Die am häufigsten verwendeten Adjektive in der Werbung

In der Werbung versuchen Unternehmen normalerweise, die Markenvorteile zu beschreiben, die Zielkunden ansprechen. Nachrichten, die sich auf Produktvorteile konzentrieren, führen naturgemäß zur routinemäßigen Verwendung von Adjektiven in schriftlicher oder mündlicher Form. Einige Adjektive werden häufig verwendet, weil Unternehmen der Meinung sind, dass sie ein erhebliches Gewicht bei den Kunden haben. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie sich auf überlastete Deskriptoren verlassen, um Ihre Marke zu unterscheiden.

Neu und verbessert

Das Adjektiv "neu" ist in der Werbung am häufigsten, laut einem 1966 erschienenen Buch "English in Advertising: Eine sprachwissenschaftliche Studie der Werbung in Großbritannien" von Geoffrey Leech. Hochschulen, einschließlich der Stanford University, verweisen immer noch auf die Nützlichkeit der dargestellten Adjektive. "Neu" wird häufig verwendet, um verjüngte Produkte mit neuen Funktionen und Vorteilen zu beschreiben. Der erweiterte Ausdruck "neu und verbessert" verknüpft zwei Adjektive dahingehend, dass die Marke nicht nur aktualisiert wird, sondern besser als frühere Modelle.

Gut

Enge verwandte Adjektive "gut", "besser" und "am besten" standen laut Leech ebenfalls ganz oben auf der Liste. Für sich genommen ist "gut" ein sehr allgemeiner Begriff, der darauf hindeutet, dass eine Marke effektive Vorteile bietet, die von der Produktkategorie erwartet werden. "Besser" und "am besten" sind Konkurrenzwörter, die darauf schließen lassen, dass die Marke des Werbenden entweder "besser" ist als die Konkurrenzoptionen oder das "beste" verfügbare Produkt auf dem Markt. Eine übermäßige Verwendung oder allgemeine Verwendung dieser Begriffe ohne detailliertere Erklärung, was die Marke "gut", "besser" oder "am besten" auszeichnet, kann die Auswirkung der Nachricht einschränken.

Rechtzeitige Adjektive

Einige der am häufigsten verwendeten Adjektive weisen auf Aktualität hin, beispielsweise bei verderblichen Waren oder Produkten, die sich mit dem Alter verschlechtern. "Frisch", "lecker", "sauber" und "hell" deuten darauf hin, dass ein Produkt optimale Leistungen erbringt. "Frisch" und "lecker" sind Begriffe, die in Restaurants oder Supermärkten häufig verwendet werden, um Speisenangebote zu beschreiben. Der Begriff "sauber" kann verwendet werden, um den neuwertigen Zustand darzustellen, nachdem ein Produkt gewaschen wurde oder die Ergebnisse der Verwendung von Reinigungsprodukten zu Hause.

Allzu allgemeine Adjektive

Unter den häufigsten, aber zu allgemein gehaltenen Adjektiven sind "wunderbar" und "specia". Das Problem bei der Zentrierung der Produktbeschreibungen um diese Adjektive herum ist, dass viele Marken die gleichen grundlegenden Punkte zu ihren Produkten anbieten können. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie die wunderbaren Aspekte Ihrer Marke ausarbeiten. Ein "Bloomberg Businessweek" -Artikel vom Juni 2006 wies auf fünf zusätzliche Adjektive hin, die aufgrund von Überbeanspruchung und allgemeiner Bedeutung zu vermeiden sind - Qualität, Wert, Service, Fürsorge und Integrität. Jedes dieser Adjektive hat eine positive Konnotation, ist jedoch für die meisten Anbieter zu allgemein und leicht zu Deskriptoren. Effektive Werbebotschaften bringen Markenvorteile auf einzigartige Weise hervor.

Empfohlen

So finden Sie einen Mentor im Musikgeschäft
2019
So blockieren Sie Hotmail-Kontakte
2019
Ideen für günstiges und kostenloses Marketing
2019