Die Bedeutung der Unternehmensphilosophie

Sich von der Konkurrenz zu unterscheiden, wird auf unterschiedliche Weise erreicht. Im Idealfall verfügt ein Unternehmen über ein einzigartiges Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung, die besser ist als die von Wettbewerbern angebotenen Produkte oder Dienstleistungen. Aber was passiert, wenn alle Dinge gleich sind? Ihre Kernwerte als Unternehmen sind es, was Sie auszeichnet. Diese Grundwerte werden zur Geschäftsphilosophie, die Ihr Team und Ihre Kunden erfahren. Als Unternehmensführer beginnen die Kernwerte des Unternehmens mit Ihren Kernwerten. Wenn Sie Ihre Werte in die Unternehmensphilosophie integrieren, werden Ihre Werte Teil der Unternehmenskultur. Ein Unternehmen mit einer positiven Kultur ist tendenziell effizienter und produktiver.

Definition der Geschäftsphilosophie

Jeder Unternehmensführer kann sicherstellen, dass die Unternehmensziele und die Vision der Unternehmensleitung klar und klar definiert sind. Es ist die Unternehmensphilosophie, die definiert, warum Sie die Dinge so machen, wie Sie sie tun. Ihre Geschäftsphilosophie könnte eine ungeschriebene Haltung sein oder eine speziell geschriebene Philosophie, die definiert, wie Ihre Mitarbeiter miteinander und mit der Öffentlichkeit interagieren werden.

Zum Beispiel könnte ein Unternehmensführer die Philosophie "Was auch immer es braucht" vermitteln, indem er zusätzliche Arbeitsstunden einlegt, die Mitarbeiter ständig auffordert, mehr Leistung zu erbringen und absolutistische Ideen auszudrücken wie: "Wir schließen diesen Verkauf ab, egal was passiert . " Auch wenn dies in keinem Leitbild oder im Kernwert des Mitarbeiterhandbuchs definiert ist, ist dies eindeutig Teil der Erwartungen, die Führungskräfte an die Leistung der Mitarbeiter haben.

Aus einer schriftlichen Richtlinie wird eine so genannte "kodifizierte Richtlinie". Dies kann Teil des Unternehmensleitbilds, Teil des Ethik-Kodex sein, der im Mitarbeiterhandbuch oder in einem Memo zu finden ist, in dem die Richtung des Unternehmens und die Art und Weise der Führung des Erfolgsplans angegeben sind. Philosophien können eine positive Sache oder eine negative Sache sein und sie können sich direkt auf die Moral, Leistung und Produktivität der Mitarbeiter auswirken. Durch das Nachdenken und Schreiben der Unternehmensphilosophien können Unternehmensleiter die Wahrscheinlichkeit verringern, dass negative Gewohnheiten Teil der Unternehmenskultur werden.

Philosophie, Mission oder Verhaltenskodex?

Wenn Sie nicht ein Philosophiestudium am College waren, denken die meisten Leute nicht viel über den ultimativen Wert der Philosophie als allgemeine Praxis nach. Aristoteles 'Sprüche werden als motivierende Erinnerungen in Anführungszeichen gesetzt. Die Geschäftsphilosophie kann jedoch der zufälligen Entwicklung einer gesamten Unternehmenskultur überlassen werden. Dies ist eine gefährliche Variable, wenn sie nicht geplant wird. Unternehmensführer, die sich auf den Aufbau einer positiven Unternehmenskultur konzentrierten, bauen ihre Philosophie aus dem Leitbild und dem Ethik-Kodex des Unternehmens auf.

Philosophie bezieht sich auf eine Grund- oder Grundüberzeugung, die mit einem Individuum beginnt und sich zu einer Gruppe entwickelt, die zusammenarbeitet. Ohne klar definiert zu sein, könnte die Gruppe die Philosophie dominanter Persönlichkeiten in der Gruppe übernehmen, die möglicherweise nicht der gewünschten Dynamik des Unternehmens entsprechen. Stellen Sie sich einen Abteilungsleiter und einen Mentor für jüngere Mitarbeiter vor, der nicht nur zu seinem Vorteil die Ecken schneidet, sondern auch, um anderen zu zeigen, wie das geht. Dies könnte zu einer Verschlechterung der Qualität für die Verbraucher führen.

