Ich erhalte keine Anlagen in Microsoft Outlook

Die Verwendung von E-Mail ist zu einem wesentlichen Bestandteil des täglichen Geschäftsbetriebs geworden. Wenn Sie auf wichtige E-Mail-Anhänge warten und diese nicht ankommen, kann die Produktivität beeinträchtigt werden. Hinter den fehlenden Anlagen gibt es viele potenzielle Schuldige, und die Feststellung der Ursache erfordert möglicherweise die Unterstützung des Netzwerkadministrators Ihres Unternehmens.

Einschränkungen für Dateitypen

Microsoft Outlook blockiert standardmäßig die Übermittlung bestimmter Dateitypen. Beispielsweise verhindert Outlook die Übermittlung von Anlagen, die die Dateien .exe, .com, .cmd und .inf enthalten. Dateien. Wenn der Anhang, auf den Sie warten, diesen Dateityp enthält, hat der Absender die Möglichkeit, den Dateinamen vor dem Senden zu ändern, damit er an Ihren Posteingang weitergeleitet wird. Dort können Sie die Anlage speichern und mit der rechten Maustaste darauf klicken, um die Datei wieder in ihren ursprünglichen Namen und ihre ursprüngliche Erweiterung umzubenennen. Eine andere Option umfasst die Verwendung eines Dateikomprimierungsprogramms, z. B. Win Zip oder WinRar. Dadurch wird die Dateierweiterung in eine von Outlook normalerweise zulässige geändert.

Dateigrößenbeschränkungen

Ihr Netzwerkadministrator kann Anhänge einschränken, die eine festgelegte Größenbeschränkung überschreiten, um zu verhindern, dass Benutzer zu viel Speicherplatz verwenden oder verhindern, dass sie das System verlangsamen. Wenn er diese Einstellung nicht ändern möchte oder kann, stehen andere Optionen zur Verfügung. Die Verwendung eines Dateikomprimierungsprogramms kann dazu beitragen, die Größe des Anhangs zu reduzieren. Wenn die Datei zu groß bleibt, bietet eine FTP-Site oder eine andere Website zum Online-Dateifreigaben wie ShareFile, TrueShare oder 4Shared (Links in Ressourcen) möglicherweise eine Möglichkeit, die Datei elektronisch zu übertragen.

Virenschutz

Die auf Ihrem Computer oder dem E-Mail-Server installierte Antivirensoftware verhindert möglicherweise die Bereitstellung von Anhängen, bei denen der Verdacht besteht, dass sie einen Virus enthalten. Abhängig von der Softwarekonfiguration kann die Software die gesperrten Anhänge in einem Quarantäneordner ablegen oder automatisch löschen. Häufig können Sie eine isolierte Datei abrufen. Sie benötigen jedoch möglicherweise die Unterstützung eines Netzwerkadministrators, wenn Sie nicht über die erforderlichen Sicherheitsberechtigungen verfügen. Öffnen Sie keine Anhänge aus unbekannten Quellen, da diese einen Virus enthalten können.

Spam-Filterung

Viele Unternehmen verwenden einen Spam-Filter, um die Anzahl unerwünschter und unerwünschter E-Mail-Nachrichten zu reduzieren. Diese Filter können je nach Dateigröße oder Typ auch verschiedene E-Mail-Anhänge blockieren. Je nach Spam-Filter erhalten Sie möglicherweise eine Benachrichtigung über einen blockierten Anhang. Normalerweise hat nur der Netzwerkadministrator Zugriff auf den Spamfilter. Daher müssen Sie ihn möglicherweise um Unterstützung beim Abrufen Ihres fehlenden Anhangs bitten.

Empfohlen

Maßnahmen in den Lagerumsätzen
2019
So bootst du einen Ladengeschäft
2019
Wie man Überlebende von Entlassungen verwaltet
2019