Die Bedeutung von Führung in einem Team ohne Manager

Einige kleine Unternehmen gründen ihre Organisationen mit wenigen Managementebenen. Dies ist häufig in flachen Organisationen der Fall, wenn Unternehmen erst anfangen oder in Organisationen, die flexibel bleiben wollen. Manager haben bereits eine Vielzahl von Verantwortlichkeiten. Sie befähigen ihre Mitarbeiter, Entscheidungen zu treffen. Dasselbe gilt für Teams. Ein Manager kann einem Team die Verantwortung übertragen, ein großes Projekt zu beaufsichtigen, und es dem Team überlassen, das Ziel zu erreichen. Unternehmer können aus dieser Art von Arrangement viele Vorteile ziehen.

Kontinuität

Ein Leader entsteht in der Regel aus einer Teamumgebung in der Geschäftswelt. Diese Führungskraft verfügt möglicherweise über mehr Erfahrung als andere Mitarbeiter oder weiß mehr über die jeweilige Aufgabe. Wichtig ist, dass der De-facto-Leader alle Prozesse im Team abhält. Ein solcher Leiter kann anderen Teammitgliedern Aufgaben zuweisen, die erkennen, wer bei bestimmten Funktionen am besten ist, und Möglichkeiten ausarbeiten, damit das Team weiterarbeiten kann, unabhängig davon, wer an einem bestimmten Tag abwesend ist. Ein sekundärer Leiter kann das Amt übernehmen, wenn der Leiter aus irgendeinem Grund krank ist oder nicht im Amt ist. Grundsätzlich gibt es eine Kontinuität des Geschäfts, unabhängig von jeglichen Eingriffen des Managements.

Motivation

Laut Management Study Guide, einer großen Online-Business-Referenzseite, ist Führung innerhalb eines Teams auch zu Motivationszwecken wichtig. Viele Aufgaben, die von Teammitgliedern ausgeführt werden, können langweilig und langweilig sein. Daher muss der Leiter möglicherweise die Stimme der Vernunft sein und die Stimmung der Mitarbeiter aufrechterhalten. Möglicherweise muss der Leiter den Führungsansatz auch mit verschiedenen Mitarbeitern individualisieren. Einige Mitarbeiter bevorzugen beispielsweise eine engere Überwachung, so dass der Teamleiter diesen Teammitgliedern möglicherweise täglich kleinere Aufgaben zuweisen muss oder sie sorgfältig durch spezifische Anweisungen leiten muss. Andere Mitarbeiter sind möglicherweise mehr auf sich selbst gestellt und erfordern weniger Aufsicht, sodass der Teamleiter möglicherweise mehr Verantwortlichkeiten an diese Personengruppen delegiert.

Leistungsüberwachung

Kleine Unternehmensführungsteams helfen auch, die Leistung zu überwachen. Die meisten Teams müssen bestimmte Projekttermine einhalten. Führungskräfte halten das Team auf das Fertigstellungsdatum zu. Falls erforderlich, müssen sie möglicherweise Personen aus anderen Aufgaben ziehen, um einem der anderen Teammitglieder zu helfen. Ein Restaurantteamleiter muss beispielsweise eine Person ziehen, die an einem Inventar arbeitet, um an einem Nachmittag die Reinigung zu erleichtern. Ihr General Manager trifft sich möglicherweise mit anderen Managern auf einem marktweiten Meeting, aber die Arbeit muss noch für eine jährliche Inspektion erledigt werden.

Vertrauen schaffen

Der Einsatz von Führung ohne Manager trägt auch dazu bei, das Vertrauen in die Teammitglieder zu stärken. Die Mitarbeiter erkennen, dass sie Projekte ohne Manager durchführen können. Die Fähigkeit, Vertrauen aufzubauen, wird am besten erreicht, wenn alle Teammitglieder ihre Rollen in der Teamumgebung vollständig verstehen, wie im Management Study Guide beschrieben. Der Leiter muss auch fair mit Klagen oder Konflikten zwischen Mitarbeitern umgehen. Führungskräfte müssen es auch vermeiden, Favoriten mit bestimmten Personen im Team zu spielen.

Empfohlen

So sichern Sie Western Digital Passport Essential
2019
Die Bedeutung von Sicherheitsversammlungen
2019
So bauen Sie Ihre Kundschaft als Friseur auf
2019