So messen Sie die Motivation eines Kunden

Kleinunternehmer können mit einigen proaktiven Schritten die Kaufmotivation eines Kunden messen. Die Kundenmotivationsanalyse kann wichtige Erkenntnisse darüber liefern, welche Kompetenzen und Vermögenswerte für den Wettbewerb benötigt werden. Indem Sie Ihren Zielkunden besser verstehen, können Sie seine Motivation messen und bestimmen, wie das Kundenerlebnis zusammen mit Ihren Umsätzen verbessert werden kann.

1

Schreiben Sie ein detailliertes Profil Ihres Zielkunden zur Analyse, indem Sie Kunden- oder demografische Daten erfassen. Verwenden Sie das Profil, um die Motivation des Kunden zu analysieren und zu messen, indem Sie in die Fußstapfen treten, um seine Bedürfnisse besser zu verstehen. Prüfen Sie, wie Sie Kundenbedürfnisse basierend auf einem Modell menschlicher Motivation erfüllen, wie zum Beispiel Abraham Maslows bekannte Hierarchie der Bedürfnisse "Motivation und Persönlichkeit". Ermitteln Sie anhand dieses Modells, wie genau Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung den Anforderungen des Kunden entspricht ; und liefert es, wenn sie es braucht und zu einem guten Preis.

2

Interagieren Sie mit Ihrem Kunden und beobachten Sie ihn, wenn möglich, und achten Sie dabei auf verbale oder nonverbale Hinweise. Wenn Sie beispielsweise ein Einzelhandelsgeschäft besitzen, können Sie zuschauen und mit Personen sprechen, die in das Geschäft gehen. Wenn Kunden hereinkommen, die Nase runzeln und schnell gehen, ist klar, dass ihre Motivation, von Ihnen zu kaufen, gering ist und Sie die Kundenbedürfnisse nicht erfüllt haben.

3.

Fragen Sie die Kunden, was für sie wichtig ist, um ihre Hauptmotivation zu identifizieren. Ob am Telefon oder persönlich, Sie können direkt nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben fragen. Holen Sie sich das Feedback des Kunden, damit Sie das aktuelle Motivationsniveau messen und Maßnahmen zur Verbesserung ergreifen können.

4

Studieren Sie Ihre besten Kunden, um gemeinsame Merkmale zu finden, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Kunden entsprechend zu segmentieren. Wenn Sie sich Ihre besten Kunden genau ansehen, um herauszufinden, warum ihre Motivation höher ist, stellen Sie möglicherweise fest, dass ein bestimmtes Kundensegment besser auf Ihr Geschäft abgestimmt ist. Wenn sich beispielsweise Ihre größten Kunden in der Nähe befinden, bietet Ihr Unternehmen möglicherweise Wettbewerbsvorteile für Ihren lokalen Markt, da viele Kunden eher auf lokale Unternehmen vertrauen und mit gesichtslosen internationalen Unternehmen zusammenarbeiten.

Tipps

  • Erwägen Sie die Kunden, eine Umfrage auszufüllen, damit Sie genauere Informationen zu ihrem aktuellen Motivationsniveau erhalten und Feedback für zukünftige Verbesserungen erhalten können. Eine schnelle Umfrage lässt sich schneller implementieren, während ein detaillierter Fragebogen den Kunden mehr Informationen darüber liefert, was sie motiviert.
  • Wenn der Kunde Sie durch eine Empfehlung oder eine Anzeige auffordert, hat er wahrscheinlich eine höhere Motivation, als wenn Sie zu ihm gegangen wären, um nach einem Geschäft zu fragen.

Empfohlen

Wie mache ich meine Google-Einstellungen dauerhaft?
2019
So können Sie Ihre eigene Schuhlinie vermarkten
2019
Bedeutung der Humanressourcen für die Lebensmittelindustrie
2019