So machen Sie Online-Video-Marketing für Ihr Unternehmen gut

Videomarketing ist eine alternative Methode, um Ihre Organisation zu fördern. Videos sind relativ günstig zu produzieren - sie können sogar kostenlos sein, wenn Sie über eine Webcam und eine lizenzierte Kopie von Windows verfügen - und Sie können sie schnell über viele Verkaufsstellen verteilen. Die Werbung für Videos funktioniert ähnlich wie bei anderen Werbeaktionen, die Sie möglicherweise bereits durchführen, z. B. Social Media Outreach oder E-Mail-Newsletter. Die Produktion eigener Videos ist zeitaufwändig. Wenn Sie jedoch fokussiert sind und einen Soundplan erstellen, kann ein Amateur ein kurzes Projekt innerhalb weniger Tage bis zu einer Woche fertigstellen.

1

Erstellen Sie ein Konzept für Ihr Video. YouTube schlägt vor, wie Sie mit Video beginnen können, um mit Video-Marketing zu beginnen. Das Beispiel, das sie bereitstellen, ist ein Hardware-Händler, der einen Türknopf installiert, aber Sie können diesen an jedes Konzept anpassen. Wenn Sie Webentwickler sind, zeigen Sie den Zuschauern, wie sie eine WordPress-Installation durchführen, oder die Autoren können jemandem zeigen, wie eine Gliederung für ein Manuskript entworfen wird.

2

Filmen Sie Ihr Video. Mit Windows Movie Maker können Sie sich selbst von einer Webcam aufnehmen und mit demselben Programm grundlegende Änderungen an der Software vornehmen. Sie können Dateien auch in einem Format exportieren, das von YouTube akzeptiert wird. Dies alles ist für Sie als lizenzierter Windows-Benutzer kostenlos.

3.

Laden Sie Ihr Video auf YouTube und andere Videoseiten hoch. Vimeo ist eine weitere beliebte und kostenlose Video-Website, zu der Sie Ihr Video hochladen können. Verwenden Sie Ihren Blog, der möglicherweise eine Video-Upload-Funktion enthält. Mit Services wie Tumblr oder WordPress können Benutzer Originalmedien hochladen, um sie zur öffentlichen Ansicht zu veröffentlichen.

4

Werben Sie für Ihr Video über verschiedene Kanäle. Sie können für die Werbung auf Websites wie YouTube oder über das AdWords-Programm von Google bezahlen oder versuchen, kostenlose Werbung über soziale Medien und andere Kanäle zu erhalten.

Spitze

  • Auf der Creator Hub-Website von YouTube können Sie sich Lehrvideos zum Entwickeln Ihres YouTube-Kanals und zur Optimierung der von Ihnen produzierten Inhalte ansehen, um mehr Ansichten zu erhalten.

Empfohlen

So hängen Sie mehrere Dateien an eine E-Mail an
2019
Ideen für einen Qualitätsmanagementplan
2019
10 Interviewfragen für die Personalabrechnung
2019