Die Auswirkungen von GAAP auf kleine Unternehmen

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, wählen Sie möglicherweise nicht aktiv eine Rechnungslegungsgrundlage aus. Solange Ihr Unternehmen keine Kredite oder Investitionen von außerhalb anstrebt, ist die Methode, mit der Sie letztlich fertig sind, wahrscheinlich in Ordnung. Wenn Sie eine Erweiterung in Betracht ziehen, stellt sich jedoch die Frage, ob Sie zu Abschlüssen wechseln möchten, die den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen entsprechen. Wenn Sie die positiven und negativen Auswirkungen der Umstellung auf GAAP-basierte Aussagen verstehen, können Sie die Vor- und Nachteile abwägen, wenn Sie eine Änderung der Rechnungslegungsgrundlage in Betracht ziehen.

Vergleichbarkeit von Abschlüssen

Einer der Hauptgründe, warum Kleinunternehmer sich für die Erstellung eines GAAP-konformen Abschlusses entscheiden, ist die Vergleichbarkeit ihrer Finanztitel mit anderen Unternehmen. Das hat viele Vorteile. Erstens können potenzielle Gläubiger und Anleger leichter beurteilen, wie rentabel Ihr Unternehmen ist, und viele Gläubiger und Anleger benötigen GAAP-Finanzkennzahlen. Zweitens kann das Management die finanzielle Leistung in einem Prozess namens Benchmarking mit anderen ähnlichen Unternehmen in der Branche vergleichen. Durch die Verwendung einer einheitlichen Rechnungslegungsgrundlage können Unternehmensmanager die Leistung über Jahre hinweg zuverlässig vergleichen, da sie sich auf relativ ähnliche Buchhaltungsbehandlungen verlassen können, die im Laufe der Zeit eingesetzt werden.

Einfache Erweiterung

Ein weiterer Grund für die Umstellung auf GAAP-basierte Finanzberichte ist der Beginn einer Expansion. Wenn Ihr kleines Unternehmen letztendlich an die Börse gehen möchte, sind GAAP-basierte Finanzwerte eine Voraussetzung. Da nach GAAP erstellte Abschlüsse für öffentliche Unternehmen erforderlich sind, sollten Sie mit der Umstellung auf GAAP beginnen, wenn klar ist, dass Sie Ihr Unternehmen in der Zukunft öffentlich machen möchten.

Kosten der Implementierung

Die unmittelbaren negativen Auswirkungen von GAAP auf ein kleines Unternehmen sind die Implementierungskosten. Wenn Ihr Unternehmen mit der Aufzeichnung von Transaktionen nach GAAP beginnt, können diese Kosten nominal sein. Wenn Sie jedoch später in Ihrem Unternehmen zu GAAP-Statements wechseln möchten, können die Kosten hoch sein. GAAP muss nicht nur auf Transaktionen in Zukunft angewendet werden, sondern es müssen auch Transaktionen in der Vergangenheit analysiert werden, um die Auswirkungen auf die Bilanzkonten des Unternehmens zu ermitteln.

Auswirkungen auf die Entscheidungsfindung

GAAP-basierte Finanzberichte können zwar für externe Entscheidungsträger nützlich sein, diese Aussagen sind jedoch nicht immer die besten für interne Entscheidungen. Kleine Unternehmen, die nicht über die erforderlichen Ressourcen für die Verwaltung mehrerer Buchhaltungssysteme verfügen, treffen möglicherweise keine Entscheidungen, die im besten Interesse des Unternehmens liegen. Nach GAAP kann der Nettoertrag in produzierenden Unternehmen beispielsweise von Monat zu Monat unabhängig vom Umsatzniveau schwanken. Wenn Sie oder Ihre Manager dies nicht erkennen, können Sie auf der Grundlage von nicht informativen Informationen schließen, dass das Unternehmen mehr oder weniger rentabel ist.

Empfohlen

Wie werde ich ein Nike-Händler?
2019
Richtlinien zur Planung der Geschäftskontinuität
2019
So verbessern Sie die Produktivität des Außendienstes
2019