Merchandising-Techniken im Luxuseinzelhandel

Das Ziel von Luxus-Einzelhandelsgeschäften ist es, die Menschen davon zu überzeugen, für ihre Produkte einen Top-Dollar zu zahlen. Um dies zu erreichen, verwenden Luxusgeschäfte verschiedene Merchandising-Techniken, um der Marke eine Aura von Prestige, Glamour und Opulenz zu verleihen. Diese Techniken schaffen Vertrauen in die Qualität der Produkte und der Marke und überzeugen die Kunden davon, dass Luxusprodukte mehr wert sind.

Laden Sie Atmosphäre

Luxusmarken schaffen eine Atmosphäre von Opulenz, die alle Sinne in ihren Verkaufsräumen anspricht und eine Botschaft von Chic und Exklusivität vermittelt. Zum Beispiel ist der Aufzug in Louis Vuittons Pariser Geschäft vollständig schwarz und hat keine Signale, Lichter oder Geräusche. Die Atmosphäre weckt das Gefühl, die Sinne zu verlieren. Wenn sich die Türen öffnen, können sie die luxuriösen Produkte und die Umgebung in vollen Zügen genießen. Chanels Boutique in Hongkong wurde entworfen, um die Atmosphäre von Coco Chanels Pariser Apartment zu reproduzieren und umfasst einen 32 Meter langen Perlenstrang, der auf drei Etagen hängt, neben Kristallkronleuchtern und schwarz-weißen Lackverkleidungen.

Store-Within-Store

Anstatt ihre Produkte an Warenhäuser zu verkaufen und zu verkaufen, wie es ihnen beliebt, betreiben viele Luxusmarken heute Konzessionen oder Ladengeschäfte innerhalb eines Geschäftes. Die Marken vermieten Räume in großen, hochwertigen Warenhausketten wie Saks und Bloomingdales und bauen ihre eigenen Mini-Stores. Je nach Vertrag kann eine Luxusmarke, die eine eigene In-Store-Konzession unterhält, auch frei sein, eigene Mitarbeiter einzustellen und zu entscheiden, welche Produkte auf Lager sind und wann die Preise herabgesetzt werden müssen. Diese Kontrolle trägt dazu bei, dass die Produkte nicht zu häufig herabgesetzt werden oder die Marke zu stark verbilligt wird.

Flagship-Store

Die meisten High-End-Marken nutzen Flagship-Stores, um ihre Produkte im Luxusmarkt zu positionieren. Diese Geschäfte befinden sich in exklusiven Einkaufsstraßen wie dem Rodeo Drive in Beverly Hills oder der Fifth Avenue in New York. Die Geschäfte sind groß und luxuriös eingerichtet, beispielsweise mit Kronleuchtern aus Kristall. Waren werden in nicht überfüllten Regalen angezeigt, sodass einzelne Artikel hervorgehoben werden. Das Personal ist sehr gut gekleidet und gut ausgebildet. Die gesamte Atmosphäre ist luxuriös und elegant und gibt den Konsumenten das Gefühl der Exklusivität.

Tiefere Preise

Sowohl Tiffany's als auch Saks Fifth Avenue haben den Umsatz in den Jahren seit 2009 durch das Angebot von Luxusgütern zu niedrigeren Preisen gesteigert. Durch diese Technik können Luxusmarken höhere Umsätze erzielen, sie müssen jedoch verwaltet werden, damit das Image der Marke nicht beeinträchtigt wird. Die Preise sollten nicht zu stark gesenkt werden, da die Produkte eine luxuriöse Aura behalten müssen. Luxuseinzelhändler erreichen dies unter anderem durch spezielle, günstigere Kollektionen, wie beispielsweise die 2009 eingeführte Poppy-Kollektion von Coach, die 20 Prozent günstiger ist als andere Coach-Linien.

Empfohlen

Favoriten von Ihrem Desktop importieren
2019
So installieren Sie Google Chrome auf einer externen Festplatte
2019
So werden Sie Walmart-Anbieter
2019