Personalbesetzung

Laut der Society for Human Resource Management wird die Besetzung von Mitarbeitern von Mitarbeitern als die wichtigste kritische Funktion ihrer Rolle bezeichnet. Um sich im Wettbewerb zu behaupten, passen HR-Experten die Talentakquise mit attraktiven Vorteilen und Vergütungen an, um die besten Talente der Branche anzuziehen. Auf diese Weise können sie einen strategischen Personalplan entwickeln, der den Geschäftsanforderungen entspricht. In der Personalarbeit geht es in der Regel um die Entscheidung, ob ein Mitarbeiter eingestellt, ausgelagert oder ausgeschieden werden soll.

Rekrutierung

Personalfachleute verwalten in der Regel Rekrutierungsprogramme, um sowohl interne als auch externe Anstellungen abzuwickeln. Sie legen Screening-Richtlinien und -Verfahren fest, die Drogentests und Hintergrundkontrollen umfassen können. Ein HR-Mitarbeiter ist auch an Universitäten tätig, um Absolventen zu rekrutieren. Außerdem kann sie Mitarbeiterempfehlungsprogramme verwalten. Rekrutierungsprobleme können Betrug aufdecken. Personalfachleute müssen sicherstellen, dass eine Person durch Identifizierungsverfahren identifiziert wird.

Fusionen und Übernahmen

Wenn Unternehmen andere Unternehmen zusammenführen oder erwerben, übernehmen HR-Experten den Prozess, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die örtlichen, staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften einhält. Sie veröffentlichen Referenzwerkzeuge, die den Managern im Unternehmen helfen, die Regeln einzuhalten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. So können Personalfachleute Personalprogramme integrieren, Prozesse konsolidieren und sich mit Themen wie Leiharbeitnehmern, Einwanderung, Umzug und Steuern befassen. Die Zusammenführung von HR-Informationssystemen erfordert möglicherweise lange Zeit, Aufwand und Koordination, um die Datenintegrität aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus können Prozesse für globale Unternehmen auch je nach Land und Region variieren.

Belegschaftsänderungen

Aufgrund sich ändernder demografischer Merkmale gibt es mehrere Generationen in der Belegschaft. Um neue Mitarbeiter wie jüngere Arbeitskräfte zu gewinnen, müssen nicht traditionelle Optionen wie flexible Arbeitszeiten, Telearbeit und Erstattung von Studiengebühren angeboten werden. Beispielsweise möchte Ihr Unternehmen Arbeitnehmer dazu ermutigen, mobil zu sein und sich an sich ändernde Geschäftsbedingungen anzupassen. Sie können zu internen Versetzungen ermutigen, in der Regel, nachdem die Mitarbeiter in ihrer aktuellen Funktion eine Mindestdauer von 12 Monaten verbracht haben. Aufgrund wirtschaftlicher Veränderungen müssen Personalfachleute möglicherweise auch dabei helfen, Ressourcen zu schonen. Eine schlechte finanzielle Leistung führt in der Regel zu Entlassungen und anderen Personalabbauprogrammen, einschließlich Optionen für den Vorruhestand. In der Regel unterstützen Personalfachleute betroffene Mitarbeiter, indem sie Hinweise dazu geben, wie sie Leistungen beantragen oder eine andere Beschäftigung finden können.

Inducting

Um sicherzustellen, dass neu eingestellte Mitarbeiter die benötigten Ressourcen erhalten, müssen in der Regel neue Mitarbeiterorientierungsprogramme durchgeführt werden. Diese Workshops, Seminare oder Kurse zum Selbststudium bieten eine Einführung in das Unternehmen, seine Geschichte, Richtlinien und Verfahren sowie die Organisationsstruktur. Ohne angemessene Anleitung fühlen sich die neuen Mitarbeiter entrückt und desorientiert. Dies führt zu niedriger Arbeitszufriedenheit, Fehlzeiten und einer hohen Abwanderungsrate. Um diese Probleme zu mindern, bieten HR-Fachleute regelmäßig Schulungen und Unterstützung für neue Mitarbeiter an, um ihnen den Übergang zum Arbeitsplatz zu erleichtern und sicherzustellen, dass neue Mitarbeiter die Ressourcen erhalten, die sie benötigen, um schnell produktiv zu werden.

Empfohlen

Die wichtigsten Punkte für die Verwaltung eines Restaurants
2019
So steigern Sie das Betriebsergebnis
2019
Wie kann eine Organisation Veränderung und Innovation optimal verwalten?
2019