Das entgegengesetzte Ende des Spektrums ist, wenn ein Unternehmensführer explizit definiert, dass Handwerkskunst ein zentraler Wert ist. Es beginnt mit der Mission, die besten Produkte zu liefern, die von Dauer sind. Der Ethik-Kodex könnte nicht nur den Umgang mit Mitarbeitern mit Respekt und Einbeziehung beschreiben, sondern auch die Kundenbeziehungen mit Integrität ansprechen. Wenn der Arbeitgeber auf der Mission und dem Ethik-Kodex aufbaut, könnte er die Unternehmensphilosophie folgendermaßen definieren: "Die Herstellung von Produkten, die Ihr Großvater mit Stolz einsetzen kann, ist die Qualität eines Handwerks, das seinesgleichen sucht, und steht hinter jedem Produkt mit einer eisernen Schutzgarantie." Diese Unternehmensphilosophie lässt offensichtlich keinen Raum für Ecken und Winkel und verbraucht schlecht produzierte Produkte für die Verbraucher.

Philosophie der geschäftlichen Bedeutung

Wenn Sie innehalten und darüber nachdenken, erkennen Sie, wie wichtig eine klar definierte Unternehmensphilosophie ist. Denken Sie über die Unternehmen nach, für die Sie sich persönlich entscheiden. Höchstwahrscheinlich ziehen Sie es vor, mit einem Unternehmen zu sprechen, das Vertreter hat, die Sie an der Tür begrüßen und Ihnen das Beste vom Besten geben, mit einem Lächeln im Gesicht. Ihre Kunden sind nicht anders. Viele Kunden sind bereit, für ein Produkt oder eine Dienstleistung bei Unternehmen, die eine bessere Kundenerfahrung bieten, mehr zu zahlen.

Es ist wichtig, dass Ihre Geschäftsphilosophie echt ist. Ihre Mitarbeiter werden wissen, ob Sie eine Unternehmensphilosophie schreiben, nur weil sie einen guten Klang und ein Gespräch mit den Kunden gibt. Ihre Kunden werden durch ein Unternehmen überzeugen, das auf starke Werte setzt, aber dies hat keinen Respekt vor den Bedürfnissen der Verbraucher. Wenn der Ethikkodex beispielsweise eine klar definierte Politik der Inklusivität hat, der Abteilungsleiter jedoch aus Gründen der Bevorzugung sein Team in Gruppen unterteilt, wird deutlich, dass Inklusivität kein Wert ist, den er zu schätzen weiß. Wenn die Personen, die über ihm in der Unternehmensstruktur stehen, dies zulassen, wird die inklusive Philosophie als unaufrichtig angesehen und kann die Moral des Teams beeinträchtigen.

Ehrlich zu sein, hinter Ihrem Produkt zu stehen und ein aktives, positives Mitglied der Community zu sein, sind alles positive Philosophien, die ein Unternehmen annehmen kann. Das Schneiden von Ecken, das Setzen von Gewinnen und die Exklusivität können die Fähigkeit eines Unternehmens, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, negativ beeinflussen. Als Führungskraft ist es unerlässlich, dass Sie wissen, wie Sie eine Philosophie positionieren. Innovativ zu sein, kann als ein Schnittpunkt angesehen werden, in dem es tatsächlich darum geht, nach besseren Wegen zu suchen.

Letzteres ist eine positive Geschäftsphilosophie, bei der die erstere zu negativen Ergebnissen führt. Suchen Sie nach Bereichen, in denen Ihr Unternehmen persönliche Werte und Philosophien verkörpern kann. Denken Sie darüber nach, wie Sie sich über Kundenservice, Qualität, Ehrlichkeit und Kooperation fühlen. Diese sind in der Regel die Grundlage für jede Unternehmensphilosophie und Kernwertaussage.

