Einschränkungen beim Wechsel einer C-Corporation zu einer S-Corporation

C-Unternehmen werden von der Doppelbesteuerung betroffen. Dies bedeutet, dass die Körperschaftsteuer auf die Gewinne der Körperschaftsteuer entrichtet wird. Wenn die Gesellschaft die Gewinne an die Aktionäre ausschüttet, zahlen die Ausschüttenden ein zweites Mal Steuern. Um dies zu vermeiden, kann ein Unternehmen zu einer S-Corporation wechseln, einem Durchleitungsunternehmen, das die Erträge und Verluste direkt an die Aktionäre fließen lässt. Nicht die Firma ist jedoch berechtigt.

Einstimmige Zustimmung

Sie dürfen nicht von einer C-Corporation zu einer S-Corporation wechseln, es sei denn, die Gesellschaft hat die einstimmige Zustimmung der Aktionäre. Wenn alle bis auf einen Aktionär einwilligen, kann die Gesellschaft nicht von einer C-Gesellschaft zu einer S-Gesellschaft wechseln.

Beschränkungen für Aktionäre

Um von einer C-Corporation zu einer S-Corporation zu wechseln, muss die Gesellschaft alle Aktionärsbeschränkungen einhalten. Das Unternehmen kann nicht mehr als 100 Aktionäre haben, und diese Aktionäre müssen Einzelpersonen oder bestimmte Trusts und Nachlässe sein. Die Gesellschaft kann keine Gesellschafter haben, bei denen es sich um Personengesellschaften, Unternehmen oder nicht ansässige Ausländer handelt. Das Unternehmen kann auch nur eine Aktienklasse haben. Wenn die Gesellschaft beispielsweise über Aktien verfügt, die eine Liquidationspräferenz haben oder Anspruch auf einen höheren Einkommensanteil haben als andere Aktien, ist sie nicht berechtigt.

Berechtigte Geschäftstypen

Viele Unternehmen sind berechtigt, von einer Konzernstruktur aus zu wechseln. Abhängig davon, wie das Unternehmen sein Geld verdient, ist es möglicherweise nicht für den Status einer S Corporation berechtigt. Wenn das Unternehmen kein inländisches Unternehmen ist, ist es nicht berechtigt. Bestimmte Finanzinstitute, Versicherungsgesellschaften und inländische internationale Vertriebsgesellschaften, auch als DISCs bezeichnet, sind nicht berechtigt, ebenfalls zu einer S-Corporation zu wechseln.

Nach Beendigung wechseln

Wenn das Unternehmen zuvor eine S-Corporation war, sein Status jedoch gekündigt wurde, ist es nicht möglich, sich für fünf Jahre für eine S-Corporation zu entscheiden. Zum Beispiel war das Unternehmen zuvor eine S-Corporation gewesen, der Status der S-Corporation wurde jedoch im Jahr 2013 beendet, beispielsweise aufgrund der Wahl der Eigentümer, wieder eine C-Corporation zu werden, oder weil die Gesellschaft die Anforderungen der Aktionäre nicht mehr erfüllt. Es wäre nicht möglich, bis 2018 erneut zu einer S-Corporation zu wechseln.

Empfohlen

Berechnen der kalifornischen SDI-Arbeitgebersteuer
2019
5 Top-Antworten zur Konfliktlösung
2019
Wie kann ich YouTube-Videos meiner Facebook-Gruppe hinzufügen?
2019