf eine maximale Größe von 250 MB zu beschränken, geben Sie "250000" in das Feld "Größe" ein.

5

Aktivieren Sie die Option "Warnung bei Ausgabe (KB)" und geben Sie einen Wert in Kilobyte ein, der niedriger ist als der Wert, den Sie im Feld "Senden und Empfangen um (KB) nicht zulassen" eingegeben haben.

6

Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu speichern und das Eigenschaftenfenster zu schließen. Schließen Sie die Fenster First Storage Group und Exchange System Manager.

Empfohlen

So weisen Sie Rechnungsnummern zu
2019
Jährliche Kampagnenideen für eine Non-Profit-Organisation
2019
So machen Sie den Yahoo-Spam-Filter
2019