Steuergesetze der Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Für einige Unternehmen - insbesondere für viele kleine Unternehmen - ist die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ein Traum. Gesellschaften bieten den persönlichen Haftungsschutz einer Gesellschaft mit den steuerlichen Vorteilen von Unternehmen oder Personengesellschaften. LLCs können eine unbegrenzte Anzahl von Inhabern haben, die Mitglieder genannt werden. Mitglieder können Einzelpersonen oder Unternehmen sein, wodurch LLCs eine Vielzahl von Investoren und Partnern gewinnen können. LLC-Steuern könnten nicht einfacher sein, da LLCs keine Steuern zahlen müssen - ihre Mitglieder tun dies.

Steuerpass

Das große Konzept der LLC-Besteuerung ist das Pass-Through. LLCs selbst zahlen keine Steuern. Ihre Gewinne und Verluste werden anteilsmäßig an die Mitglieder weitergegeben. Die Mitglieder müssen die Gewinne und Verluste dann in ihre persönlichen oder Körperschaftsteuererklärungen aufnehmen.

IRS-Einreichungen

Die IRS erkennt keine LLCs - nur Staaten tun dies. Aus steuerlichen Gründen muss eine LLC entscheiden, ob sie sich als Gesellschaft oder als Gesellschaft anmeldet. Die meisten LLCs entscheiden sich für eine Partnerschaft, weil dort die Weitergabe stattfindet. Eine als Partnerschaft eingereichte LLC vervollständigt das IRS-Formular 1065, das den IRS über die Gewinne und Verluste der LLC informiert. Der IRS verwendet dies zum Vergleich mit den einzelnen Steuererklärungen der Mitglieder, von denen er die Steuer erheben wird.

Wenn sich jedoch eine LLC für die Anmeldung als Gesellschaft entscheidet, kann die LLC selbst besteuert werden, und die Eigentümer verlieren den Durchleitungsvorteil, da die LLC nun ihre eigenen Steuern als Körperschaft zahlen muss. Um dies zu tun, muss eine LLC das Formular 8832 einreichen, um sich für die Anmeldung als Kapitalgesellschaft zu entscheiden, und dann das Formular 1120 für die jährliche Steuererklärung.

Vorteile und Warnungen

Das Pass-Through-Steuerkonzept hat zwei wesentliche Vorteile für die Mitglieder. Der erste ist die Vermeidung der Doppelbesteuerung. Bei einer Kapitalgesellschaft besteuert die IRS das Unternehmen zunächst mit dem Gewinn. Die Gewinne nach Steuern werden dann an die Eigentümer weitergegeben, die dann mit den Kapitalgewinnen oder -erträgen besteuert werden. Der IRS sammelt zweimal und der Gewinn wird doppelt gemindert. Bei der Durchleitung besteuert die IRS nur die Mitglieder. Darüber hinaus können Mitglieder von Unternehmensverlusten profitieren, da sie die individuelle Steuerbelastung der Mitglieder reduzieren. In einer Gesellschaft erhalten Eigentümer keinen persönlichen Steuervorteil aus der schlechten Leistung des Unternehmens.

Die Gesellschaften müssen vorsichtig sein, wenn sie zwischen dem Status der Partnerschaft und der Anmeldung von Unternehmen wechseln. Während der IRS es den LLCs erlaubt, ihre Präferenzen zu wählen, wird das Manöver als regelmäßiger Steuerbetrug angesehen, wenn die regelmäßige Änderung vorgenommen wird, um die Steuervorschriften basierend auf der Jahresleistung des Unternehmens bestmöglich zu nutzen.

Empfohlen

Berechnen der kalifornischen SDI-Arbeitgebersteuer
2019
5 Top-Antworten zur Konfliktlösung
2019
Wie kann ich YouTube-Videos meiner Facebook-Gruppe hinzufügen?
2019