IRS-Steuerinformationen für gemeinnützige Organisationen

Wohltätigkeitsorganisationen können von kleinen Suppenküchen für Obdachlose bis zu großen privaten Bildungsgütern reichen. Nahezu alle gemeinnützigen gemeinnützigen Agenturen sind dafür verantwortlich, jährliche Rückgaben beim Internal Revenue Service einzureichen. Agenturen, die ihre jährlichen Steuerberichte nicht einreichen, können mit hohen Geldbußen rechnen. Wenn eine Gruppe drei Jahre lang keine jährlichen Erträge beim IRS einreicht, könnte dies zu einem Verlust des steuerfreien Status führen.

Steuerfreier Status

Gemeinnützige Organisationen können einen Antrag auf Befreiung von der Steuer nach § 501 (c) (3) des Internal Revenue Code stellen. Eine gemeinnützige Organisation muss eine bestimmte Mission haben, um sich für den Steuerbefreiungsstatus zu qualifizieren. Diese Missionen können Erleichterung für die Armen und Benachteiligten, die Förderung religiöser Lehren, die Förderung von Bildungs- oder wissenschaftlichen Zwecken sowie die Beseitigung von Rassismus und Bigotterie sein. Nach Artikel 501 (c) (3) darf eine steuerbefreite Stelle ihre Geschäfte nicht zu Gunsten von Privatpersonen oder Interessengruppen durchführen.

IRS-Formular 990-Serie

In den 990-Steuerformularen werden die Einnahmen von gemeinnützigen Agenturen verschiedener Größen, Aufgaben und Einnahmenarten ausgewiesen. Kleinere Gruppen mit einem Jahresumsatz von weniger als 50.000 US-Dollar können das Formblatt 990-N, auch "E-Postcard" genannt, einreichen. Agenturen mit einem Jahresumsatz zwischen 50.000 und 200.000 US-Dollar können das Formular 990-EZ einreichen. Organisationen, die einen Jahresumsatz von über 200.000 USD erzielen, müssen das Formular 990 ausfüllen. Private Stiftungen können ihre Umsatzinformationen auf dem Formular 990-PF bereitstellen.

Unabhängige betriebliche Einkommenssteuer

Wenn eine gemeinnützige Organisation Geld aus Quellen verdient, die nicht mit ihrer Mission in Zusammenhang stehen, verlangt die IRS, dass die Agentur auf diese Einnahmen eine Einkommenssteuer entrichtet. Beispielsweise betrachtet der IRS das Einkommen, das eine gemeinnützige Einrichtung beim Wiederverkauf von gespendeten Gegenständen steuerbefreit macht. Wenn die Agentur jedoch Artikel erwirbt und sie mit Gewinn verkauft, betrachtet der IRS den Gewinn als nicht miteinander verbundenes Geschäftseinkommen und die Agentur muss auf dieses Einkommen Steuern zahlen. Wenn die Agentur den größten Teil ihres Geldes aus unabhängigen Unternehmenseinkommen erzielt, kann sie den Status der Steuerbefreiung gefährden.

Beschäftigungssteuern

Ein qualifizierter gemeinnütziger Verein ist von der Einkommenssteuer des Bundes auf die mit seinem Auftrag verbundenen Einnahmen befreit. Die Agentur ist nicht von der Lohnsteuer für ihre bezahlten Angestellten befreit. Die Organisation ist für die Zahlung der Einkommensteuer auf Bundesebene, der Sozialversicherungs- und der Medicare-Steuern für die Mitarbeiter auf ihrer Gehaltsliste verantwortlich. Die gemeinnützige Einrichtung muss vor der Einreichung ihrer Jahreserklärung Einzahlungen auf die Beschäftigungssteuer und einige Verbrauchsteuern leisten. Gemeinnützige Agenturen können diese Einzahlungen elektronisch oder mit ausgefüllten Einzahlungsscheinen an ein zugelassenes Finanzinstitut vornehmen.

Empfohlen

So erstellen Sie Zeitpläne in iCal
2019
Rechnungslegungsmethoden zur Bestimmung des Restwertes
2019
So erstellen Sie einen erfolgreichen eBay-Shop, ohne Inventar zu sehen
2019