Ist es legal, jemanden zu feuern, weil er sich ein Bein gebrochen hat?

Stellen Sie sich vor, eine Ihrer Angestellten hat sich ein Bein gebrochen und kann ihren Job mehrere Wochen lang nicht ausführen. Sie brauchen jemanden in diesem Job und erwägen, ihn zu entlassen, damit Sie einen anderen Arbeiter einstellen können. In manchen Fällen ist es illegal, jemanden zu feuern, weil er sich ein Bein gebrochen hat. Selbst wenn das Gesetz unter diesen Umständen eine Kündigung zulässt, sollten Sie die Gesetze über die Arbeitsrechte und die Arbeitnehmerentschädigung sowie die geltenden Gewerkschaftsregeln befolgen.

Gesetz zum Familienurlaub für Familien

Das Familienurlaubsgesetz gilt in der Regel für Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten, obwohl es für alle öffentlichen und privaten Schulen gilt. FMLA verlangt, dass Sie den meisten Angestellten bis zu 12 Wochen unbezahlten Urlaub pro Jahr gewähren, wenn sie unter einer Krankheit leiden, die ihre Arbeit unmöglich macht. Wenn FMLA für Ihr Unternehmen gilt und ein gebrochenes Bein die Fähigkeit des Mitarbeiters zur Erledigung der Arbeit beeinträchtigt, müssen Sie leichte Arbeit leisten oder zulassen, dass er bis zu drei Monate zu Hause bleibt, um sich zu heilen. Selbst wenn Ihr Unternehmen nicht durch FMLA abgedeckt ist, kann die Entlassung eines Mitarbeiters mit gebrochenem Bein gegen andere Gesetze verstoßen.

Americans with Disabilities Act

Wenn in Ihrem Unternehmen mehr als 25 Mitarbeiter beschäftigt sind, müssen Sie die Bestimmungen des "Americans With Disabilities Act" (US-Behindertengesetz) einhalten, das vorsieht, dass Angestellte, die aufgrund von Gesundheitsproblemen keine wesentlichen Funktionen ihres Jobs ausüben können, entlassen werden, sondern angemessene Vorkehrungen treffen um ihnen zu helfen Die ADA gilt jedoch nicht, wenn die Behinderung des Mitarbeiters "vorübergehend" ist oder voraussichtlich weniger als sechs Monate dauert. Wenn das gebrochene Bein nicht schwer ist und Komplikationen mit sich bringt, würde die ADA Ihre Fähigkeit, den Mitarbeiter zu entlassen, nicht behindern.

Arbeitsbedingte Verletzungen

Wenn Ihr Angestellter sich bei der Arbeit das Bein gebrochen hat, verbieten einige Staaten - darunter Florida und Montana -, ihn wegen dieses Unfalls zu kündigen. In allen Staaten ist es den Unternehmen untersagt, jemanden als Vergeltungsmaßnahme für die Beantragung einer Entschädigung für Arbeiter zu entlassen. Sie können jedoch verlangen, dass ein Mitarbeiter von einem kompetenten Arzt Ihrer Wahl untersucht wird, wenn der Mitarbeiter angibt, dass er nicht zur Arbeit zurückkehren kann.

Progressive Disziplin

Wenn weder die FMLA noch die ADA Anwendung findet und der Arzt angibt, dass der Angestellte zur Arbeit zurückkehren kann oder mit den von Ihnen bereitgestellten Unterkünften zurückkehren kann, kann es erforderlich sein, dass er zurückkehrt oder disziplinarischen Maßnahmen droht. Schreiben Sie dem Mitarbeiter und erklären Sie ihm, dass ein Arzt festgestellt hat, dass er zur Arbeit zurückkehren kann, und dass, wenn er nicht bis zu einem bestimmten Datum wieder zur Arbeit kommt, seine Abwesenheit als unentschuldigt gilt. Bleibt der Arbeitnehmer noch zu Hause, können Sie nach Absprache mit dem Staat die vorübergehenden Invaliditätszahlungen kündigen und darauf hinweisen, dass weitere Abwesenheiten als unentschuldigt betrachtet werden. Wenn er immer noch nicht zurückkehrt, senden Sie eine abschließende Mitteilung, in der er darüber informiert wird, dass er wegen übermäßiger Fehlzeiten zu einem bestimmten Zeitpunkt gekündigt wird. Dieser progressive Ansatz ist zeitaufwändig, aber notwendig, um sicherzustellen, dass die Motivation für die Entlassung nicht mit der Einreichung eines Leistungsanspruchs der Arbeiter gemeint war, so die Zeitschrift "Render", die sich auf die globale Tierrenderungsbranche bezieht.

Sicherheitsverletzungen

Sie können auch eine progressive Disziplin anwenden, wenn der Angestellte ihr Bein bricht und die Sicherheitsrichtlinien nicht befolgt, z. B. wenn Sie auf einem Stuhl stehen und keine Leiter verwenden. Wenn dies ein erster Verstoß ist, senden Sie ihr einen Brief, in dem sie die Sicherheitsregel, die sie verletzt hat, zur Kenntnis genommen hat, und warnt, wenn sie in Zukunft keine Sicherheitsregel ignoriert, wird sie beendet. Wenn sie in der Vergangenheit gegen Sicherheitsregeln verstoßen hat und Sie dies dokumentieren können, ist es möglicherweise gerechtfertigt, sie zu entlassen. Möglicherweise benötigen Sie nach einer arbeitsbedingten Verletzung auch einen Drogentest. Wenn der Mitarbeiter nicht besteht, können Sie ihn feuern, solange die Kündigung mit den gegen andere Mitarbeiter ergriffenen Maßnahmen wegen Nichtbestehens eines Drogentests im Einklang steht.

Vereinbarungen

Wenn Sie in Erwägung ziehen, einen Mitarbeiter zu entlassen, prüfen Sie das Mitarbeiterhandbuch, um sicherzustellen, dass Sie es einhalten. Wenn für den Arbeitnehmer ein Arbeitsvertrag besteht, halten Sie sich an die Bedingungen Ihres Tarifvertrags.

Empfohlen

Branding eines Unternehmens
2019
So deaktivieren Sie ein Dell Ink Management System
2019
Wie finde ich einen Freund bei Tumblr?
2019