Einschränkungen der Zahlungsziele der Kreditoren

Verbindlichkeiten sind die Beträge, die ein Unternehmen seinen Lieferanten für Einkäufe auf Kredit schuldet. Die Kreditoren-Zahlungsfrist misst die durchschnittliche Anzahl von Tagen, die ein Unternehmen zur Zahlung seiner Kreditoren benötigt. Diese Maßnahme hilft Ihnen bei der Beurteilung des Cash-Managements Ihres Kleinunternehmens, Sie sollten jedoch einige Einschränkungen kennen.

Über die Zahlungspflicht für Kreditoren

Die Zahlungsfrist für die Verbindlichkeiten beträgt 365 geteilt durch (Herstellungskosten geteilt durch die durchschnittlichen Verbindlichkeiten). Die durchschnittliche Verbindlichkeit entspricht der Verbindlichkeit zu Beginn des Jahres zuzüglich der Verbindlichkeiten zum Jahresende, dividiert durch 2. Die in Ihrer Erfolgsrechnung verkauften Waren und die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen finden Sie in Ihrer Bilanz. Eine höhere Zahlungsfrist für die Verbindlichkeiten bedeutet, dass Sie länger brauchen, um Ihre Verbindlichkeiten zu bezahlen, wodurch Bargeld eingespart wird. Die Einsparung von Bargeld kommt Ihrem kleinen Unternehmen zugute, da Sie das Bargeld für andere Zwecke verwenden können.

Berechnungsbeispiel

Angenommen, Ihr Unternehmen hatte im Laufe des Jahres 80.000 USD an Herstellkosten, am Jahresanfang 9.000 USD an Verbindlichkeiten und am Jahresende 11.000 USD an Verbindlichkeiten. Fügen Sie $ 9.000 zu $ ​​11.000 hinzu, um $ 20.000 zu erhalten. Teilen Sie 20.000 durch 2, um durchschnittlich 10.000 Kredite zu erhalten. Teilen Sie $ 80.000 in den Kosten der verkauften Waren durch 10.000 $, um 8 zu erhalten. Teilen Sie 365 durch 8, um eine Kreditorenzahlungsfrist von 46 Tagen zu erhalten.

Übersieht Rabatte

Eine höhere Zahlungsfrist für Kreditoren bedeutet, dass Ihr kleines Unternehmen sein Bargeld bewahrt und seine Zahlungen verlängert, es spiegelt jedoch nicht die Kaufrabatte wider, die Sie möglicherweise einbüßen. Ein Lieferant kann einen Kaufrabatt auf das von Ihnen geschuldete Geld anbieten, wenn Sie innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen bezahlen. Diese Rabatte können zu erheblichen Einsparungen führen, die Sie verlieren können, wenn Sie länger zahlen.

Isolierte Informationen

Wenn Sie den Zahlungszeitraum für Kreditoren verwenden, werden möglicherweise nicht alle Informationen zu Ihrem Cash-Management angezeigt. Andere Maßnahmen wie Bestandsverarbeitungszeitraum und Forderungsbeschaffungszeitraum bestimmen, wie schnell Sie Inventar verkaufen und wie schnell Sie Bargeld aus Kundenrechnungen abheben. Sie müssen diese Maßnahmen zusammen anzeigen, um ein vollständiges Bild zu erhalten. Zum Beispiel ist ein Zahlungszeitraum mit hohen Verbindlichkeiten für die Bargeldverwaltung gut, kann jedoch durch eine langsame Eintreibung von Kundenrechnungen ausgeglichen werden.

Vermisst nichtfinanzielle Faktoren

Eine hohe Zahlungsfrist für Kredite ist aus finanzieller Sicht gut, übersieht jedoch nichtfinanzielle Aspekte Ihres Geschäfts, beispielsweise Ihre Beziehung zu Ihren Lieferanten. Ein Anbieter kann Ihren Kredit für kleine Unternehmen auf der Grundlage von Vertrauen und Ihrer guten Zahlungshistorie verlängern. Wenn Sie länger brauchen, um Ihre Verbindlichkeiten zu bezahlen, um die Zahlungsfrist für Ihre Verbindlichkeiten zu verlängern, stellen Ihre Lieferanten möglicherweise Ihre Zahlungsfähigkeit in Frage und verlangen möglicherweise früher eine Zahlung.

Empfohlen

So sichern Sie Western Digital Passport Essential
2019
Die Bedeutung von Sicherheitsversammlungen
2019
So bauen Sie Ihre Kundschaft als Friseur auf
2019