Ist Hintergrundmusik gut fürs Geschäft?

Gehen Sie in fast jeden Laden und Sie werden wahrscheinlich im Hintergrund Musik hören. Für kleinere Unternehmen mag es mehr für die Freude des Personals sein, aber oft ist Musik ein bewusst ausgewählter Teil des Einkaufserlebnisses. Aufgrund der Vielfalt der Musikgattungen und des Tempos jedes gespielten Songs kann die Hintergrundmusik je nach Verwendung unterschiedliche Effekte haben.

Das Shopper-Erlebnis

Einzelhändler neigen dazu, sich auf das gesamte Einkaufserlebnis zu konzentrieren, um Kunden in ihren Geschäften zu gewinnen und zu halten. Sie untersuchen atmosphärische Stimulation, um die Auswirkungen auf Mitarbeiter und Kunden zu verstehen. Die atmosphärische Stimulation wird in Fokusbereiche wie das Äußere des Ladens, das allgemeine Interieur, das Ladenlayout, die Inneneinrichtung und menschliche Variablen wie Kunden- und Mitarbeitermerkmale eingeteilt. Musik, die als allgemeines Interieur eingestuft wird, fließt in die Mitarbeiter- und Kundenerfahrung ein. Denn die Mitarbeitermusik beeinflusst Stimmung, Anstrengung, Engagement und Haltung. Für den Kunden beeinflusst Musik die Zeit im Laden, das Kaufverhalten, die Zufriedenheit und den Genuss.

Auswirkungen auf das Verhalten

In einem im Journal of Retailing and Consumer Services veröffentlichten Artikel untersuchten die Forscher die Auswirkungen von Musik auf das Kaufverhalten in einem Geschäft für Unterhaltungselektronik. Männer neigen dazu, sich mehr zu engagieren, wenn Musik in einem hohen Tempo gespielt wird. Frauen hingegen sind engagierter, wenn Musik nicht in einem langsamen Tempo gespielt wird. Musik hatte einen erheblichen Einfluss auf die Zeit, die beide Geschlechter im Laden verbrachten, und auf die Höhe des Geldes, das sie ausgaben. Wenn Musik gespielt wird, neigen die Käufer dazu, länger auszusehen und mehr auszugeben.

Einbindung des Käufers

In seinem Buch "Why we buy: Die Wissenschaft des Einkaufens" erklärt Paco Underhill, wie Einzelhändler das Einkaufen nutzen, um Kunden durch den Laden zu bewegen und das Kaufverhalten zu beeinflussen. Die Verwendung von Musik zum Einkaufen bietet zwar Vorteile, aber auch Geschäfte stehen vor Herausforderungen. Die Auswahl der richtigen Musik, um Käufer anzuziehen, ist wichtig, aber schwierig zu bewerkstelligen, da nicht jeder Musikgeschmack gleich ist. Er weist auch darauf hin, dass Tempo und Genre zwar eine Rolle bei der Käufertreue spielen, es muss jedoch noch eine Korrelation gezogen werden, aus der hervorgeht, dass ein Song den Käufer stärker beeinflusst als ein anderer.

Rechtliche Bedenken

Hintergrundmusik hat zwar einen Nutzen für ein Unternehmen und seine Mitarbeiter, es ist jedoch wichtig, dass Unternehmen das Urheberrecht einhalten. Laut Better Business Bureau sind die drei wichtigsten Organisationen, die für die Lizenzierung von Aufführungsrechten für Musik zuständig sind, ASCAP, BMI und SESAC. Unternehmen, die sich dafür entscheiden, Musik öffentlich zu spielen, müssen sich entweder bei diesen Organisationen registrieren oder einen Musikdienst wie SiruisXM, Muzak oder DMX auswählen. Häufig beziehen diese Dienste Gebühren für die Genehmigungsbehörden in ihren Dienstleistungspreis ein.

Empfohlen

So berechnen Sie die lokalen Einkommensteuereinbehalte
2019
Wie wirkt sich eine Wertsteigerung des britischen Pfunds auf amerikanische Unternehmen aus?
2019
Medical Service-Vereinbarungen
2019