So erstellen Sie ein Produktions-Overhead-Budget nach Quartalen

Wenn Sie ein Fertigungsoverhead-Budget nach Quartalen erstellen, können Sie Ihre Ausgaben gleichmäßig auf vier teilen oder die Kosten in den Monaten zuordnen, in denen sie anfallen. Es empfiehlt sich, sowohl die Planung Ihrer jährlichen Ausgaben als auch die Cashflow-Anforderungen besser zu planen. Der Schlüssel zur Erstellung genauer vierteljährlicher Produktionsbudgets ist zunächst die Bestimmung Ihrer Kostenkategorien.

Bestimmen Sie Ihre Ausgaben

Der erste Schritt beim Erstellen eines Fertigungs-Overhead-Budgets nach Quartalen besteht darin, den genauen Aufwand für Ihre Fertigungs-Overhead-Kosten zu ermitteln. Die üblichen Gemeinkosten für die Herstellung umfassen Verwaltungspersonal, Mietkosten, Hypotheken, Versicherungen, Grundsteuern, Sicherheit, Instandhaltung, Reparaturen und Abschreibungen. Die direkten Herstellungskosten können sich auf die zur Herstellung von Waren benötigten Arbeitskräfte und Materialien beschränken. Einige Ausgaben für ein kleines Unternehmen stimmen möglicherweise nicht mit klassischen akademischen Definitionen überein. Wenn Ihre Dienstprogramme beispielsweise nicht stark schwanken, wenn Sie mehr oder weniger Einheiten Ihres Produkts produzieren, können Sie Dienstprogramme als Overhead hinzufügen. Wenn Sie einen Anstieg der Versorgungskosten direkt nachverfolgen können, um den Output zu steigern, können Sie diese Versorgungskosten als direkte Produktionskosten klassifizieren. In den meisten Fällen werden Dienstprogramme als Gemeinkosten betrachtet.

Heirate die Vergangenheit und die Zukunft

Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Gemeinkosten für die Fertigung klassifizieren, überprüfen Sie Ihre letzten Ausgaben. Ein älteres Unternehmen mit einem relativ stabilen Umsatzvolumen möchte möglicherweise Ausgaben von zwei oder drei Jahren in Anspruch nehmen. Neue Unternehmen, die ihre Produktionsprozesse verbessern und den Umsatz exponentiell steigern, möchten möglicherweise die Rekorde des letzten Jahres nutzen. Um die genauesten Budgetzahlen zu erstellen, können Sie die Produktionsnachfrage des kommenden Jahres in Gesprächen mit Ihren Kunden prognostizieren, Vertriebsprojektionen von Ihren Vertriebsmitarbeitern anfordern und alle Branchenuntersuchungen von Verbänden und Behörden prüfen.

Vierteln

Erstellen Sie Ihr Fertigungs-Overhead-Budget anhand Ihrer Ausgabenliste, der historischen Ausgaben und der Bedarfsprognosen. Dadurch erhalten Sie Ihre geschätzten Gesamtkosten für das kommende Jahr. Teilen Sie diese Zahl durch vier, um die durchschnittlichen vierteljährlichen Fertigungskosten zu ermitteln. Wenn Sie Ihre Ausgaben pro Monat planen möchten, teilen Sie sie durch 12.

Aktuelle Zahlen einstecken

Um eine genauere Anzahl Ihrer vierteljährlichen Herstellungskosten zu erhalten, notieren Sie die Ausgaben in dem Budget, in dem sie erscheinen. Wenn Sie beispielsweise zweimal pro Jahr eine Versicherungsprämie zahlen, setzen Sie diese Gemeinkosten in die beiden Quartale ein, in denen die Zahlungen fällig werden. Wenn Sie für die jährliche oder zweimalige Wartung Ihrer Maschinen bezahlen, schließen Sie diese Kosten genau in den Monaten an, in denen die Rechnungen bezahlt werden. Wenn Sie in der zweiten Jahreshälfte eine Aufstockung Ihres Verwaltungspersonals planen, setzen Sie alle Ausgaben in den letzten sechs Monaten des Jahres ein, anstatt ihre Kosten durch vier zu teilen und diese Anzahl auf jedes Quartal aufzuteilen. Wenn Sie diese vierteljährlichen Fertigungskosten für die Fertigung erstellen, werden Sie wissen, wie viel Bargeld oder Guthaben Sie für jedes Quartal zur Verfügung haben müssen, um Ihre Rechnungen bezahlen zu können.

Empfohlen

So berechnen Sie die lokalen Einkommensteuereinbehalte
2019
Wie wirkt sich eine Wertsteigerung des britischen Pfunds auf amerikanische Unternehmen aus?
2019
Medical Service-Vereinbarungen
2019