Wie wirkt sich ein Zinsrückgang auf Wirtschaft und Wirtschaft aus?

Um besser zu verstehen, wie sich die Zinssätze auf die Wirtschaft und die Wirtschaft auswirken, sollten Sie sie als eine virtuelle Möglichkeit betrachten, Geld in Ihre Brieftasche zu stecken. Wenn die Zinssätze hoch sind, steigen die Kosten für Hypothekenzahlungen, steigen die Finanzierungskosten für ein Unternehmen, steigen die Kosten für den Kauf von Krediten und die Anleger haben hochverzinsliche Anleihen, um ihr Geld mit geringem Risiko anzulegen. Wenn die Zinssätze niedrig sind und die Hypothekenzahlungen sinken, können sich die Unternehmen eine Expansion leisten, da die Kapitalkosten niedrig sind, die Verbraucher dazu angehalten werden, auf Kredit zu kaufen, und Investoren, die Schwierigkeiten haben, hochverzinsliche Anlagen zu finden, neigen dazu, in Startup-Unternehmen zu investieren.

Federal Reserve Geldpolitik

Die Federal Reserve kontrolliert die Inflation durch Erhöhung der Zinssätze. Dies macht die Kreditaufnahme teuer, wodurch eine Überhitzung der Wirtschaft gebremst wird. Während die Wirtschaft in die Rezession gerät, beginnt die Fed, ihre Geldpolitik zu lockern, um die wirtschaftliche Erholung zu fördern. Dies geschieht durch Senkung der Zinssätze.

Kreditkosten

Niedrige Zinssätze fördern die Konsumausgaben. Die Verbraucher profitieren von niedrigen Zinssätzen, indem sie Häuser, Autos und andere große Gegenstände kaufen, da die Zinszahlungen, die sie für Kredite für den Kauf solcher Gegenstände leisten müssen, niedrig sein werden und ihre Gesamtzahlungen erschwinglicher sind. Wenn der Wohnungsmarkt aktiv ist, steigt die Beschäftigung in den Sektoren Bauwesen, Produktion und Dienstleistungen, da Lohnunternehmer Arbeitskräfte einstellen und Baumaterial und Geräte kaufen. Landschaftsgärtner und Baumschulen erleben ein boomendes Geschäft; und neue Hausbesitzer geben Geld für Dinge wie Möbel und Innenarchitekten aus. Wenn der Automobilmarkt aktiv ist, stellen Händler mehr Verkäufer und Hersteller mehr Arbeiter ein und kaufen mehr Stahl, Kunststoffe, Glas und Teile.

Geschäftserweiterung

Hausbau, Autoverkäufe und Einkäufe langlebiger Gebrauchsgüter bringen eine Vielzahl von Unterlieferanten, die die in diesen Produkten verwendeten Materialien herstellen und vertreiben, zu mehr Geschäft. Mit zunehmendem Geschäft eines Unternehmens muss dieses Unternehmen im Allgemeinen Arbeiter einstellen, Vorräte kaufen, Maschinen aktualisieren und größere Anlagen mieten. All dies kann zu niedrigen Kosten in Zeiten niedriger Zinsen durchgeführt werden. Deshalb nutzen Unternehmen die niedrigen Zinsen, um ihre Geschäftstätigkeit auszubauen. Wenn ein Unternehmen expandiert, steigen auch seine Werbe- und Marketingaktivitäten. Dies bedeutet mehr Arbeitsplätze für Vertriebsmitarbeiter, Kundendienstmitarbeiter und Werbefirmen. Das erweiterte Geschäft erhöht auch den Bedarf an LKW-Transport, Schienenversand und Seeschifffahrt und produziert Export- und Importaktivitäten.

Alternative Investitionen

Wenn niedrige Zinssätze eine zunehmende Geschäftstätigkeit bewirken, steigen die Unternehmensgewinne und die Aktienmärkte erholen sich. Eine Aktienmarktrally führt zu Anlagegewinnen, die den Wohlstand bei persönlichen Anlage- und Vorsorgekonten erhöhen. Dies erhöht die Geldmenge im Land und fördert die Konsumausgaben. Niedrige Zinssätze senken auch die Zinserträge von Anleihen und ermutigen viele Anleger, nach alternativen Anlagen zu suchen, die eine höhere Rendite erzielen können. Neben der Investition in Stammaktien werden viele Anleger aufgrund ihres potenziellen Ertrags- und Kapitalpotenzials in Startup-Unternehmen investiert.

Empfohlen

Geld machen Unternehmen zu Hause
2019
Welche Positionen sollten für ein produzierendes Unternehmen in der Bilanz stehen?
2019
So erstellen Sie ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte
2019