Die Einschränkungen bei der Verwendung einer Kreditkarte als Zahlungsmittel

Einige Geschäftsinhaber wählen Kreditkarten als Mittel zur Finanzierung der Unternehmensgründung und der laufenden Bedürfnisse des Unternehmens. Wenn die Karte über angemessene Bedingungen verfügt und der Geschäftsinhaber über Money-Management-Fähigkeiten verfügt, kann dies eine praktikable Option sein. Es ist jedoch wichtig, die Einschränkungen bei der Verwendung einer Kreditkarte als Zahlungsmittel zu berücksichtigen, wenn Sie ein Unternehmen betreiben.

Identifizierung

In vielen Fällen entspricht eine Geschäftskreditkarte einem persönlichen Konto. Sie haben ein Kreditlimit verlängert und einen dem Konto zugeordneten Zinssatz erhalten. Sie müssen regelmäßig Zahlungen auf das Konto tätigen, das mindestens den vom Zahlungsempfänger geforderten Mindestbetrag erfüllt.

Eigenschaften

Ein Geschäftskreditkartenkonto ähnelt in seinem Konzept einem Standardkreditkonto, bietet jedoch für den gesamten Geschäftsinhaber üblicherweise eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Zum einen bieten Geschäftskreditkartenunternehmen üblicherweise Prämienprogramme an, damit der Eigentümer Punkte für zukünftige Einkäufe sammeln kann, einschließlich Reise- und Bürokosten. Einige geschäftliche Kreditkartenkonten verfügen auch über spezielle Titel wie "Platinum Business Card" und enthalten zusätzlich zum Namen des Benutzers den Namen des Unternehmens, um dem Unternehmen ein professionelleres Image zu verleihen.

Nachteile

So bequem es auch sein mag, eine Kreditkarte als Zahlungsmittel zu verwenden, so hat sie doch auch Einschränkungen. Zum Beispiel kann sich der Zinssatz nach Wahl des Gläubigers ändern. Obwohl Sie möglicherweise einen niedrigen Preis haben, wenn Sie sich für das Konto anmelden, kann das Guthaben aus fast allen Gründen geändert werden. Da Sie über ein Kreditlimit verfügen, steht Ihnen möglicherweise nicht genügend Kredit zur Verfügung, um Ihre geschäftlichen Verpflichtungen zu zahlen, wenn dies Ihre einzige Finanzierungsquelle ist. Schließlich gehen Sie das Risiko ein, im Laufe der Zeit unbesicherte Schulden im Namen des Unternehmens zu akkumulieren - dies könnte Ihre geschäftliche und persönliche Kreditwürdigkeit herabsetzen.

Warnung

Einige Leute verwenden ein persönliches Kreditkartenkonto, um die Kosten eines Unternehmens zu decken. Aus geschäftlichen Gründen ist es nicht immer ratsam, ein persönliches Kreditkartenkonto für Geschäftsausgaben zu verwenden. Zum einen ist der Eigentümer persönlich für die Schulden des Unternehmens verantwortlich. Es ist auch schwierig, Ihre Ausgaben richtig zu kategorisieren, wenn Sie Ihre persönlichen Gebühren mit Ihren Geschäftskosten kombinieren.

Expertenwissen

Das Credit CARD Act von 2010 enthält keinen Schutz für Inhaber von Kreditkarten von kleinen Unternehmen. Aus diesem Grund empfiehlt Odysseas Papadimitriou, CEO von Evolution Finance, dass Sie zwei Mal darüber nachdenken, wie Sie das Guthaben einer geschäftlichen Kreditkarte akkumulieren und tragen.

Empfohlen

So erstellen Sie eine farbkodierte Legende in Powerpoint
2019
Werbeideen für ein Landschaftsunternehmen
2019
Richtlinien für Business-Casual-Kleidung
2019