Lizenz zum Betrieb einer Bäckerei

Wenn Sie eine Bäckerei beginnen, müssen Sie mehr berücksichtigen als das, was Sie Ihren Kunden mit Keksen und Kuchen anbieten. Abhängig von den Gesetzen Ihres Landkreises müssen Sie möglicherweise Lizenzen und Genehmigungen erwerben, um Ihre Bäckerei legal zu betreiben. Es ist schwierig, genau zu sagen, welche Sie benötigen, ohne den potenziellen Standort Ihrer Bäckerei zu kennen, aber es gibt viele Arten von Genehmigungen.

Betriebsbereit

Die erste Lizenz, die Sie einchecken sollten, ist eine Betriebslizenz aus Ihrem Land. Viele Grafschaften benötigen sie für jedes Unternehmen, das innerhalb seiner Grenzen arbeitet. Im Wesentlichen registriert es Ihre Bäckerei in der Grafschaft und gibt Ihnen das Recht, Ihr Geschäft zu führen. Die Anzeigeanforderungen können sich je nach Region unterscheiden. In einigen Fällen muss dies jedoch angezeigt werden, wo die Kunden sie sehen können, während andere lediglich verlangen, dass sie in den Räumlichkeiten Ihrer Bäckerei aufbewahrt werden.

Gesundheitsamt

Als Lebensmittelbetrieb muss Ihre Bäckerei die Richtlinien der Gesundheitsbehörde Ihres Landes einhalten. Sie erteilt Ihnen eine Genehmigung, sobald Sie sich vergewissert haben, dass Sie gemäß den Vorschriften backen und servieren. Um Ihre Gesundheitserlaubnis einzuhalten, unterbreiten Sie sich regelmäßig der Gesundheitsabteilung und führen diese durch. Wie die Betriebsgenehmigung hat die Gesundheitsgenehmigung je nach Landkreis besondere Ausstellungsvorschriften. In den meisten Ländern ist es erforderlich, dass Sie Ihre Genehmigung in einem Bereich aufbewahren, den Kunden leicht sehen können.

Food Handlers Permits

Zusätzlich zu einer Gesundheitserlaubnis für die Bäckerei kann jeder, der in Ihrer Bäckerei mit Lebensmitteln umgeht, eine Genehmigung für einen Lebensmittelhändler benötigen. Normalerweise verteilt der Landkreis diese an diejenigen, die an einem Kurs über sichere Lebensmittelbehandlungsverfahren teilgenommen haben. Die Grafschaft verlangt auch von Ihnen, diese Genehmigungen jedes Jahr zu aktualisieren. Mitarbeiter, die sich nicht mit Lebensmitteln befassen, wie beispielsweise diejenigen, die ausschließlich in der Kasse arbeiten oder Marketing betreiben, benötigen keine Genehmigung für den Lebensmittelhandler.

Angenommener Geschäftsname

Viele Kommunen benötigen eine Lizenz für einen angenommenen Geschäftsnamen (oder eine "geschäftliche Tätigkeit"), es sei denn, Sie verwenden Ihren vollständigen vollständigen Namen in Ihrem Geschäftsnamen. Andere verlangen nur, dass Ihre Bäckerei eine erkennbare Version Ihres Vor- und Nachnamens ist. Wenn Ihre Bäckerei nicht den Regeln Ihrer Gemeinde für die Verwendung Ihres Namens unterliegt, benötigen Sie die Genehmigung eines Unternehmensnamens. Auf diese Weise bleiben Ihr vollständiger gesetzlicher Name und der Name Ihrer Bäckerei im Büro des Bezirksstaatssekretärs gespeichert, wo die Bürger herausfinden können, wer genau ein Unternehmen besitzt.

Empfohlen

So weisen Sie Rechnungsnummern zu
2019
Jährliche Kampagnenideen für eine Non-Profit-Organisation
2019
So machen Sie den Yahoo-Spam-Filter
2019