LIFO-Kostenmethode

Ein Unternehmen, das Inventar kauft, verkauft und einlagert, muss entscheiden, wie die für die Produktion oder den Verkauf verwendeten Materialien zu kalkulieren sind und wie der am Ende des Abrechnungszeitraums verbleibende Inventar zu bewerten ist. Die drei Hauptkalkulationsmethoden sind LIFO oder Last-In-First-Out. FIFO - First In, First Out; und AVCO oder Durchschnittskosten. Die gewählte Methode hat nicht notwendigerweise einen Bezug zu der physischen Bewegung der Materialien, aber sie muss von einer Periode zur nächsten konsistent angewendet werden.

Definition

Die LIFO-Kostenmethode behandelt die Kosten der aktuellen Einkäufe als die bedeutendsten, wenn die Kosten mit den Einnahmen abgeglichen werden. Dies hat zur Folge, dass Materialien aus Geschäften herausgegeben und zu ihrem letzten Preis dem WIP oder unfertigen Produkten in Rechnung gestellt werden, während die im Bestand verbleibenden Artikel zu den ältesten Kosten bewertet werden.

Ewiger und periodischer LIFO

Ein Unternehmen kann ein Perpetual Inventory System betreiben, bei dem der neue Saldo nach jeder Bestandsbewegung berechnet wird, oder ein periodisches System, in dem der Inventar am Ende des Berichtszeitraums aktualisiert und bewertet wird. Ein Unternehmen kauft beispielsweise am ersten Tag des Monats zehn Artikel zu je 5 USD, verkauft am nächsten Tag fünf davon und am Ende des Monats weitere zehn Artikel zu je 7 USD. Im unbefristeten System betragen die Kosten der verkauften Waren fünf Artikel zu je 5 US-Dollar oder 25 US-Dollar. Der verbleibende Lagerbestand besteht aus fünf Gegenständen zu je fünf US-Dollar und zehn zu je sieben US-Dollar, was insgesamt 95 US-Dollar ausmacht. Bei der periodischen LIFO-Methode würden die Kosten der fünf Verkäufe nur am Ende der Periode und zu den letzten Kosten erfasst. Der COGS würde daher fünf Gegenstände zu je 7 USD oder 35 USD umfassen, und der verbleibende Bestand würde aus zehn Gegenständen zu je 5 USD plus fünf Gegenständen zu je 7 USD bestehen, was einem Gesamtbetrag von 85 USD entspricht.

Vorteile

Die LIFO-Methode stellt sicher, dass unter inflationären Bedingungen steigende Kosten auf steigende Verkaufspreise angewendet werden. Dies führt zu einer Verringerung des Gewinns und damit der Steuer, wodurch das Unternehmen unter den gegebenen Bedingungen zusätzliches Betriebskapital erhält. Der Grund ist, dass die Lager zu aktuellen Preisen ersetzt werden müssen. Daher ist es sinnvoll, die Produktion zu den Materialkosten für den Ersatz zu kosten. LIFO kann auch für Unternehmen wie Öl- oder Zuckerraffinerien geeignet sein, die Materialien in loser Schüttung verwenden, wodurch es unmöglich wird, einzelne gekaufte Einheiten zu identifizieren.

Nachteile

LIFO führt zu einer veralteten Bewertung des Schlussbestands, die auf den ältesten angefallenen Kosten basiert. Aufgrund dessen und seiner Rolle bei der Gewinnminderung ist LIFO nach internationalen Rechnungslegungsstandards verboten, obwohl es in den USA mit IRS-Zulassung zugelassen ist. Wenn der IRS zur Verwendung zugelassen wird, besteht er darauf, dass LIFO auf alle folgenden Jahre angewendet wird, sofern nicht ein anderes System genehmigt wird. LIFO ermöglicht es Managern, Gewinne in einem einzigen Jahr zu manipulieren, indem die Lagerbestände unter das normale Niveau fallen, sodass ältere Aktien zu niedrigeren Preisen verwendet werden können, um den COGS zu senken und die Gewinne zu steigern. Wenn dies geschehen ist, muss dies im Anhang angegeben werden.

Alternativen

FIFO und AVCO sind die alternativen Kalkulationsmethoden. AVCO ist auch als gewichtete Durchschnittskostenrechnung bekannt. Die drei Methoden erzeugen unterschiedliche COGS-Werte, Gewinn- und Schlussbestände. Zum Beispiel kauft ein Unternehmen zwei Staubsauger, einen am 1. Januar für 200 US-Dollar und einen für 210 US-Dollar am 10. Januar, und einen für einen US-Dollar am 15. Januar für 300 US-Dollar. Unter FIFO beträgt der COGS-Wert 200 US-Dollar - die Kosten des ersten gekauften Reinigers - der Gewinn beträgt daher 300 US-Dollar minus 200 US-Dollar oder 100 US-Dollar, und der Schlussbestandswert beträgt 210 US-Dollar oder den zweiten Reiniger. Bei Verwendung von LIFO im Rahmen des periodischen oder unbefristeten Systems sind die COGS die Kosten des zweiten Reinigers oder 210 USD. Der Gewinn beträgt daher (300 - 210 US-Dollar) oder 90 US-Dollar und die Schlussbestandsbewertung beträgt 200 US-Dollar. Die Durchschnittskosten würden den COGS als (200 $ + 210 $) / 2 oder 205 $, den Gewinn als 95 $ und den Schlussbestand als 205 $ ergeben.

Empfohlen

So sichern Sie Western Digital Passport Essential
2019
Die Bedeutung von Sicherheitsversammlungen
2019
So bauen Sie Ihre Kundschaft als Friseur auf
2019