Halten Sie die Unternehmensphilosophie einfach

Da ein Unternehmen häufig über eine vielfältige Belegschaft verfügt und einer unterschiedlichen demografischen Struktur dient, ist es am besten, die Unternehmensphilosophie einfach zu halten. Sie möchten Ihre Geschäftsphilosophie nicht in einer Weise formulieren, die zu Verwirrung oder Fehlinterpretationen führt. Wenn die Leute verwirrt sind, ignorieren sie entweder die Direktive oder machen etwas falsch. Beide Szenarien erfüllen nicht den Zweck der Geschäftsphilosophie.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Geschäftsphilosophien ausschreiben oder Teil Ihrer täglichen Praxis sind, stellen Sie sicher, dass sie konsistent sind. Natürlich kann jeder einen schlechten Tag haben, so dass die morgendliche Positivität nicht so effektiv ist. aber bis zu, wenn Sie nicht die Standards Ihrer Philosophie erfüllen. Das ist ein langer Weg, um Ihr Team und Ihre Kunden zu überzeugen. Stellen Sie außerhalb des schlechten Tages sicher, dass Sie und alle Führungskräfte in Ihrem Unternehmen der Firmenphilosophie folgen. Wenn jemand mit einer Praxis nicht einverstanden ist, besprechen Sie die Dinge privat, um Konflikte mit zwei separaten Unternehmenskulturgruppen zu vermeiden, die die Dinge anders machen.

Stellen Sie die richtige Passform ein

Wenn Sie eine klare Geschäftsphilosophie haben, wird es einfacher, Talente zu rekrutieren, die bereits die gleichen Philosophien besitzen. Es ist viel einfacher, jemanden zu integrieren, der bereits an das, was Sie tun, glaubt, als zu versuchen, jemanden zu überzeugen, der dies nicht tut. Denken Sie an eine große Firma wie Apple. Die Menschen fühlen sich zu einer Arbeit für Apple hingezogen, weil sie sich bemühen, in der Technologiebranche Innovatoren zu sein, die das Leben der Menschen einfacher machen.

In ähnlicher Weise hat Google eine Unternehmenskultur geschaffen, in der die Menschen gerne zur Arbeit kommen, weil Google die Philosophie der glücklichen Mitarbeiter akzeptiert, was ein höheres Maß an Produktivität und Kreativität bedeutet. Sie denken vielleicht, dass es für diese großen Unternehmen leicht ist, Spitzenkräfte anzuziehen, aber jedes Unternehmen hat die gleiche Fähigkeit, eine Philosophie zu entwickeln, die die richtigen Talente anzieht. Als lokaler Zoofachhändler, der mit den großen Box-Store-Marken im Wettbewerb steht, können Sie eine Unternehmensphilosophie des Service aufbauen. Wenn Sie sich als Unternehmen an örtlichen Schutzhütten beteiligen, können Sie hinter Ihrer Philosophie stehen und dies wird zu Ihrem Ruf. Es ist eine hervorragende Kundenbeziehung, Markenbildung und trägt dazu bei, Mitarbeiter zu gewinnen, die sich für Tiere in Not interessieren.

Gestalten Sie Interview-Fragen, um Einblick in die natürlichen Tendenzen einer Person zu erhalten. Diese Techniken werden als Verhaltensinterviews bezeichnet und sind in der Regel offene Fragen, in denen ein Kandidat gefragt wird, wie er sich in bestimmten Situationen verhalten würde. Bei diesen Fragen kann es sich um Ehrlichkeit und Integrität handeln, wie beispielsweise die Rückgabe von Geld an einen überbezahlten Kunden. Fragen könnten sich auf die Wettbewerbsfähigkeit und den Antrieb beziehen und in der Lage sein, eigenständig Probleme zu lösen. Zum Beispiel: "Was würden Sie tun, wenn ein neues Produkt eingeführt wird und Sie an dem Tag arbeiten sollten, an dem das Team darauf trainiert hat?"

