KPI-Entwicklungshandbuch

Der Weg zum unternehmerischen Scheitern ist oft mit guten Absichten verbunden, da die Treiber von Geschäftsprozessen den eingeschlagenen Weg nicht immer im Auge behalten. Deshalb ist es wichtig, Ihre strategische Roadmap nach der Planung zu überprüfen. Durch das Festlegen wichtiger Leistungsindikatoren für Ihre verschiedenen Abteilungen und Funktionen können Sie Ihre Leistung überwachen, verfolgen und anpassen, um sicherzustellen, dass Ihre Absichten die von Ihnen geplanten Ergebnisse erzielen.

Leistungsindikatoren

KPIs sind von Ihnen festgelegte quantitative und qualitative Benchmarks oder von Ihnen gemessene Ergebnisse, mit denen Sie die Leistung bestimmter Bereiche Ihres Unternehmens nachverfolgen können. Ein offensichtlicher Makroindikator für Ihre Leistung ist, ob Sie einen Gewinn erzielen. Durch das Festlegen wichtiger Leistungsindikatoren für Produktion, Kostendämpfung, Marketing, Vertrieb und andere Aspekte Ihres Unternehmens, die die Rentabilität beeinflussen, können Sie feststellen, warum Sie einen Gewinn erzielen - und möglicherweise auch, warum Sie keinen größeren Gewinn erzielen.

Beginnen Sie mit Funktionen

Beginnen Sie bei der Entwicklung Ihrer Leistungskennzahlen mit der Gesamtleistung jeder Funktion oder Abteilung. Teilen Sie Ihr Unternehmen in die Bereiche Marketing, Verwaltung, Produktion, Finanzen, Informationstechnologie und Personalwesen auf. Erstellen Sie unter jeder Funktion Unterkategorien. Unter Marketing können Sie wichtige Leistungsindikatoren für Forschung und Entwicklung, Preisgestaltung, Vertrieb, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Verkauf, Werbeaktionen und soziale Medien erstellen.

Treffen Sie sich mit den Abteilungsleitern

Halten Sie individuelle Besprechungen mit Abteilungsleitern oder Funktionsmanagern ab, um die KPIs für ihre Bereiche zu ermitteln. Vermeiden Sie allgemeine oder allgemeine Leistungsindikatoren, wie z. B. Verkaufsvolumen, und stellen Sie spezifische Messungen ein. Legen Sie beispielsweise Umsatzkennzahlen nach Gewinnspanne oder Vertriebsweg fest. Treffen Sie sich mit allen Ihren Führungskräften in einer Gruppe, um die einzelnen Abteilungslisten zu überprüfen und Feedback vom gesamten Team einzuholen. Dies hilft den verschiedenen Abteilungsleitern zu lernen, ob es für ihre Bereiche KPIs gibt, die sie nicht berücksichtigt haben. Beispielsweise könnte die Finanzabteilung feststellen, dass der Kreditgenehmigungsprozess so lange dauert, dass die Vertriebsabteilung potenzielle Kunden verliert.

Setzen Sie quantitative und qualitative Ziele

Legen Sie sowohl messbare als auch immaterielle KPIs für jede Abteilung fest, um nicht nur die tatsächlichen Ergebnisse der einzelnen Bereiche zu ermitteln, sondern auch Erkenntnisse darüber, warum diese Ergebnisse auftreten. Ein Beispiel für einen quantitativen KPI für Personalressourcen ist die Mitarbeiterbindung; Zu den qualitativen Ergebnissen zählen das Feedback der Mitarbeiter zu Leistungen, Prämienprogrammen, Prämien, Wellness-Initiativen und Teambuilding-Programmen, die zu einer hohen Mitarbeitermoral und Loyalität führen, was zu hohen Kundenbindungsraten führt.

Verwenden Sie Geschichte und Wissen

Überprüfen Sie bei der Festlegung der wichtigsten Leistungsindikatoren die Leistung der Vergangenheit, um zukünftige Prognosen basierend auf Ihrem Wissen über Ihr Unternehmen, Ihren Kundenstamm, Ihren Wettbewerb und Ihre Marktentwicklung oder Ihre wirtschaftlichen Trends zu erstellen. Beispielsweise haben Sie im vergangenen Jahr möglicherweise 100.000 Einheiten pro Monat in Ihrer Produktionsanlage produziert, aber bei Schulungen für neue Mitarbeiter und neuen Maschinen könnten Sie feststellen, dass Sie die Produktion um 5.000 Einheiten pro Monat steigern können.

Empfohlen

Liste der Attribute, die für die Leistungsbewertung von Mitarbeitern verwendet werden
2019
Methoden oder Tools, die Unternehmen einsetzen, um Sicherheit für das Internet zu bieten
2019
So führen Sie ein Inventar der Druckertinte
2019