Wie man Geld verdient und ein Haus kauft und verkauft

Wenn Sie in das Immobiliengeschäft einsteigen möchten, seien Sie gewarnt. Es kann riskant sein. Bei richtiger Planung und Forschung können Sie jedoch in relativ kurzer Zeit lukrative Summen verdienen. Der Wohnungsmarkt ist ein unbeständiges Tier, das positiv und negativ sein kann. Das Lesen von Trends ist wichtig. Darüber hinaus sollten Sie mit einer soliden finanziellen Basis beginnen, falls Ihre Investitionen zunehmen sollten.

1

Stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzen unter Kontrolle sind. Sie sollten mindestens eine sechsmonatige Notfallkasse, ein Konto für die Altersvorsorge und einige andere Anlagen haben. Sie benötigen ein Sicherheitsnetz, um große Immobilienbelastungen zu tragen.

2

Ziehen Sie eine Kopie Ihrer Kreditauskunft ein. Sie sollten sich nicht mit Immobilienspekulationen mit schlechten Krediten beschäftigen. Sie werden mit schlechten Zinssätzen und hohen Gebühren verzichtet. Holen Sie sich eine kostenlose Kopie Ihres Berichts von Annual Credit Report. Sie sollten auch für Ihren FICO-Score, eine dreistellige Zahl zwischen 300 und 850, bezahlen. Fangen Sie nicht an, Häuser umzudrehen, es sei denn, Ihr Score liegt über 720.

3.

Nachbarschaften erforschen. Folgen Sie dem Immobilien- und Wall Street-Sprichwort: Kaufen Sie niedrig und verkaufen Sie hoch. Die beste Zeit, sich mit Immobilieninvestitionen zu beschäftigen, ist in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit - beispielsweise nach der Kreditkrise von 2008. Suchen Sie nach Wohngegenden mit niedrigem Einkommen, vor allem, wenn Sie an Fixern interessiert sind.

4

Ermitteln Sie Werttrends in den von Ihnen überprüften Nachbarschaften. Es gibt Online-Ressourcen, die Schätzungen sowie frühere Verkäufe von Immobilienwerten für bestimmte Häuser liefern. Suchen Sie nach dem idealen "Auftanken". Es gibt keine wissenschaftliche Methode, um dies herauszufinden. Stattdessen handelt es sich um eine kalkulierte Schätzung, wann sich ein Immobilienmarkt drehen wird.

5

Achten Sie auf Zinstrends, insbesondere auf nationale Zinssätze wie den Leitzins des Bundes - den Zinssatz, zu dem die Banken Geld von der Federal Reserve leihen, den Leitzins, den 12-Monats-Schatzwechsel und den Libor. Schauen Sie sich den zweijährigen Trend an. Streik, wenn Sie glauben, dass die Zinsen "den Tiefpunkt erreicht haben".

6

Verwalten Sie eines oder mehrere Ihrer Konten, um das notwendige Kapital für den Kauf eines oder mehrerer Häuser aufzubringen. Amateurinvestoren sollten mit nur einem beginnen. Außerdem sollten Amateurunternehmer nicht mit einem Fixer-Obermaterial beginnen.

7.

Besorgen Sie sich eine günstige Hypothek. Dazu gehören reine Zinsdarlehen, variable und variable Darlehen sowie 40-jährige Hypotheken. Das Ziel ist nicht die Hauptreduzierung. Vielmehr ist es das Ziel, das Haus von selbst wertschätzen zu lassen, ohne Verbesserungen vorzunehmen.

8

Beobachten Sie die Märkte weiterhin sorgfältig. Sehen Sie sich alle Verkäufe in der Region an - insbesondere diejenigen, die in Ihrer Größe eng mit Ihrer Immobilie zusammenhängen.

9

Bringen Sie Ihr Zuhause auf den Markt, wenn die Verkaufspreise in der Region steigen. Wenn Sie auf eigene Faust verkaufen, sparen Sie Provisionsgebühren, es kann jedoch schwieriger sein, einen Käufer zu finden. Denken Sie daran, dass Sie auf dem Grundstück erzielte Kapitalgewinne mit Ihren Steuern ausweisen müssen.

Dinge benötigt

  • Kopie der Kreditauskunft

Empfohlen

Marketingstrategien für die Privatpraxis einer LPC
2019
So berechnen Sie den Umsatz, wenn sich der Volumenpreis ändert
2019
So berechnen Sie den Grenzerlös
2019