Liste der Fragen zum Webdesign

Webdesign kann nicht als Cookie-Cutter-Prozess durchgeführt werden. Jedes Unternehmen ist anders, daher unterscheidet sich seine Website von anderen Websites. Jede Webdesign-Firma ist auch anders. Selbst wenn ein Unternehmen bereits über eine Website verfügt, wird ein Redesign eines neuen Designunternehmens anders gehandhabt. Der Designer sollte einem Kunden Fragen stellen, bevor er ein Webdesign startet, und er sollte auch bereit sein, einige Fragen zu beantworten.

Unternehmensart

Der Designer muss alles über das Geschäft des Unternehmens wissen, um eine effektive Website zu entwerfen. Sie sollte fragen, in welcher Art von Geschäft der Kunde tätig ist und wie groß das Unternehmen ist. Sie sollte verstehen, wie der Kunde Geld verdient. ob es Produkte verkauft oder Dienstleistungen erbringt; ob es viele oder wenige Kunden hat; und wie die Kunden es finden. Was ist die Hauptbotschaft des Unternehmens und was unterscheidet es von seinen Mitbewerbern?

Aktuelle Website

Eine der ersten Fragen ist, ob der Kunde bereits eine Website hat. Wenn ja, was ist der Grund für die Neugestaltung der Website? Hat das Unternehmen einen Webhost und einen Domainnamen, und bleiben diese gleich? Oder werden bei der Neugestaltung ein neuer Host und ein neuer Domainname verwendet? Was mag der Kunde an seiner aktuellen Site und was nicht?

Stil und Präferenzen

Welche Art von Image möchte das Unternehmen darstellen? Sollte es klassisch und professionell sein oder lustig und informell sein? Gibt es eine Farbe oder Schriftart, die der Client verwenden möchte? Wie sieht das Firmenlogo aus? Gibt es andere Websites, die der Kunde mag oder nicht mag? Welche Besonderheiten dieser anderen Websites sind ansprechend? Gibt es bestimmte Dinge, die der Kunde nicht in die neue Website aufnehmen möchte?

Zielgruppe

Die Zielgruppe zu kennen, ist wichtig, da sie dem Designer hilft zu visualisieren, wie die Site aussehen sollte. Eine Anwaltskanzlei, die sich auf große, etablierte Unternehmen der Finanzbranche spezialisiert hat, wird eine andere Website haben als ein kleines Geschäft mit zu Hause, dessen Hauptkunden junge Mütter sind. Der Designer muss wissen, ob das Publikum aus Einzelpersonen oder Unternehmen besteht, sowie Alter, Geschlecht und Einkommensniveau der Kunden und ob sich die meisten in einem bestimmten geografischen Gebiet befinden.

Sozialen Medien

Wenn der Kunde bereits Social-Media-Websites verwendet hat, sollten diese in die Website integriert werden. Wenn derzeit kein Social-Media-Engagement besteht, der Kunde jedoch eine Social-Media-Integration als Teil der Neugestaltung wünscht, müssen die Besonderheiten festgelegt werden: Wird dies von der Designfirma erwartet? Wer pflegt die Social-Media-Interaktion auch in Zukunft?

Tore

Was will der Kunde von der Website? Soll es neue Geschäfte bringen? Wird es die einzige Quelle neuer Kunden sein? oder gibt es eine andere Möglichkeit für lokale Kunden, den Kunden zu finden? Werden Kunden Produkte über die Website kaufen, oder werden sie einfach über die Website Kontakt aufgenommen und die Beziehung dann offline genommen?

Wettbewerber

Welche Unternehmen stehen im Wettbewerb mit dem Kunden? Finden Sie heraus, ob Ihre Website-Adressen vorhanden sind. Fragen Sie den Kunden, ob es Aspekte der Websites der Wettbewerber gibt, die ihm gefallen oder nicht mögen. Wie sollte sich die Website des Kunden von der seiner Mitbewerber unterscheiden?

Budget und Frist

Wie hoch ist das Budget des Kunden für dieses Projekt? Ist nur ein einmaliger Entwurf erforderlich, oder möchte das Unternehmen eine dauerhafte Beziehung mit dem Konstrukteur eingehen, der Wartung und Updates bereitstellt? Was ist der Termin, um die neu gestaltete Site live zu haben? Wie oft muss es aktualisiert werden und in welchem ​​Umfang sind die Aktualisierungen erforderlich?

Wissens- und Fähigkeitsniveau

Versuchen Sie, den Kenntnisstand des Kunden über die Funktionsweise einer Website, die Optimierung von Suchmaschinen und das Marketing in sozialen Medien zu ermitteln. Wünscht der Kunde nur ein Website-Design oder braucht er Hilfe bei der SEO? Ist das Personal des Unternehmens in der Lage, den Standort zu warten, wenn es fertig ist? Welches Content-Management-System passt zu den Fähigkeiten der Personen, die für die Aktualisierungen verantwortlich sind, wenn der Kunde es beibehalten möchte?

Kundenfragen

Seien Sie auf Fragen vorbereitet, die ein Kunde stellt. Die meisten Kunden möchten etwas über den Preis und über Ihre Erfahrungen oder Ihr Portfolio wissen. Kunden fragen möglicherweise nach SEO- oder E-Commerce-Funktionen oder Datenbanken. Sie sollten mit einer Preisstruktur und einigen Beispielen Ihrer Arbeit vorbereitet sein, wenn diese Informationen nicht bereits auf Ihrer Website vorhanden sind.

Empfohlen

So hängen Sie mehrere Dateien an eine E-Mail an
2019
Ideen für einen Qualitätsmanagementplan
2019
10 Interviewfragen für die Personalabrechnung
2019