Legen Sie eine Rubrik fest, wie Sie Antworten erzielen. Jemand, der bereit ist, ohne Bezahlung ein neues Produkt zu erlernen, um seine Verkäufe zu verbessern, könnte im Vergleich zu jemandem, der seinen Vorgesetzten bittet, ihn in den Zeitplan für die Besprechung zu stellen, eine höhere Wettbewerbsfähigkeit und Motivation aufweisen. Beide Kandidaten äußern Antworten, die den Wunsch nach Erfolg zum Ausdruck bringen, der erste Kandidat hat jedoch einen stärkeren Erfolgswillen.

Änderung der Unternehmensphilosophie

Es gibt Zeiten, in denen die Philosophie eines Unternehmens geändert werden muss. Dies könnte das Ergebnis einer neuen Führungsrolle im Unternehmen sein, wie zum Beispiel die Veränderungen in Uber, als Dara Khosrowshahi der neue CEO wurde. Uber war nationalen Skandalen ausgesetzt und eine völlig neue Marketingkampagne wurde gestartet, um die neue Geschäftsphilosophie zu diskutieren, die Khosrowshahi entwickelte, basierend auf Philosophien, die ihm von seinem Vater als Kind weitergegeben worden waren. Das Unternehmen wurde kundenorientierter, und es wurde zu einer Priorität für seine Kunden, Fahrer und andere Interessengruppen, um die Erfahrung von Uber für alle zu verbessern.

Manchmal ändert sich die Führung nicht, aber ein Unternehmensführer kann erkennen, dass sich geringfügige schlechte Gewohnheiten im täglichen Betrieb eingeschlichen haben und einen großen Einfluss auf die Leistung haben. Unabhängig davon, warum ein Unternehmen seine Geschäftsphilosophie ändert, müssen Führungskräfte erkennen, dass Veränderungen Geduld erfordern und nicht über Nacht stattfinden. Die Mitarbeiter entwickeln Gewohnheiten und müssen sich nicht nur in die neue Philosophie einarbeiten, sondern müssen sich auch bemühen, Veränderungen zu integrieren.

Um eine Änderung in einer grundlegenden Komponente der Unternehmensphilosophie zu erreichen, sollte ein Unternehmensleiter genau analysieren, was passiert, was das Problem überhaupt verursacht hat. Dann muss er eine Strategie festlegen, um die neue Philosophie und Geschäftspraktiken einzuführen. Das Training muss konstant sein und kann mehrere Trainingseinheiten über einen längeren Zeitraum dauern, um die Dynamik vollständig zu verändern. Denken Sie an eine hypothetische Montagelinie, in der sich jeder mit dem ein oder zwei kosmetischen Problem mit einem Produkt vertraut machen konnte. Die Angestellten haben sich angewöhnt, keine Probleme zu sehen. Es wird einige Zeit dauern, um diese Gewohnheit, die auf der Philosophie "Unsere Kunden verdienen das Beste, was wir liefern können, zu lösen, rückgängig zu machen. Wir können es besser machen."

Rollen Sie nicht einfach Änderungen aus. Erklären Sie den Mitarbeitern, wie wichtig neue Richtlinien sind und wie sich die Richtlinien nicht nur auf das Kundenerlebnis, sondern auch auf die anderen Mitarbeiter auswirken. Mitarbeiter, die sich in die Unternehmensphilosophie einbeziehen, arbeiten tendenziell stärker, um Standards zu erfüllen, die in Kernwerten und Leitbildern festgelegt sind. Letztendlich wird bessere Arbeit geleistet, die Kunden haben eine bessere Erfahrung, das Unternehmen generiert mehr Umsatz und letztendlich wächst das Unternehmen. Dies ist das ultimative Ziel des Geschäfts, und eine Unternehmensphilosophie hilft Unternehmen, dieses Ziel zu erreichen.

Empfohlen

Die Banneranzeige maskiert den HTML-Code
2019
Hinzufügen von Rastern zu einer Microsoft Excel-Tabelle
2019
Marketingstrategien für modulare Möbel
2019