Gründung für Non-Profit-Clubs

Ein Club kann informell oder unter der Schirmherrschaft einer Dachorganisation tätig sein, bis seine Mitglieder entscheiden, dass er eine unabhängige Identität haben sollte. Es kann sich als gemeinnützige Organisation durch Einreichung von Statuten in dem Bundesstaat, in dem es ansässig ist, zusammenschließen, sofern der Auftrag des Clubs gemeinnützig oder erzieherisch im Sinne des staatlichen Gesetzes ist.

Geltendes Recht

Non-Profit-Clubs müssen nach dem Recht des Staates gegründet sein, in dem der Club tätig sein wird. Jeder Staat hat sein eigenes Statut für gemeinnützige Organisationen, in dem das Verfahren zur Bildung und Verwaltung einer gemeinnützigen Organisation innerhalb des Staates beschrieben wird. Normalerweise übernimmt das Staatssekretariat oder eine vergleichbare staatliche Behörde die Registrierung von Unternehmen, einschließlich gemeinnütziger Organisationen. Alle Bundesstaaten unterhalten eine Website mit Ressourcen, die den Mitarbeitern helfen, offizielle Geschäftsanmeldungen abzuschließen und andere gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen.

Voraussetzungen

Der Club muss vier Voraussetzungen erfüllen, die für die Vorbereitung von Non-Profit-Gründungspapieren erforderlich sind. Der Name, den der Club für die Gründung verwenden möchte, muss eindeutig sein und darf nicht von einer anderen Wirtschaftseinheit im Staat verwendet werden. Sie muss einen vorläufigen Verwaltungsrat von mindestens drei Personen einrichten. Der Club muss einen gesetzlich zulässigen gemeinnützigen Zweck annehmen und einen Vertreter auswählen, der formelle Korrespondenz von staatlichen Stellen oder dem Gerichtssystem erhalten kann.

Einreichung

Ein Club muss beim Staat eine Satzung einreichen, um sich offiziell als gemeinnützige Organisation registrieren zu lassen. In den meisten Staaten gibt es herunterladbare Vorlagen, die Organisationen zur Vorbereitung der Unterlagen verwenden können. Non-Profit-Artikel benötigen die erforderlichen Informationen und alle zusätzlichen Informationen, die der Club zur Verfügung stellen möchte, um die Befugnisse der Non-Profit-Organisation sowie Name, Adresse und Unterschrift der Person, die die Papiere einreicht, zu begrenzen oder zu definieren. Gemeinnützige Organisationen, die beabsichtigen, einen steuerfreien Status bei der IRS zu beantragen, müssen besondere Bestimmungen in die Artikel aufnehmen, um die IRS-Anforderungen zu erfüllen. Diese Anforderungen sind im steuerfreien Antragspaket aufgeführt.

Gebühren

Die Staaten erheben eine Grundgebühr für die Einreichung gemeinnütziger Statuten. Die Gebühr unterscheidet sich von Staat zu Staat, ist jedoch normalerweise geringer als die Kosten für die Einreichung von Artikeln für ein gewinnorientiertes Unternehmen. Der Staat wird Optionen anbieten, um die Einreichung zu beschleunigen oder für zusätzliche Gebühren beglaubigte Kopien der Einreichung zu erstellen. Sobald der Staat die Artikel mit der Grundgebühr akzeptiert, ist der Verein offiziell eine gemeinnützige Organisation.

Empfohlen

So tätigen Sie einen ausgehenden Anruf über Google Mail
2019
Beispiele für Geschäftskommunikationsstrategien
2019
Budget für niedrige Gehälter
2019